Dieses Forum ist für kleine Rezept- und Dekoideen, die nicht unbedingt in die Rezeptdatenbank gehören.

Schnittchen, Sandwiches & Toasts - allerlei mit Brot

Kacheln im Elbtunnel & Geographie @ Brunella

Beitragvon Patricia9369 » 11 Dez 2005 01:18

Brunella hat geschrieben: P.s südwestlich unterhalb der elbe?? das wäre doch finkenwerder, oder :?:

*Scheffel unters Licht stell denkt* Soso, das nennt man nun also an die geographischen kenntnisse stossen... *lol
War ein echter Treffer ins Schwatte Brunella. :wink: Ich kenn min. jede zweite Kachel im Elbtunnel. *grinz
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

überbackenes Käsetoast (Kinderrezept)

Beitragvon Patricia9369 » 16 Dez 2005 15:51

Entstammt einem Kinder-Kochbuch, ist leicht zu machen und ein idealer Einstieg für Kids. Meine Kurze ist 7 1/2 und macht das heute.

Zutaten für 4 Personen:
8 Scheiben Toast
8 Sheiben Käse (Emmentaler, ich nehme Scheibletten)
3 Eier
1/4 l Milch
Salz, Pfeffer & Schnittlauch.

Zubereitung:
Auflaufform bischen ausfetten. Brotscheiben wie Dachziegel abwechselnd mit dem Käse hineinschichten. Geht übrigens bei 6 Scheiben auch prima mit ner Kastenform. Wir haben 4 Eier genommen und bischen Muskat drangetan.

Ofen auf 200°C vorheizen.

Eier und Milch verquirlen, würzen und in der Form über den Brotscheiben verteilen. Im Rohr 30 min. backen und heiß servieren. Dazu passt ein gemischter Salat, Tomaten- oder auch Gurkensalat.

Am Rezept kann natürlich geschraubt werden:
- bisken Speck mit rein
- oder Lachsstreifen & Dill statt Schnittlauch
- mal mit Mozzarella versuchen und dünne Baconstreifen mit dazwischenlegen
- nett wäre sicher auch eine Quarkmasse wie im
Quarkgratin
- oder süß, quasi arme Ritter mit Käse
dafür neutralen Käse und Zimt & Zucker sowie bischen gehackte Zitronenmelisse oder Zitronen- oder Orangenabrieb nehmen

Guten Appetit wünscht Patricia! :wink:

:arrow: Gibts inzwischen auch zum anschauen: überbackenes Käsetoast


[2006-01-30 21:58] Bearbeitet durch -Patricia9369-
Zuletzt geändert von Patricia9369 am 30 Jan 2006 22:58, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Re: überbackenes Käsetoast (Kinderrezept)

Beitragvon spede » 16 Dez 2005 16:27

Patricia9369 hat geschrieben:ist leicht zu machen und ein idealer Einstieg für Kids.


Darf's auch von Erwachsenen nachgekocht werden? :wink:

Hab alle Zutaten zu Hause, und werde das heute Abend gleich machen! Suuuper, muss nicht mehr aus dem Haus!

Stürmt nämlich auch gewaltig bei uns!

LG Spede
spede
 
Beiträge: 147
Registriert: 28 Sep 2005 22:08
Wohnort: Schweiz

Kinderrezepte - Extraecke einrichten? Und wo?

Beitragvon Patricia9369 » 16 Dez 2005 16:48

spede hat geschrieben:Darf's auch von Erwachsenen nachgekocht werden? :wink:

:lol: :lol: :lol:
Ich bitte darum!
Lass es dir schmecken! Und drück die Daumen das wenigstens der Sturm aufhört. :?

Hab überlegt ob wir vielleicht in Zukunft für so kleine Zwerge wie meine ne Rubrik mit Kindertauglichen Rezepten machen sollten. Deshalb die Extra- Kennzeichnung. :wink:
Wüßte derzeit nur ned so recht wo. In der Kinderecke?? Aber da kuckt mann/frau eigentlich ehr weniger nach Rezepten, oder vielleicht doch?
Oder in den Rezeptchen nen Extra-Thread für sowas anfangen?

Wenn jemand dazu ne gute Idee hätte, würde mich freuen. Wäre bestimmt eine gute Inspiration für Kochanfänger(-innen).

Pat


[2005-12-16 15:51] Bearbeitet durch -Patricia9369-
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Beitragvon rnsnbrmpf » 16 Dez 2005 17:00

Ich hab gerade mal nach Stichwort Kind bei den Rezepten geschaut. Da gibt es aber nur 'Für Kinder' und ähnliches.
Aber ein neues Stichwort 'Kindertauglich' könnte doch helfen?

Auf der anderen Seite gibt es so viele andere hilfreiche Stichworte die auch nicht sehr intensiv verwendet werden, wie z. B. laktosefrei, daß es da vielleicht untergehen würde.
Aber ein Einstieg könnte es mal sein.

Grüßle
Roland
Benutzeravatar
rnsnbrmpf
 
Beiträge: 2211
Registriert: 05 Apr 2005 15:29
Wohnort: Freiburg

hier gehts weiter... wenn ihr wollt ;-)

Beitragvon Patricia9369 » 16 Dez 2005 18:00

rnsnbrmpf hat geschrieben:Ich hab gerade mal nach Stichwort Kind bei den Rezepten geschaut. Da gibt es aber nur 'Für Kinder' und ähnliches.
Aber ein neues Stichwort 'Kindertauglich' könnte doch helfen?

Hi Roland, hab mir überlegt die Diskussion zu verlagern. Wer also gern mit überlegen möchte wie man sowas im webkoch ermöglichen könnte schaut am besten hier unter :arrow: Kinder an die Macht!
vorbei!

Gruß, Pat
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Beitragvon rnsnbrmpf » 16 Dez 2005 18:16

War schon da 8) :lol:
Benutzeravatar
rnsnbrmpf
 
Beiträge: 2211
Registriert: 05 Apr 2005 15:29
Wohnort: Freiburg

noch'n Schnittchen

Beitragvon jewelle26 » 14 Jan 2006 22:25

Hi,
Pumpernickel mit Emmentaler belegen(Butter drunter), den Käse leicht mit Aprikosenmarmelade bestreichen - hhhmmmm!
Gruß T.
jewelle26
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Tortillas & Blätterteigtaschen satt

Beitragvon Patricia9369 » 30 Jan 2006 23:46

Ich hab mal wieder ein wenig gestöbert und schöne Grundrezepte für Tortillas gefunden:
Flour Tortillas (Tortillas aus Weizenmehl), Maistortillas mit einer schönen Anleitung für Taco's & Tostadas sowie die -mal etwas anderen- Hafertortillas

Womit füllt ihr die am liebsten?

Ich hab mir mal ein paar Ideen notiert:
- Chili
- Bolognesesauce mit Mozzarella & Basilikumblättchen
- Camenbert & Preiselbeeren
- Schinkenstreifen, Mozzarella, Salatgurke oder Zucchini & Tomatenscheiben (hauchdünn geschnitten) & Basilikumblätter
- etwas Couscous mit Gambas, die Limetten-Joghurtsauce kann man dazu servieren
- Thunfisch-Zitronen-Frischkäse
- á la Hawai
- vegetarisch mit gerösteten Zucchini, Paprika & Karottenstiften, darüber Kräuterquark
oder ehr asiatisch mit geschnetzeltem Hähncchenfleisch, Sojasauce, Sprossen, geriebenem Ingwer und gehackten Zuckerschoten & vielleicht Süß-Sauer-Sauce?
Bestimmt passt vieles von den leckeren Toast & Sandwichideen auch hier. :wink:

Auch lecker sind alle möglichen Arten von gefüllten Blätterteigtaschen.
Da würde ich Blätterteigtaschen gefüllt mit Schafskäse oder Schafkäse & Hack, Blätterteigtaschen mit Pizzafüllung oder auch die etwas gewagten, doch recht inspirierenden Blätterteigtaschen mit roter Bete und Mais empfehlen.

Geht ratzfatz und schmeckt saulecker. Schaut mal unter Suche > Blätterteigtaschen nach. Da finden sich z.Zt. 17 Rezepte, unter Blätterteig gar 166 Rezepte.

Also, für massig Anregung ist hier gesorgt. :D Webkoch und seinen fleißigen Usern sei Dank! :D

Nein nin, ich leide nicht unter Langeweile. Dachte nur ich füttere Hermann mal wieder wo ich doch was schönes gefunden hab.... :P

Pat
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Lachs-Mozzarella-Tomate Sandwich (warm)

Beitragvon Patricia9369 » 04 Mär 2006 14:36

Patricia9369 hat geschrieben: Das praktische an der Alufolie - Ofenmethode (danke für den guten Tipp fuffi) ist, das damit verschiedene Geschmäcker einfach bedient werden können.... Wenn verschiedene Zutaten einfach mit nem Marker ein Zeichen draufsetzen, so weiß jeder wem seins ist. ... - Wer es gerne knobig mag, kann ebensogut ein wenig Knoblauchöl mit auf die Brotscheiben geben. Sie werden saftiger & haben einen intensiveren Geschmack.
Diese Sandwiches lassen sich hervorragend für einige Stunden auf Vorrat vorbereiten. Belegen, einpacken und bis zum verbrauchen im Kühlschrank lagern.
So habe ich das mal anno dunnemal gepostet.

Und heute Lachs-Mozzarella-Tomate-Gurke-Sandwiches gemacht. :D

für 4 Personen:

8 Toastbrotscheiben
100g geräucherter Lachs (ca. 4-8 Scheiben, je nach Grösse)
250g Mozzarella
2-3 mtl. Tomaten
Salatgurke
Remoulade (oder Meerettich)
Butter oder Knoblauchöl
Kräuter & Gewürze:
Salz & Pfeffer, Paprika (scharf oder edelsüß), Knoblauchgranulat, Basilikum, Petersilie, Tomatensalz, wer mag noch Kräutermischungen in denen z.B. Estragon, Majoran, Senfkörner, Knoblauch, Oregano usw. drin ist.

Mozzarella ca. 5 mm dünn aufschneiden und mit Salz, Pfeffer, Paprika, Petersilie usw. würzen. Bis auf das Tomatensalz. Das kommt auf die aufgeschnittenen Tomatenscheiben. Von der Salatgurke ca. 12 dünne Scheiben abschneiden, salzen.
Toast toasten und entweder mit Butter oder etwas Knoblauchöl bestreichen. Einen Klecks Remoulade (oder Meerettich) daraufgeben. Darauf kommen die Tomatenscheiben. Darüber der gewürzte Mozzarella. Dann eine Scheibe Lachs, nochmal etwas Mozzarella und 2. Scheibe Lachs. Am Ende* die Salatgurkenscheiben und den Deckel (sprich 2. Toast) drauf. Das Sandwich jeweils in Alu wickeln.

Bei 175-200°C im vorgeheizten Ofen auf dem Rost (mittlere Schiene) ca. 10 backen lassen. Wer einen E-Herd hat und clever ist schaltet ihn 5 min. vor Ende aus. Spart Energie=Kohle. :wink:

*Der Spaß hat mit dieser Belegung schon eine ordentliche Höhe, aber wer mag kann gern noch etwas zwischenschieben. Eischeiben? Zwiebelringe oder ehr Richtung Pilze, Gemüse?

Guten Appetit, ich hab ihn auf jeden Fall! 8)
Patricia



[2006-03-06 02:18] Bearbeitet durch -Patricia9369-
Zuletzt geändert von Patricia9369 am 06 Mär 2006 03:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Partybrötchen

Beitragvon werner_ » 04 Mär 2006 16:34

Hi, ich hoffe es steht noch nicht drin, wollte nicht alles lesen

Partybrötchen:

Aufbackbrötchen halbieren, mit Frisch- oder Schmierkäse bestreichen, Kräuter oder Zwiebeln nach Wunsch, darauf Thüringer Mett streichen und im Ofen bei 180° 10-12 min backen
Benutzeravatar
werner_
 
Beiträge: 4758
Registriert: 15 Dez 2005 21:16
Wohnort: Lippe !!!

Beitragvon broetchenbaecker » 14 Apr 2006 13:33

Hallo zusammen und einen schönen Feiertag,

da wir eben erst gefrühstückt haben fällt das Mittagessen heute aus.
gegen Abend werde ich ein paar Croques zusammen basteln
Fleischtomaten
3 Bananen
2 Baguettebrote à ca. 200 g
8 EL dänische Remouladensauce
300 g gekochter Schinken
250 g Allgäuer Emmentaler in Scheiben

alles aufeinander stapeln in Alufolie einwickeln und ab ins Rohr.Dies ist ein Mälzerrezept und kann bei VOX nachgelesen werden.

Gruß broetchenbaecker
_________________
Die Entdeckung eines neuen Gerichts trägt mehr zum Glück der Menschen bei als die Entdeckung eines Sterns Anthelme Brillat-Saverin frz.Schrifsteller
Benutzeravatar
broetchenbaecker
Mitesser
 
Beiträge: 254
Registriert: 01 Jan 1970 02:00
Wohnort: nahe Flensburg

Re: Wenn Bratwürste und Rostbrätchen fertig sind...

Beitragvon Mc Knofi » 15 Apr 2006 19:40

DrMuffel hat geschrieben:hat die Holzkohle meist noch Glut.
Man nehme Gehacktes vom Schwein, vermische es mit Semmelbrösel, feingehackter Zwiebel und Ei, würze nach Geschmack mit Salz, Pfeffer etwas Kümmel, streiche es auf Graubrotscheiben(5- 10mm dick) und lege es mit der"Schnauze" zuerst auf den Rost, die Unterseite dann auch anrösten.

Gruß T.


Hi Torsten,
hab ich das gestern wohl auf deinem pic gesehen, beim anbraten und umgefunzten Carport, :?: Sieht gut aus und ist gemerkt. :P

Gruss, Pit
Benutzeravatar
Mc Knofi
 
Beiträge: 124
Registriert: 07 Feb 2003 19:26
Wohnort: Wesel am Niederrhein

Beitragvon broetchenbaecker » 15 Apr 2006 20:02

Hallo zusammen,

ich habe dem Mälzer Tim seine croques nachgebaut und verzehrt und muss sagen die waren nicht besonders gut. :cry:
Da fehlte so der richtige Pep,hab noch versucht mit Gewürzen was zu machen und auch Sossen ausprobiert aber der richtige Knaller ists damit auch nich geworden. :?

Aber was solls, probier ich eben was anderes

Gruß broetchenbaecker
Benutzeravatar
broetchenbaecker
Mitesser
 
Beiträge: 254
Registriert: 01 Jan 1970 02:00
Wohnort: nahe Flensburg

"Stockbrot"

Beitragvon Patricia9369 » 22 Apr 2006 14:37

Auch ne schöne Idee, grad jetzt zur aufkommenden Grillzeit oder Lagerfeuern ist, aufzubackendes Brot wie Ciabatte oder Baguette z.B. einfach auf einen Stock zu schieben und dann über die heißte Glut zu hängen. Wobei das (haben wir neulichs beim Osterfeuer gemacht) mit Holz irgendwie noch wieder anders als bei Holzkohle schmeckt. Rauchiger.. würziger halt.

Simpel und lecker. Muß man erstmal drauf kommen. :wink:
Stockbrot kann man natürlich auch selbst zubereiten. Den Teig dann um einen Stock wickeln... Rezepte dazu müßten in der Datenbank sein.

Tschüssi... Patricia
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Rezeptchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste