Dieses Forum ist für kleine Rezept- und Dekoideen, die nicht unbedingt in die Rezeptdatenbank gehören.

Pasta, Pasta, Reis und leckre Saucen

Beitragvon rnsnbrmpf » 29 Aug 2005 22:56

Die Zusammenstellung klingt aber trotzdem ganz nett. Werd ich mir auch mal 'reintun
wenn's mich mal wieder fröstelt :)

Grüßle
Roland
Benutzeravatar
rnsnbrmpf
 
Beiträge: 2211
Registriert: 05 Apr 2005 15:29
Wohnort: Freiburg

Steinpilznudeln & Pilziges

Beitragvon crazycook » 30 Aug 2005 01:14

Hiho, spät in der Nacht - am Sonntag gab's bei mir (fertige) Steinpilznudeln mit zum Schlürfen zartem Rinderbraten und einer Wein-Sahne-Sauce mit getrockneten Mischpilzen. Ins Sößchen dann ein bisschen Rosmarin. (Wald-)Pilz zu (Stein-)Pilz passt allerbestens!

Heute habe ich vernommen, dass hier Birkenpilze zuhauf prächtig gedeihen - und die sind angeblich essbar??? Hillary, bitte eine Familie mit Pilzsammelei-unerfahrener Mutter vor der kollektiven Ausrottung bewahren in ihrer Experimentierwut!!! Oder sind die genießbar?
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3654
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Birkenpilze

Beitragvon Hillary » 30 Aug 2005 07:37

Guten Morgen Susi, Guten Morgen Webkoch!
Liebe Susi, wenn die Dinger so
http://www.natur-lexikon.com/Texte/FM/001/00040/fm00040.html aussehen und neben einer (oder fast) Birke stehen, kann nix passieren, Ehrenwort :lol: !
(Meine Familie will die immer nicht sehen, weiß gar nicht warum :wink: !
Wünsch euch einen schönen Webkochtag, hab zur Zeit n' bissel Stress an der Backe!
Tschüß Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4743
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

@Susi

Beitragvon plankton » 30 Aug 2005 08:48

Hallo Susi!

Falls Du den Birken-Reizker meinst, (rosafarbener Hut mit zottig behangenem Hut.) dieser ist an und für sich ungeniesbar (wegen starker Schärfe). Durch abkocken und Wässern kann man ihn aber "entschärfen" und als Essigpilz verwenden.

Der Birkenpilz (Polsteriger brauner Hut, Stiel schuppig) ist essbar und jung ein guter Mischpilz (selber ist er nicht gerade aromatisch). Das Stielfleisch ist eher zäh.

Lieber Gruss Evelin
Benutzeravatar
plankton
 
Beiträge: 3537
Registriert: 25 Apr 2005 11:13
Wohnort: Schweiz (Kt. Zürich)

Pilzkunde

Beitragvon Hillary » 30 Aug 2005 09:38

Ja, klar und wenn wir die Susi nun einmal in den Wald beordert haben, :lol: , machen wir doch glatt weiter
(ich find die Bilder so herrlich und könnt gleich wieder..... :lol: :lol: )
Also, den läßt du auch nicht stehen
http://www.natur-lexikon.com/Texte/FM/001/00074-steinpilz/fm00074-Steinpilz.html
Aber hier etwas vorsichtiger sein - darf kein rosa Futter haben, sonst ist es ein Bitterling - ein Stück vorsichtig kaun, wenn bitter vernichten, sonst ist der Braten im A....... (ist nicht giftig)
So, den solltest du auch mitnehmen http://www.philippzilles.de/pilze/rotkappe/rotkappe.html,
auch
http://www.natur-lexikon.com/Texte/FM/001/00073-marone/fm00073-marone.html und
http://www.natur-lexikon.com/Texte/FM/001/00035/fm00035.html sollte man nicht stehen lassen!
Die sehen natürlich noch besser aus http://www.natur-lexikon.com/Texte/FM/001/00037/fm00037.html
Absolut anfängersicher - daher ran an die Basis! Wir kommen auch Versuchskaninchen spielen! :lol:
Tschüssie
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4743
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Beitragvon Meteor01 » 30 Aug 2005 21:11

Hallo alle zusammen,
woh, :shock: all diese Pilze gibt es in Euren Wäldern :?:
Die letzten zwei Jahre war in unseren nichts mehr los. :cry:
Aber man/frau soll ja die Hoffnung nicht aufgeben.
Viele Grüße Gundel
Benutzeravatar
Meteor01
 
Beiträge: 370
Registriert: 16 Jun 2005 18:08
Wohnort: Wolfsburg

Re: Pilzkunde

Beitragvon crazycook » 30 Aug 2005 22:42

Hillary hat geschrieben:Ja, klar und wenn wir die Susi nun einmal in den Wald beordert haben, :lol: , machen wir doch glatt weiter
(ich find die Bilder so herrlich und könnt gleich wieder..... :lol: :lol:


Also 1. war die Susi nicht im Wald, sondern in der/den Redaktion/en und macht zurzeit zwei Fulltime-Jobs gleichzeitig :cry: :cry: :cry:
Und 2. halten wir das jetzt umgekehrt :idea: - ich fotoknipse Pilze, und ihr sagt, ob die essbar sind :D
Frische Waldpilze hat vor allem Uroma Dina (verstorben, als ich schon 10 war) gesammelt, ihre Gerichte waren unvergleichlich. Jetzt gibt's hier aber auch noch viele Pilze.
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3654
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Chillinudeln

Beitragvon Hillary » 27 Okt 2005 14:35

Sauce für Chillinudeln
Erlaube mir mal, diesen Link hier einzustellen, schon wegen der netten Sößchen :D
http://www.webkoch.de/forum/viewtopic.php?t=4186
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4743
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Krautnudeln

Beitragvon Hillary » 17 Jan 2006 10:23

Krautnudeln

.....habe gerade festgestellt, dass unsere gebräuchliche Version hier noch nicht verankert ist :lol: .
Verwendet wird der Kohlkopfrest von Krautruladen, also schon leicht vorgegartes Kraut, dieses klein schneiden.
Fett in einer flachen Pfanne erhitzen, Kraut zugeben und braten, bis es eine schöne braune Farbe annimmt.
Will man viel Kraut haben, sollte man auf mehrmals braten.
Spirelli kochen, unter das gebratene Kraut heben und mit einem SEHR würzigen Reibekäse bestreun.
Wem das zu trocken ist, vorher Mehl über das gebratene Kraut geben, kurz mit durchbraten, mit Weißwein oder Sahne ablöschen.
zum Würzen dürfen Majoran, Kümmel, Salz, Pfeffer, Paprika, Chilli verwendet werden.
Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4743
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Krautnudeln

Beitragvon Helga2 » 17 Jan 2006 23:30

... sowas in der Art hat meine Mutter auch mit Wirsing gemacht: Wirsing anbraten, mit Essig und Zucker karamelisieren, gekochte Nudeln dazu - fertig. Man kann es auch mit Speck machen (dann den Speck zuerst anbraten).

Herzlichst,
Heike
Benutzeravatar
Helga2
 
Beiträge: 801
Registriert: 30 Dez 2004 21:36
Wohnort: Muenchen

Noch ne Sauce...

Beitragvon plankton » 26 Jun 2006 12:28

Heute gab's Gnoccis mit "Bastelsauce" - kaum mehr was im Kühlschrank, aber trocken schmecken sie nicht wirklich ;-).

Habe eine Portion Spinat mit 2 gepressten Knoblizehen gemacht, ca. 3 EL Tomatenpurree untergemischt, etwas Bouillon, etwas Parmesan und 2 dl Rahm. Vor dem Servieren kam noch ein Eigelb darunter.

Ergebniss: sah ein bisschen aus wie Kuhfladen ( O-Ton Kids ;-) ), war aber erstaunlich lecker! Passt bestimmt auch zu Nudeln.

Lg
Evelin
Benutzeravatar
plankton
 
Beiträge: 3537
Registriert: 25 Apr 2005 11:13
Wohnort: Schweiz (Kt. Zürich)

Beitragvon loehae » 16 Jul 2006 00:27

Hier ist noch eines von den WDR Köchen:
Tunfischspaghetti


Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Simpel, schnell und einfach köstlich! Genau das richtige Rezept, wenn man mal absolut keine Lust aufs Kochen hat und trotzdem was Gutes auf dem Teller haben will.

Zutaten für 2 Personen:

1 kleine Dose Tunfisch in Olivenöl (circa 135 g Einwaage)
2 Knoblauchzehen
2 frische Chilischoten
Salz
Pfeffer
4 EL frisches Olivenöl extra vergine
2 Fleischtomaten
1 große Zitrone (ungespritzt, am besten die duftende Sorte von der amalfitanischen Küste)
1-2 TL kleine Kapern
1 Bündchen Basilikum

Wasser für die Pasta aufsetzen und zum Kochen bringen. Tunfisch aus der Dose nehmen, vor allem, wenn es eine sehr einfache Qualität war, das Öl gut abtropfen lassen. Den Tunfisch mit dem Knoblauch und den entkernten Chilischoten mischen und dabei würen.

Die Spaghetti werden mit den anderen Zutaten vermischt; Rechte WDR (TV-Bild)Tomaten kurz ins kochende Nudelwasser halten, eiskalt abschrecken, pellen, entkernen und fein hacken, die Zitronenschale abreiben und untermischen, die Fleischschnitze herauslösen. Kapern, wenn sie sehr groß sind, hacken. Basilikum in Streifen schneiden. Alles vermischen und mit al dente gekochten Spaghetti servieren.
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Gemüsebolognese

Beitragvon Hillary » 13 Nov 2007 09:30

Gemüsebolognese
für Spagetti oder Reis

1 Zwiebel
1-2 Möhren
1-2 Selleriestangen
1 Stück Kohlrabi
1 Knoblauchzehe
2-3 Paprikaschoten

1 kleine Dose Pizzatomaten
1 Glas Nudelsauce mit Basilikum
Rotwein/Pfeffer/Brühpulver/Basilikum/Oregano zum würzen

Alle Zutaten in gleichmässig kleine Würfel schneiden,
Zwiebel/Knoblauch in Olivenöl andünsten,
Möhren/Kohlrabi/Sellerie zugeben, knackig andünsten
Paprika zugeben,
mit etwas Rotwein ablöschen
Tomatensauce auffüllen, kurz aufkochen und abschmecken.

Dazu Spagetti und Reibekäse.
Ist auch eine ideale Grundlage für eine Muschelsauce.

Edit
kann natürlich anderweitig aufgepeppt werden
- mit Chilli
- mit Tomatenmark
- mit Brühe
- mit Pilzen oder
- solange köcheln bis die Zutaten weich sind


[2007-11-13 08:47] Bearbeitet durch -Hillary-
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4743
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Letscho

Beitragvon Hillary » 15 Jan 2008 10:58

mit (selbstgemachtem) Letscho


Gibt's da 'n Rezept dafür?


Hallo Bine,

eigentlich auch nur mein "frei Schnautze" Rezept....

1-2 Zwiebeln in Ringen in Olivenöl andünsten

3-4 rote, in Streifen geschnittene Paprikaschoten mitdünsten,

etwas Edelsüsspaprika drüberstäuben, mit Fett binden lassen,

mit reichlich Tomatensaft ablöschen,

1 Dose Pizzatomaten zugeben

kurz aufkochen,

mit Tomatenmark/Ajvar auf die gewünschte "Dichte" bringen

mit Salz, Pfeffer, scharfem Paprika, Essig, Zucker abschmecken.....

Wenn der Geschmack Richtung "Globus" :wink: gehen soll, etwas marinierten roten Paprika zugeben und mit Einlegeflüssigkeit abschmecken....

wie gesagt, schmeckt immer wieder anders..... :lol: :lol: :wink: ......aber grad im Sommer gern gekocht

Liebe Grüsse nach Meiningen !
Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4743
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Beitragvon Schoko-Biene » 15 Jan 2008 11:58

Dankeschön, Hillary, für die prompte Antwort! Klingt einfach und wird bestimmt nachgebastelt. :D
Benutzeravatar
Schoko-Biene
 
Beiträge: 3554
Registriert: 15 Dez 2002 15:12
Wohnort: Thüringen

VorherigeNächste

Zurück zu Rezeptchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DemarcusYearby, SaranMerrick, TonaGuiterrez und 8 Gäste