Dieses Forum ist für kleine Rezept- und Dekoideen, die nicht unbedingt in die Rezeptdatenbank gehören.

Spargelzeit

Spargelzeit

Beitragvon Hillary » 07 Apr 2005 14:29

Hi alle zusammen,
........dieses WE passiert es........
da führt kein Weg dran vorbei.........
Ich will frischen Spargel essen :wink:
Wenn's auch noch kein deutscher ist - aber es muß sein!
Daher meine berechtigte Frage an euch - wie macht ihr den Spargel am liebsten?
Die ersten Varianten sind bei uns immer - pur mit etwas Butter und Petersilie
- im Röhr mit etwas Parmesan überbacken
- Kombination (siehe Lilli) Spargel/Fenchel mit Parmesan überbacken
- Pfannkuchen braten, Käsesauce mit Dill und Ptersilie herstellen, Spargel in Pfannkuchen einpacken und mit Käsesauce und etwas Reibekäse überbacken
- pur mit reichlich leicht gerösteten Sonnenblumenkernen
- In Kochschinken wickeln, Fertigkräutersauce mit reichlich Dill und mehr Milch als angegeben verrühren, über die Röllchen geben und im Röhr mit Reibekäse überbacken.
Für alle, die Spargel genauso lieben wie ich, hier noch was hübsches mit reichlich Rezepten:
http://www.spargeltreff.de/
Tschüß Hillary


[2007-03-15 21:48] Bearbeitet durch -Frank-
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Spargelsalat

Beitragvon loehae » 07 Apr 2005 16:30

Halli hallo !
Ich esse Spargel gerne mit einer Zitronen-oder Orangenhollandaise. Außerdem ziehe ich die Methode ihn in Butterin einem gut schließenden Topf zu dünsten vor, denn dabei bleiben die Säfte im Spargel.
Gerne mache ich einen Spargelsalat:
Spargel knapp gar kochen, gut abtropfen, lauwarm mit Vinaigrette( neutrales Öl, weißer Weißweinessig, oder weißer Balsamico, Pr. Zucker) mischen, gut durchziehen lassen. Mit hartgekochtem Ei und Petersilie bestreuen.
Besonders lecker ist der von Hillary erwähnte mit Parmesan gratinierte Spargel.

Gruß Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Spargel grillen ?

Beitragvon loehae » 07 Apr 2005 16:34

Habe noch einen alten thread ausgegraben:
http://www.webkoch.de/forum/viewtopic.p ... d=47992814
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Beitragvon nat57 » 07 Apr 2005 17:58

Hab auch schon gebratenen Spargel (in Streifen) gemacht-mit Orangen-Senf Sauce zum Fisch oder Fleisch sehr lecker!
nat57
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Orangen-Senf-Sauce@redsnapper

Beitragvon Hillary » 08 Apr 2005 08:12

Hi redsnapper,
kannst du bitte, bitte das Rezept einstellen? :wink:
Da ich meine Familie die nächsten Wochen wieder mit Spargel quälen werde, brauch ich schon noch ein paar Varianten. Würde zu Putenleber bestimmt auch passen, oder?
@Lilli, danke für den Tip mit der Zitronenhollandaise, war mir doch glatt wieder verschütt gegangen :oops:
Tschüß Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Beitragvon nat57 » 08 Apr 2005 10:08

@Hillary!
Das Rezept war man in einer alten ELLE BISTRO drin- ich versuch mal, es rauszukruschteln. Bis später! :lol:
nat57
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Beitragvon nat57 » 08 Apr 2005 15:08

@hillary
hallo! ich habs gefunden! war aber nicht mit senf, aber trotzdem scharf. hier das rezept:
gebratener spargel mit orangen und zitronenthymian
für 4 pers.
600g spargel
1 orange
1 halber bund zitronenthymian
1 schalotte
1 halbe peperoni
3-4 eßl olivenöl
salz zucker
szechuanpfeffer
40ml noilly prat
100ml spargelfond
1 eßl eiskalte butter

spargel schälen, längs in dünne bänder schneiden. orange filettieren, saft auffangen und aus der restl frucht auspressen. schalotte fein würfeln, peperoni entkernen in feine streifen schneiden. thymian waschen, blättchen abzupfen.olivenöl in einer pfanne erhitzen, spargelbänder mit schalotte und perperoni scharf anbraten. mit salz, zucker, szechuanpfeffer würzen, mit noilly prat und orangensaft ablöschen. alles aufkochen und den spargelfond sowie die butterflöckchen unterrühren. einkochen lassen, bis sie eine leicht cremige konsistenz erreicht hat und der spargel bißfest ist. zum schluß orangenfilets zufügen.
guten appetit!
nat57
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Beitragvon Hillary » 08 Apr 2005 15:34

....na wenn einem da nicht das Wasser im Mund zusammenläuft......ich glaub, ich muß gleich noch mal Spargel kaufen.....
Besten Dank für deine Mühe und ein schönes Wochenende :lol:
Tschüß Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Beitragvon nat57 » 08 Apr 2005 18:56

@hillary
ich hab noch was gefunden...muß ich selber erst ausprobieren, klingt auch lecker!
spargeltempura mit beerenchutney

für 4 pers.
500g weißer spargel
1 bd. koriandergrün
80g reismehl oder speisestärke
2 tl backpulver
1 eiweiß
öl zum ausbacken
100g gem. beeren
2 mehl. äpfel
1 chilischote
1 st. ingwerwurzel
1 schalotte
2 geh. eßl palmzucker
100ml rotweinessig
1 kardamomkapsel
1,5 eßl. sojasauce
1 tl. zitronenzesten
1 kaffirlimettenblatt
3 eßl. traubenkernöl

äpfel schälen, entkernen,in würfel schneiden.chili putzen, entkernen, in streifen schneiden. igwer und schalotte schälen und fein hacken. palmzucker in einer kasserolle karamellisieren, mit rotwein und essig ablöschen. kardamomkapsel leicht quetschen, äpfel, chili, ingwer, schalotte, sojasauce, karadmomkapsel, zitronenzesten und limettenblatt zufügen.alles zu einer marmeladeähnlichen masse einkochen. kasserolle vom herd nehmen, kardamomkapsel und limettenblatt entfernen.die beeren und das öl lansam unterheben.auskühlen lassen. vom spargel die holzigen enden abschneiden, schälen, schräg halbieren. koriander waschen und trockenschütteln. reismehl mit bachpulver und 80ml eiskaltem wasser glatt rühren. eiweiß steif schlagen und behutsam unterheben. öl auf 180 grad erhitzen.spargel durch den teig ziehen und frittieren, bis der teig knusprig ist. herausnehmen, auf küchenkrepp abtropfen lassen. ganze korianderstängel frittieren. zusammen mit dem beerenchutney anrichten.

puh, jetzt hab ich hunger wie ein tier-viel spaß beim nachkochen! :wink:
nat57
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Beitragvon rnsnbrmpf » 09 Apr 2005 15:46

Hallo Freunde der weißen Stange,

hier noch eins von mir:

Spargel alla bassanese

Einfach, aber fein

Grüßle
Roland
Benutzeravatar
rnsnbrmpf
 
Beiträge: 2211
Registriert: 05 Apr 2005 15:29
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Patricia9369 » 09 Apr 2005 17:35

Ich warte lieber auf den deutschen Spargel.

Am liebsten esse ich grünen, weil er intensiver im Geschmack ist.
Zubereitet wie von Lilli, also möglichst in eigenem Saft und Butter gedünstet. So bleibt fast das volle Aroma erhalten.

Klassisch bei uns im Norden ist die Variante mit Hollandaise, einer dicken Schinkenscheibe und einem gebutterten Brot (oder Kartoffeln) dazu.

Esse aber ebensogern auch Spargelsalat mit Mandarinen, gratiniere ihn oder serviere ihn in einer Sahnsesauce. Gern auch mit indischen Gewürzen.
Den tipp mit der Zitronenhollandaise finde ich klasse, paßt sicher gut. Da hinein könnte dauch auch Zitronenmelisse passen, oder Lilli?

Da die Spargelsaison vor der Tür steht bietet es sich an hier eine schöne vielfalt an Rezepten zusammenzutragen.

Schönen Samstag wünsche ich noch!
Pat
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Beitragvon flo72 » 10 Apr 2005 21:58

Hallo,


ich habe am liebsten die grüne Sorte,
mache meistens einen Spargelsalat mit Champignon an
einer Himbeeressigvignarette. Schmeckt lecker.

Sehr oft gibt es bei uns die Spargeln an einer Holondaise.


Gruss Flo
flo72
 
Beiträge: 11
Registriert: 10 Apr 2005 21:19
Wohnort: Aargau - Schweiz

Beitragvon kreinzru » 11 Apr 2005 06:24

Hallo und eine tollen Wochenbeginn !

Danke für die schönen Anregungen rund um den Spargel ! Wir freuen uns auch jedes Jahr schon auf die Spargelzeit !
Hier ein weiteres einfaches, aber toll mundendes Gericht :

Gebratener Spargel mit Parmesan

Liebe Grüße


[2005-04-11 07:26] Bearbeitet durch -kreinzru-
kreinzru
 
Beiträge: 169
Registriert: 12 Okt 2004 10:28
Wohnort: Steiermark

Spargeltoast

Beitragvon Hillary » 12 Apr 2005 08:15

Die eine oder andere Variante wird in den nächsten Wochen auch wieder auf dem Plan stehen (besonders gut lassen sich hierfür auch Spargelreste verwenden)

Gebackenen und gebutterten Toast belegen mit (pro Scheibe)

-3 halbierten Stangen Spargel
-mit 1 El Krabben und 1 El gehacktem Ei bestreun,
- mit einer Creme aus Reibekäse, Creme fraiche, Zitrone, Salz und Pfeffer überbacken

- 2Scheiben Putenbrust mit 3 Stangen Spargel belegen
- mit einer Scheibe Käse überbacken

-Vollkorntost mit angebratenem Bacon belegen
-3-4 Stangen Grünspargel darauf
- mit Reibekäse überbacken

- statt mit Käse überbacken - eine dicke Hollandaise mit etwas Käse und Kräutern verrühren und darübergeben

- eine Scheibe Kochschinken auf Toast
-eine längliche Scheibe Käse halbig auf den Toast geben, Spargelstangen drauf, 3-4 entkernte Weintrauben und 1 EL geröstete Sonnenblumenkerne darüber, andere Käsehälfte draufschlagen, überbacken

- Mischung aus kleingeschnittenem grünen Spargel, Thunfisch, gehacktem Ei und Kräutern herstellen, auf Vollkorntost geben, mit Parmesan überbacken

- gekochte Schinkenscheibe
- gekochtes Ei in Scheiben
-3-4 Stangen weißer oder grüner Spargel
-etwas Würzsauce
-mit herzhaftem Reibekäse überbacken

-Frühlingszwiebeln mit gewürfelter Tomate anbraten
- über Spargelstangen geben
- mit Mozzarella überbacken

- eine Mischung aus kleingeschnittenem Spargel, Kaßler- und Käsewürfel herstellen, auf Tost geben und überbacken

Freu mich schon auf meine ersten "Spargelreste" :lol:
Tschüß Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Beitragvon Hillary » 13 Apr 2005 14:10

.....und damit von den vielen leckeren Sachen nichts in Vergessenheit gerät, erst das Rezept von Susi
Spargel im Lasagneblatt

Je 500 g grünen und weißen Spargel entsprechend schälen (weißen ganz, grünen im unteren Drittel). 8 Lasagneblätter in Salz-Öl-Wasser ca. 3 min garen, herausheben, abschrecken und trocken tupfen. 1 EL Zucker, 20 g Butter, weißen Spargel und 1 Scheibe Toast (???) ins siedende Nudelwasser geben, zugedeckt aufkochen und 5 min garen. Grünen Spargel zugeben und 4 min mitgaren. Spargel herausheben und 400 ml Sud aufbewahren. Jedes Lasagneblatt mit je 1 Scheibe Kochschinken sowie Basilikumblättchen belegen und je 3-4 Spargelstangen darin einwickeln. Alle nebeneinander in gefettete Form geben.
Sauce: In 1 EL zerlassener Butter 1 EL Mehl anschwitzen. Spargelsud und 150 ml Sahne zugeben, 10 min köcheln. Dann 60 g ger. Parmesan, 2 EL Zitronensaft, Muskat, Salz, Pfeffer einarbeiten, über die Röllchen gießen. Darauf eine Kruste aus Semmelbröseln und kalten Butterstückchen. Bei 200 Grad 20-25 min überbacken.


sowie

Spargel mit Gorgonzola
http://www.webkoch.de/rezept/47943

Spargelcocktail
http://www.webkoch.de/rezept/47941

Spargeltoast
http://www.webkoch.de/rezept/47940

.....könnt gleich wieder Spargel kochen..... :lol:
Danke für die leckeren Rezepte!
Tschüß Hillary


[2005-04-14 14:09] Bearbeitet durch -Hillary-
Zuletzt geändert von Hillary am 14 Apr 2005 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Nächste

Zurück zu Rezeptchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste