Dieses Forum ist für kleine Rezept- und Dekoideen, die nicht unbedingt in die Rezeptdatenbank gehören.

Schnittchen, Sandwiches & Toasts - allerlei mit Brot

Schnittchen, Sandwiches & Toasts - allerlei mit Brot

Beitragvon Patricia9369 » 21 Nov 2004 04:05

Zuerst mal habe ich das hier ausgegraben. Ist von Hillary und hört sich lecker an! Abgespeichert von mir am 31.10.2004, nehme an, das war das Postingdatum....

Hillary hat geschrieben:Apfel-Birnen-Toast
Tostscheiben vortoasten ,
mit etwas Butter bestreichen, salzen, pfeffern, noch eine Kleinigkeit "scharf" dazu,
Apfel und Birnenscheiben diagonal drauflegen,
pro Toast 3-4 Scheiben Camenbert diagonal (andere Richtung) darüber,
überbacken , bis Käse zerläuft.

Wo der Original Thread dazu ist weiß ich leider nicht mehr... hatte es mir abgespeichert.
Etwas ähnlich leckeres kam von fuffi.

fuffi hat geschrieben:Thunfischtoast - gebacken im Ofen
2 hartgekochte Eier
8 Scheiben Toast
8 Scheiben Käse(Schmelzkäse)
4 Zehen Knoblauch
2 Zwiebeln
1 Dose Thunfisch in Öl

Zutaten reichen für 4 Toast.

Eier in Scheiben schneiden. Knoblauch durch die Knoblauchpresse. Zwiebeln in Scheiben schneiden. Thunfisch abtropfen lassen.

4 Toastscheiben mit dem ausgepressten Knoblauch bestreichen und 1 Scheibe Käse belegen. Den abgetropften Thunfisch auf die 4 Toastscheiben vertteilen.
Mit Eierscheiben belegen. Dann die Zwiebelscheiben. Wieder eine Scheibe Käse und dann die 2. Toastscheibe.

Einzeln in Alufolie wickeln und 15-20 Min im Backrohr. (vorgeheizt)

Wo das nun genau stand, weiß ich leider ebenfalls nicht mehr, abgespeichert habe ich es am 10.11.2004. Müßte demzufolge an diesem Tag von fuffi eingestellt worden sein. Danke dafür, mache ich bestimmt bald mal!

Hier habe ich noch etwas schönes von Ully56, abgespeichert von mir am 25.10.2004
ully56 hat geschrieben: Brotpizza mit Champignons 4 Port.

8 vollkorntoastscheiben, 1 pk. bacon. 2 zwiebeln, 750 g champignons, salz, pfeffer, oregano, rosmarin, 250 g tomaten, 250 g gouda (ich nehme mittelalten)

tost toasten, in eine form oder auf ein backblech legen. bacon in streifen schneiden, in der pfanne anbraten. zwiebeln fein würfeln, im speckfett glasig werden lassen. champignons vierteln und zum speck in die pfanne geben. so lange dünsten, bis die flüssigkeit verdampft ist. gut salzen und pfeffern, ich gebe immer noch etwas oregano dazu. die pilzmischung auf die scheiben verteilen. tomaten in scheiben schneiden und auf die champ. legen. salzen, pfeffern und mit etwas rosmarin bestreuen.
käse in scheiben schneiden und auf die tomaten verteieln. in vorgeheizten ofen bei 225° C auf mittlerer schien goldbraun backen.


Nochwas schönes habe ich unter Rezepte gefunden: Drei verschiedene kleine Snacks für Zwischendurch

Vor mir auch ein paar Vorschläge. Brotscheiben in der Pfanne geröstet und überbacken:
Ciabatta, Pikantes Kartoffelbrot, Rustikales Hüttenkäse-Speck-Brot z.B. Besonders saftige Brotsorten eignen sich für das rösten in der Pfanne hervorragend, andere aber natürlich auch. Dann besser weniger Öl verwenden, weil trockneres Brot natürlich mehr Öl aufsaugt.
Etwas Öl oder Zwiebelschmalz in einer Pfanne zerlassen und das Brot auf einer Seite goldbraun rösten. Danach wenden und belegen.
Vorschlag 1:
geröstete Seite des Brotes (dazu die Pfanne kurz zur Seite ziehen) mit Tomatenpesto oder zerhäckselten & getrockneten in Öl eingelegten Tomaten bestreichen. Salatgurken-, Tomaten- & Olivenscheiben darauf legen und mit Salz und Chiliflocken bestreuen. Darüber pro Scheibe 1-2 Scheiben (je nach Brotgröße) Edamer Käse. Scheibletten sind da sehr einfach. Pfannendeckel wieder auflegen und warten bis der Käse geschmolzen ist.
Vorschlag 2:
die bereits geröstete Brotseite mit Paprikamark bestreichen & darauf etwas Mais verteilen. In Öl eingelegte Paprikastücke darauflegen & nach Geschmack abschmecken. Zum überbacken einen mittelalten oder Herbstgouda nehmen. Pfannendeckel wieder auflegen und warten bis der Käse geschmolzen ist.
Variante 3:
die bereits geröstete Brotseite mit Gurke, Tomate, Basilikumbättern (abschmecken nach Wahl) und Mozzarellascheiben belegen. Pfannendeckel wieder auflegen und warten bis der Käse geschmolzen ist.
Vorschlag 4:
Das klassische Haiwaitoast:
pro Brotscheibe eine Scheibe gekochten Schinken oder Kasseler nehmen, eine Ananasscheibe darauf legen, je nach Geschmack ein wenig Senf in das Loch der Ananasscheibe geben oder eine Cocktailkirsche hineinlegen und einen passenden Käse darauflegen. Pfannendeckel wieder auflegen und warten bis der Käse geschmolzen ist.

Bei 1-2 Brotscheiben ist der Stromverbrauch im Ofen (besonders bei vorheiztem Ofen) unverhältnismäßig hoch und somit teuer. Daher meine Anregung bei kleinen Portionen die Pfanne zu benutzen.
Zu meinen Vorschlägen: Die Zubereitung sowie die Zutaten, Käsesorten usw. sind beliebig austauschbar und sollen lediglich einen Anreiz, ein Beispiel bieten.

Hoffentlich beteiligen sich noch viele, damit wir hier eine Menge leckerer Ideen zusammen bekommen.

Gibt ja auch so nette aufgespießte Schnittchen mit Käse, Weintrauben uvm. Also, laßt eurer Phantasie freien Lauf & postet was das Zeug hält. :wink:
Ich verabschiede mich jetzt in die Nacht (?), naja... wohl ehr in den frühen Sonntagmorgen aus dem inzwischen auch ein wenig verschneitem Hamburg bei Minusgraden & Frost.

Liebe Grüße an alle Webköche/innen!
P.S.: hoffentlich erscheint bei diesem Beitrag nicht: ... Male editiert *lach* Wäre recht peinlich, aber is ja auch recht lang, gelle? Und dazu mit einem haufen von Links & einigen Farben versehen. Garnicht so einfach, dat immer fehlerfrei hinzukriegen... :roll:


[2007-11-28 21:42] Bearbeitet durch -plankton-
Zuletzt geändert von Patricia9369 am 22 Nov 2004 17:07, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Schnittchen

Beitragvon crazycook » 21 Nov 2004 15:51

Leckerst, danke! Dieser Tage kommt dazu was von mir. Dann direkt dort eingeben - oder unter Rezepte?
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3660
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Wo am besten einstellen?

Beitragvon Patricia9369 » 22 Nov 2004 01:02

Bei kleineren Rezepten wurden wir ja gebeten, diese unter Rezeptchen einzustellen, aber ich denke, das muß jeder für sich selbst entscheiden.

Wenn jemand eine Idee, die zum Schnittchenthread paßt, als Rezept eingibt würde ich mich über eine direkte Verlinkung mit diesem Thread freuen, damit er möglichst viele Ideen bietet.
Zum Beispiel in Form eines kurzes Beitrages der auf ein gerade eingegebenes Rezept verweist.
Auf Wunsch helfe ich gern bei der Verlinkung vom Thread zu den eingegebenen Rezepten. Dann einfach ne kurze pn oder mail an mich schreiben.

Gruß @ all, Patricia
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Schnittkens & Co.

Beitragvon Siri » 22 Nov 2004 12:01

hallo fäns von Stulle und Toast!

ein paar meiner evergreens habe ich hier eingestellt: Stulle mit Brot

besonders gern ist die ganze sippe folgendes:
Käse-Sandwich mit (Bier-)Schinken
4 Scheiben Toast
4 Scheiben Käse (Schnittkäse)
2 Scheiben Bierschinken o. anderer Kochwurst-Aufschnitt
100 g Frischkäse mit 'Geschmack' (z.b. BUKO Toskana)
Toast mit Frischkäse bestreichen, Scheibenkäse & Wurst dazwichenlegen, ab damit in den SandwichToaster!

Patricia9369 hat geschrieben:...Stromverbrauch im Ofen ...(ist bei wenigen Scheiben) unverhältnismäßig hoch und somit teuer...
dem ist wohl so...
wer öfter gern mal ein sandwich ißt, kann sich (so noch nicht im haushalt vorhanden) für 'ne schmale mark (*) ja folgendes zulegen: SandwichToaster

p.s.:
(*) Zitat: Wischmeyer, Dietmar "Das Paradies der Bekloppten und Bescheuerten (CD2)", "Wozu 'ne Million"
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Ich bin so frei...

Beitragvon Patricia9369 » 22 Nov 2004 19:52

und stelle Hillary's Ideen hier mit ein:
Hillary hat geschrieben:
Somit, und nach der Schnittchendiskussion, entschließe ich mich zu einer Toast-Schnittchen-Resteverarbeitungsküche :- frei nach meinen Vorräten
Weintraubentoast
Gebackene Toastbrotscheibe mit Butter bestreichen, mit Kochschinken belegen, halbierte entkernte Weintrauben darüber, mit Käse belegen und überbacken ,
Zigeunertoast
Gebackene Toastscheiben buttern, mit in Scheiben geschnittenen Frikadellen oder Hamburger belegen, Paprika-Gurken-Zwiebelstreifen und Zigeunersauce darüber, mit Käse überbacken.
Leberwursttoast
Gebackenen Vollkorntoast mit Leberwurst bestreichen , mit Apfelscheiben und Zwiebelringen belegen, pfeffern, eine Winzigkeit Reibekäse darüber und backen
Tomatentoast
Gebackene Tostscheiben mit etwas Frischkäse bestreichen, Tomatenscheiben und Zwiebelringe darauf, mit Pfeffer/Salz/Basilikum würzen, mit Schafskäse oder Mozzarella überbacken

Den Originalthread bzw. Beitrag findet ihr unter Ideen für den 22.11.04 ???
Ich stimme Siri zu (hab auch son Dingens), ein Sandwichmaker ist schon prima.

Daneben fällt mir noch etwas dekoratives ein, das auch bei Kids recht beliebt ist:
Mit Ausstechformen verschiedenster Motive etwas aus dem Brot ausstechen und wie gewünscht belegen. macht sich auch für Party's gut.
Wer den Film "Meerjungfrau" mit Cher und Winona Ryder gesehen hat, weiß, was ich meine...
:wink:
LG, Patricia
Zuletzt geändert von Patricia9369 am 27 Nov 2004 00:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Schinkensandwich

Beitragvon fuffi » 23 Nov 2004 18:42

1 Stangenweißbrot
ca 200 gr. gekochter Schinken
ca 1 Pack. Schmelzkäse in Scheiben
3-4 Zehen Knoblauch

Stangenweißbrot in der mitte durchschneiden und halbieren. Knoblauch durchpressen und das Weißbrot damit bestreichen. Erst mit Scheibenkäse dann mit Schinkenscheiben belegen. Obendrauf nochmal Scheibenkäse.
Deckel vom Weißbrot drauf. In Alufolie wickeln. 15-20 min im Ofen backen.

Gruß fuffi
Benutzeravatar
fuffi
 
Beiträge: 1463
Registriert: 13 Mai 2004 19:48
Wohnort: niederbayern

Schnittchen

Beitragvon crazycook » 23 Nov 2004 19:05

Ein Rezept meiner Mum passt auch hierher: Toast mit Kasseler
1 Zwiebel in Ringe und eine grüne Paprika in Streifen schneiden. Beides in 2 EL Öl 10 min dünsten, salzen und pfeffern. 4 Scheiben Toast rösten, etwas abkühlen lassen (sonst wird's matschig) und leicht buttern. Paprika-Zwiebel-Mischung darauf verteilen, mit je einer Scheibe Kasseler belegen, diese mit Senf bestreichen. Auf dem Grillrost im vorgeheizten Ofen etwa 8 min überbacken.

Dazu passen ausgehöhlte Tomaten, gesalzen und gepfeffert sowie mit Kresse gefüllt.
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3660
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Fischstäbchensandwich - gebacken

Beitragvon Patricia9369 » 27 Nov 2004 00:57

Heute habe ich eine weitere Sandwichvariante entwickelt die besonders bei Kindern gut ankommen dürfte:

gebackenes Fischstäbchen-Sandwich *

Zutaten pro Person/Sandwich:
2 Scheiben Toastbrot oder Weißbrot
1 Knoblauchzehe (kann weggelassen werden)
2 Fischstäbchen (zubereiten nach Anweisung)
Kräuterfrischkäse (für dünnen Aufstrich)
1/2 Ei (hartgekocht)
etwas Zitronensaft
2 Scheiben Käse (Edamer, Gouda z.B.), praktisch als Scheibletten
ein wenig frische Petersilie

Die Brotscheiben mit dem gepreßten Knoblauch und Kräuterfrischkäse bestreichen. Das Ei in einem Eierschneider in dünne Scheiben schneiden und 4 Scheiben darauf legen. Darauf eine Scheibe Käse legen. Die Fischstäbchen nach dem braten auskühlen lassen & vorsichtig längs halbieren. Dann auf die Brotscheibe legen & mit etwas Zitronensaft beträufeln. Käsescheibe darüberlegen und etwas Petersilie darauf verteilen. Mit der anderen vorbereiteten Brotscheibe bedecken und den Sandwich in Alufolie wickeln.

Bei ca. 200°C im vorgeheizten Ofen auf dem Rost (mittlere Schiene) 15-20 backen lassen.

*geht natürlich auch im Sandewichemacher.... wie viele Rezepte hier. eigentlich paßt fast alles aus dem Ofen auch dafür. Ausnahmen sind natürlich Stangenbrotzubereitungen.

Das praktische an der Alufolie - Ofenmethode (danke für den guten Tipp fuffi) ist, das damit verschiedene Geschmäcker einfach bedient werden können. Jeder stellt sich seinen Sandwich nach Geschmack zusammen, (ob mit Thunfisch, Makrele, Fischstäbchen, gek. Schinken & Ananas uvm. Einzeln verpackt in den Ofen gegeben ist eine hungrige Meute schnell und individuell (somit auch zufrieden :wink: ) versorgt.
Tipps:
- die Alupakete mit einem Marker kennzeichnen, so weiß jeder gleich, was für ihn ist...

- Wer es gerne knobig mag, kann ebensogut ein wenig Knoblauchöl mit auf die Brotscheiben geben. Sie werden saftiger & haben einen intensiveren Geschmack.
Diese Sandwiches lassen sich hervorragend für einige Stunden auf Vorrat vorbereiten. Belegen, einpacken und bis zum verbrauchen im Kühlschrank lagern.
Zuletzt geändert von Patricia9369 am 12 Jan 2005 21:59, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Bolognese-Pilz-Mozarella Toast

Beitragvon Patricia9369 » 30 Nov 2004 04:24

Und noch eine Idee... *schmunzel*

Bolognese-Pilz-Mozarella Toast

Zutaten für 1-2 Personen:
2 Scheiben Bauern- (oder anderes) Brot
1 EL Öl oder Schmalz
Hacksauce
bissel scharf (falls gewünscht) Aufpassen, ein wenig zuviel kann echt zuviel sein :!:
Champignonscheiben
Mozzarella
Basilikumblätter

Ab & an hat man halt mal eine Hacksauce übrig...

Ich habe diese zusätzlich mit etwas Chiliflocken gewürzt. Dann 2 Scheiben Bauernbrot in Griebenschmalz in der Pfanne angeröstet, gewendet, die Hacksauce darauf verteilt, in Scheiben geschnittene Champignons drauf gegeben und mit mittelstarken Mozzarellascheiben belegt die Toasts in der Pfanne schmelzen gelassen.

Lecker und Guten Appetit! :wink:

Noch eine kleine Info am Rande... dieser Thread wurde seit seinem Entstehen bis heut 256x aufgerufen. Ich denke, daß spricht ganz klar für diese Idee..
Zuletzt geändert von Patricia9369 am 01 Dez 2004 11:43, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Mozzarella-Rosmarin-Crostini

Beitragvon crazycook » 30 Nov 2004 09:45

Zum Thema Mozzarella ein superfixes Crostini-Rezept, das mir außergewöhnlich gut schmeckt.
Weißbrot- oder Baguettescheiben bei 200 Grad leicht rösten, mit halbierter Knoblauchzehe einreiben. Mit Mozzarellascheiben belegen, salzen, je 1 Zweig Rosmarin darauf legen. Überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Rosmarin entfernen (nicht mitessen).
Schmeckt nach Urlaub pur. Das Ganze geht natürlich auch im Mini-Öfchen.
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3660
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

......aus Vollkornbrot

Beitragvon Hillary » 30 Nov 2004 11:08

Auch bei unseren letzten Feierlichkeit blieb ein Rest aufgeschnittener Brotscheiben liegen.
Sonntag abend hab ich daraus ein leicht abgewandeltes Rezept aus Dr. Oetkers "Party-Tost" fabriziert.
Für ca. 10 Scheiben:
-5-6 Zwiebeln in Ringe schneiden
-im heißen Fett braun rösten
-Brotscheiben im etwas Butter bestreichen
-Zwiebelringe drauflegen
-wer möchte, Baconstreifen darauf
-4-5 Tomaten in Scheiben und gleichmäßig darüber verteilen
-jede Schnitte mit etwas Pfeffer(Salz) würzen und mit Käsescheiben abdecken
-im Ofen überbacken, bis Käse zerläuft
Die Brotscheiben können vor der Zubereitung etwas angetoastet werden, bei altbackenem Brot erübrigt sich das.
Tschüß Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4741
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Rührei auf Ciabattabrot

Beitragvon Patricia9369 » 01 Dez 2004 07:00

Rührei auf Ciabatta-Brot
Eigenschaften
Ganz einfach
Zubereitungszeit
15 min



Zutaten
Für 4 Personen:
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
2 kleine Zucchini (300 g)
Salz
weißer Pfeffer
1 Bund Basilikum
8 Eier
100 g Parmesan, frisch gerieben
8 Scheiben Ciabatta-Brot
8 Scheiben Parmaschinken

Zubereitung
1. Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebel schälen. Zwiebel fein würfeln und ins Öl geben. Knoblauch dazu pressen und kurz andünsten. Zucchini putzen, waschen, grob raspeln und zugeben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und circa 4 Minuten braten.

2. Inzwischen Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blättchen hacken. Eier verquirlen. Parmesan und Basilikum unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Eimasse zu den Zucchini geben und bei mittlerer Hitze stocken lassen, dabei gelegentlich mit einem Pfannenwender zusammenschieben.

4. Inzwischen Ciabatta-Brot auf vier Tellern verteilen. Zucchini-Rührei darauf geben. Je 2 Scheiben Parmaschinken darauf legen.

Dazu passt: Weißwein, z. B. Riesling

Erprobt ist es, weiß aber leider den Ursprung/die Quelle net mehr. Sorry....
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Noch mehr Schnittchen

Beitragvon crazycook » 01 Dez 2004 10:50

Hab' auch noch zwei leckere.

Crostini mit Speckzwiebeln
Baconstreifen in etwas Öl kross braten, Zwiebel(n) in Streifen schneiden, 5 min mitbraten. Etwas abkühlen lassen, mit Crème fraiche mischen, pfeffern, vorsichtig salzen. Auf dünne Weißbrotscheiben geben, bei 250 Grad 5 bis 6 min überbacken (für 12 Stück etwa 75 g Bacon, 2 Zwiebeln, 2 EL Crème).

Arme Ritter mit Kresse
3 Eier verkleppern, herzhaft salzen und pfeffern. 4 Sch. Sechskornbrot darin wenden und ziehen lassen. 2 EL Butter aufschäumen, halbierte Knofizehe kurz anschwitzen, herausnehmen. Brot bei milder Hitze pro Seite etwa 2 min braten, dabei restliches Ei darüber träufeln. 1 EL Balsamico, 2 El kalt gepresstes Öl, Salz, Pfeffer verrühren, vier Handvoll Kresse damit mischen; auf den Broten verteilen. Mit etwas grobem Meersalz bestreuen. Auf Wunsch mit grob gehackten, gerösteten Haselnüssen bestreuen.
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3660
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Schnittchen, Sandwiches & Toasts - allerlei mit Brot

Beitragvon Alix » 02 Dez 2004 11:45

Lyonerwurst (oder Fleischkäse) in Scheiben schneiden und anbraten, gewürfelte Tomaten zugeben, etwas andämpfen, mit Kräutersalz und etwas Oregano würzen, auf kleine Hitze zurückstellen, Mozzarellawürfel zugeben und schmelzen lassen. Das ganze auf getoastete Brotscheiben geben, diese können mit etwas Senf, Knoblauch oder Sambal Oelek (wenig!!!) bestrichen sein.
Alix
 
Beiträge: 122
Registriert: 29 Sep 2004 22:22
Wohnort: Schweiz

Beitragvon fuffi » 02 Dez 2004 19:09

Hallo,

hab noch was

1 Dose Champignon
geräucherter Schweinebauch
Zwiebeln
geriebener Käse

Geräucherten Schweinebauch würfeln und in der Pfanne braten. Halbierte, in Scheiben geschnittene Zwiebeln und Champignons dazugeben. Eine Weile braten und dann den geriebenen Käse drüber geben.

Wenn der Käse geschmolzen ist auf ein frisches Schwarzbrot geben.

Schmeckt gut als Snack am Abend zu Wein oder Bier.

Gruß fuffi :roll:
Benutzeravatar
fuffi
 
Beiträge: 1463
Registriert: 13 Mai 2004 19:48
Wohnort: niederbayern

Nächste

Zurück zu Rezeptchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste