Alles rund um gesunde Ernährung. Hinweise und Tipps um gesünder durchs Leben zu kommen.

Thema Übergewicht

Beitragvon Brunella » 03 Aug 2005 21:53

mal kurz das: http://www.bild.t-online.de/BTO/promisk ... hlich.html
einwerfe!!

ist doch eh alles auslegungs-sache! :wink:

lg
brunella (mit auch ein paar pfündchen auf den hüften too much!)


[2005-08-03 21:54] Bearbeitet durch -Brunella-
Benutzeravatar
Brunella
 
Beiträge: 2966
Registriert: 26 Apr 2005 16:50
Wohnort: Am Rande des Sauerlandes ;-)

Beitragvon rnsnbrmpf » 04 Aug 2005 00:18

Nostradamuz hat geschrieben:Ich hab mich bisher hier rausgehalten, aber jetzt drängt sich mir ernsthaft eine Frage auf:

Habt ihr sie eigentl noch alle?

Ihr giftet euch hier an wegen einem Thema, das jeder mit sich selbst ausmachen muss.


Da bin ich jetzt totally dabei!!
Seit Tagen gibt es hier eine 'Diskussion', die eigentlich keine ist, über Dinge, die eigentlich nicht allgemein zu diskutieren sind!
Ich habe einen Waschbärbauch, esse gerne und hab kein Problem damit, nicht wie Twiggy auszusehen! So what? Wir sind ein Kochforum, wir lieben das Leben und haben keine Ambitionen Claudia Schiffer vom Thron zu stossen!
Gesundheitliche Aspekte ergeben sich da und dort, da reagiert jeder individuell darauf: logisch das!
Alles andere: Laßt uns doch bitte wieder vom Katalogblick auf das andere Geschlecht und damit auch auf den eigenen Körper wegkommen und uns auf das Wohlfühlen besinnen! Dann müssen wir uns auch nicht garstige Sachen um die Ohren hauen.
Ok?

Grüßle
Roland

PS: Wir füllen Stand jetzt 8 Seiten!!!


[2005-08-04 00:25] Bearbeitet durch -rnsnbrmpf-
Benutzeravatar
rnsnbrmpf
 
Beiträge: 2211
Registriert: 05 Apr 2005 15:29
Wohnort: Freiburg

Beitragvon loehae » 04 Aug 2005 00:45

rnsnbrmpf hat geschrieben: Wir sind ein Kochforum, wir lieben das Leben und haben keine Ambitionen Claudia Schiffer vom Thron zu stossen!
Gesundheitliche Aspekte ergeben sich da und dort, da reagiert jeder individuell darauf: logisch das!

Hallo Roland !
Wollt mich dazu eigentlich nicht mehr äußern !
Es geht nicht darum Claudia Schiffer Konkurrenz zu machen, sondern darum Gesundheitsprobleme, die sich aus -wohlgemerkt- Übergewicht ergeben, zu vermeiden. Sie sind nicht zu unterschätzen und auf dem Vormarsch, siehe USA, GB und auch Deutschland. Wenn du die medizinische Fachpresse liest, weißt du wovon die Rede iat.
Dieses Problem wird unterschätzt. Einige Kilos zuviel sind nicht das Problem, sind es jedoch schon mehr als 10 Kilo, fängt es an problematisch zu werden. Kenne die Probleme aus der Praxis meines Mannes.

Liebe Grüße
Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Beitragvon loehae » 08 Aug 2005 10:14

Halli , hallo !
Habe gerade neue Zahlen zu diesem Thema in der medizinischen Fachpresse gesichtet.
Und zwar sind die Zahlen der ADIPOSITAS-TOTEN in den USA alarmierend. Jährlich sterben mehr als 170.000 Menschen daran, die Komplikationen wie Diabetes mellitus, Hypertonie- und Cholesterin Erkrankungen sind kaum zu beziffern und sehr hoch.
Die Zahlen für Deutschland sehen nicht viel besser aus.
Ein BMI von über 30 ging mit einer um mehr als 20 % erhöhten Mortalität einher, während bei einem BMi über 35 das relative Sterberisiko sogar fast bei 50 % lag

Eine gute Woche wünscht euch Lilli



[2005-08-08 10:19] Bearbeitet durch -loehae-
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Beitragvon loehae » 11 Aug 2005 13:02

Halli, hallo !

Und noch etwas interessantes zu diesem Thema :
http://www.welt.de/data/2005/08/11/758382.html

LG aus Bonn von Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Süßes Gift: Thema Kohlenhydrate / Zucker

Beitragvon Siri » 11 Aug 2005 13:57

hi Lilli,

damit du hier nicht zum alleinunterhalter wirst, auch von mir jetzt mal ein kurzes statement:

(fast) alle reden hier von fett, cholesterin, kalorien...
weitestgehend richtig.

was die meisten nicht wissen:
mensch frißt für den heutigen lebensstil zu viele (und vor allem falsche) kohlenhydrate!

die richtige ernährung muß ausgewogen und angemessen sein.
...dem satz wird jeder zustimmen.
es gibt allerdings KEIN regelwerk, das die persönliche situation eines jeden menschen umfassend und richtig beschreiben kann!
jeder muß da seinen persönliche weg finden, gern natürlich mit fachmännischer unterstützung (natürlich auch via webkoch, :wink: )...
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Beitragvon fuffi » 11 Aug 2005 14:26

mensch frißt für den heutigen lebensstil zu viele (und vor allem falsche) kohlenhydrate!



Ich habe aufgrund einer 4-wöchigen Diät nur noch Knäckebrot - und ab und zu mal ein Vollkornbrot - gegessen.
Keine Semmeln, kein Weißbrot und auch kein Schwarzbrot.

Hatte, obwohl ich fast nichts gegessen habe eine viel bessere Verdauung

Muß aber trotzdem zu meiner Schande gestehen, auf die Dauer wäre es nichts für mich. Es geht doch nichts über eine frische Frühstücksemmel.

Nudeln essen wir ganz selten, höchstens einmal wöchentlich (bin ich kein Fan von)

Wir essen sehr gerne Kartoffelvariationen und auch gerne Naturreis.

Viele Grüße fuffi


[2005-08-11 14:26] Bearbeitet durch -fuffi-
Benutzeravatar
fuffi
 
Beiträge: 1463
Registriert: 13 Mai 2004 19:48
Wohnort: niederbayern

Beitragvon Nostradamuz » 11 Aug 2005 14:40

ich habe in den letzten tagen/wochen interessanterweise abgenommen, obwohl, ich eigentl täglich Fleisch mit Reis gegessen habe, zwar nicht viel aber trotzdem.
Nostradamuz
 
Beiträge: 2042
Registriert: 31 Okt 2004 23:24

Beitragvon Cayenne » 12 Aug 2005 08:02

Nostradamuz hat geschrieben:ich habe in den letzten tagen/wochen interessanterweise abgenommen, obwohl, ich eigentl täglich Fleisch mit Reis gegessen habe, zwar nicht viel aber trotzdem.


Deine ernaehrung ist doch o.k. - fleisch und reis machen beide nicht dick, es sei denn du isst taeglich fettes fleisch.
Als mein hund an gewicht zunahm, da riet mir mein tierarzt dem hund reis anstatt kartoffeln etc. zu geben - und ja, der hund nahm ganz schnell ab. Also ist reis kein "dickmacher". Und dicke asiaten gibt es auch erst seit sich das "goldene M" in asiatischen laendern verbreitet hat.

LG
Cayenne :D
Benutzeravatar
Cayenne
 
Beiträge: 758
Registriert: 22 Apr 2005 12:19
Wohnort: Neuseeland - bei den Kiwis

Beitragvon Nostradamuz » 12 Aug 2005 08:16

gut zu wissen...auch wenn es bei mir mehr das fehlen einer zusätzlichen Kochgelegenheit ist, das mich dazu bewegt Fleisch(meist Huhn/Schweinelende/Lamm) oder Gemüse mit reis und butter in die Pfanne zu werfen, zu würzen ab zu löschen und runterreduzieren zu lassen.

Was lernen wir daraus?

Studentenküche ist super gesund ;)
Nostradamuz
 
Beiträge: 2042
Registriert: 31 Okt 2004 23:24

Beitragvon Hillary » 12 Aug 2005 08:16

Reis entwässert den Körper ganz einfach. Damit kann man schon ein ganz paar Kilo "Wasser" abbauen. Und wenn man ihn mit einem Minimum an Fett zubereitet, eignet er sich für jede Diät, bzw. für die gesunde Ernährung.
Tschüß Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4754
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Beitragvon Siri » 12 Aug 2005 12:31

moin moin zusammen,

Nostradamuz hat geschrieben:Studentenküche ist super gesund ;)
saaach ich doch!! :lol: :wink:

Hillary hat geschrieben:Reis entwässert den Körper ganz einfach.
vorausgesetzt, man nimmt so wenig SALZ wie möglich!
Hillary hat geschrieben:wenn man ihn mit einem Minimum an Fett zubereitet
dat is wie mit'n salat: ein paar tropfen öl (=fett) MÜSSEN sein wegens die verdaulichkeit!
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Beitragvon Nostradamuz » 12 Aug 2005 13:14

Voll auf die Nüsse!!!
Das habt ihr ja alle gelesen, ich mein, Fett ist drin, nüsse sind drin, Fleish...Von sowa KANN man doch nicht abnehmen und das ist ein typischer Vertreter.
Nostradamuz
 
Beiträge: 2042
Registriert: 31 Okt 2004 23:24

Beitragvon Cayenne » 12 Aug 2005 13:18

Hillary hat geschrieben:wenn man ihn mit einem Minimum an Fett zubereitet
dat is wie mit'n salat: ein paar tropfen öl (=fett) MÜSSEN sein wegens die verdaulichkeit![/quote]

Die paar troepfchen oel sind nicht so wichtig fuer die verdauung, wichtig aber, da es einige vitamine und spurenelemente sowie mineralstoffe gibt, die nur fettloeslich sind.


LG
Cayenne
Benutzeravatar
Cayenne
 
Beiträge: 758
Registriert: 22 Apr 2005 12:19
Wohnort: Neuseeland - bei den Kiwis

Beitragvon loehae » 12 Aug 2005 15:52

Huhuuuu,

habe mit noch einer Zahl aufzuwarten.
Neueste Berechnungen ergaben, dass ein Diabetiker die Kasse gut 3.800 Euro im Jahr kostet. SOVIEL Krankenkassenbeiträge zahlt kein Mensch um diese Kosten daraus decken zu können......die Solidargemeinschaft zahlt also kräftig dafür, dass manche Menschen nicht auf ihr Gewicht achten.

Liebe Grüße zum Wochenende
Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

VorherigeNächste

Zurück zu Gesunde Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste