Dieses Forum ist für kleine Rezept- und Dekoideen, die nicht unbedingt in die Rezeptdatenbank gehören.

Beefsteak, Buletten & Co.

Beefsteak, Buletten & Co.

Beitragvon jewelle26 » 02 Jan 2006 21:59

Hi zusammen,
Wenn oben alle Flammen besetzt sind, kommt das Hackfleisch schonmal in einer Kuchenform in die Röhre, wenn fertig, in Scheiben schneiden und servieren.
Gruß T.


[2006-01-03 00:00] Bearbeitet durch -DrMuffel-
[2007-11-28 21:34] Bearbeitet durch -plankton-
Zuletzt geändert von jewelle26 am 03 Jan 2006 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
jewelle26
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Beitragvon Siri » 02 Jan 2006 22:43

jenau!!

möglicherweise aber auch so:
http://www.webkoch.de/forum/viewtopic.php?t=4774

...oder so:
Frikadellen aus dem Backofen (Helmynes Art)

...oder so: in'ne SBF

...
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Beitragvon crazycook » 02 Jan 2006 23:26

Und ich bin jetzt auch hier mit unserem "Nationalgericht"

Ölper Schützenbeff


Gibt's einmal im Jahr zu den hohen Feiertagen als Grundlage, und ich wünschte, jemand würde das einmal kosten.

Kompakte kleine Frikadellen (Beffs) herstellen (aus Rinderhack oder gemischtem Hack mit wenig Brötchenzusatz) und diese knusprig braten. Aus zwei Tüten (bätsch!) Ochsenschwanzsuppe mit der Hälfte der angegebenen Flüssigkeit (ev. unter Zusatz eines Schusses Sahne) eine dickliche Sauce herstellen, mit Pfeffer abschmecken. Beffs in der Sauce erwärmen.

Zum warmen Beff gehört traditionell ein Kartoffelsalat an weißer Basis mit Gewürzgurken und Zwiebeln.
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3662
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Beitragvon Siri » 02 Jan 2006 23:33

crazycook hat geschrieben:Gibt's einmal im Jahr zu den hohen Feiertagen als Grundlage, und ich wünschte, jemand würde das einmal kosten.
hi Crazy,

wenn ich den passenden 'hohen' g'fund hab ( :wink: ), mach ich das bestimmt!!
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Beitragvon jewelle26 » 02 Jan 2006 23:38

crazycook hat geschrieben:zwei Tüten (bätsch!) Ochsenschwanzsuppe
nixda bätsch, aus dem Zeug kann man 'ne Menge machen, z.B. mit halb Wasser halb Rotwein.... usw.
Gruß T.
jewelle26
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Varianten für "Zuchthauspralinen"

Beitragvon crazycook » 03 Jan 2006 14:04

Noch ein paar Ideen zur Aufwertung fertig gebratener Frikadellen (frei nach Karl-Heinz auch "Zuchthauspralinen"; die Bezeichnung gefällt mir gut :lol: ).

1. braune Bratensauce und Spiegelei dazu
2. gebräunte Zwiebelringe und Kräutermajo mit Kapern dazu
3. Champignons, in Scheiben gebraten, und Currysauce dazu
4. ein Spiegelei mit Streukäse backen, auf die Frikadelle legen und mit Tomatensauce begießen
5. Frikadellen mit Pfirsich (oder Ananas) und Käse überbacken und Currysauce dazu reichen
6. mit gebräunten Zwiebelringen belegen und mit Camembert überbacken
7. Apfelspalten anbraten und zusammen mit Preiselbeeren zu den Frikadellen reichen
8. Gorgonzolasauce mit eingelegten grünen Pfefferkörnern dazu

Kommt schon, wo bleiben eure Ideen?


[2006-01-03 13:13] Bearbeitet durch -crazycook-
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3662
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Re: Varianten für "Zuchthauspralinen"

Beitragvon Siri » 03 Jan 2006 14:25

crazycook hat geschrieben:...wo bleiben eure Ideen?
hast ja schon alles aufgezählt... :lol: :wink:

...
10. nudeln kochen, Zuchthauspralinen reinschnippeln, mit käse überbacken
11. erbsen & scharfe rote sauce dazu
12. kartoffelpaps, blumenkohl & braune braune butter dazu
13. in die lieblings-gemüsecremesuppe werfen
14. scheibe toast drunter und mit irgenwas überbacken
15. in einen (restlichen) kartoffelsalat schnippeln
...
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Re: Varianten für "Zuchthauspralinen"

Beitragvon crazycook » 03 Jan 2006 14:46

Siri hat geschrieben:hast ja schon alles aufgezählt... :lol: :wink:


Nöööö...

Chiliburger

500 g Rinderhack, 4 sehr fein gehackte Lauchzwiebeln, 2 EL süße Chilisauce, 1 gepresste Knofizehe, 2 TL Worcestersauce, 1 EL Tomatenmark, 2 EL geh. Koriander (oder pulverisierten), Salz, Pfeffer, Tabasco verkneten, Frikadellen herstellen und braun braten. 1 große rote Zwiebel (Ringe) weich dünsten und ein Gemisch aus ca. 50 ml Sojasauce und 3 TL braunem Zucker zugeben; stark einköcheln. 8 Scheiben Weißbrot toasten, 4 davon mit Salat, Frikadellen und Zwiebeln sowie Jalapeno-Chilies belegen, mit dem Rest Brot bedecken.

Gegrillte Frikadellen

Für die Grillsaison: 2 fein gehackte Zwiebeln in Knoblauchbutter anbraten. Mit 500 g Rinderhack, ca. 4 EL Paniermehl, 2 EL Senf, 5 EL Tomatenketchup, 1 TL Chilipulver, Salz und Pfeffer zu flachen Frikadellen formen, diese 1 Std. kalt stellen. Zusammen mit 2 roten Zwiebeln (Ringe) gar grillen. Mit Knoblauchbutter in Scheiben krönen.


[2006-01-03 13:49] Bearbeitet durch -crazycook-
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3662
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Beitragvon plankton » 03 Jan 2006 14:58

Frikadellen al limone

80g Weissbrotwürfelchen in 1dl Wasser einweichen / 500g Lammhack / 4 EL Quark / 1 Ei / 1 guter TL Salz / Pfeffer / 1 Zwiebel feingehackt / 2 - 3 gepresste Knobli / abgeriebene Schale einer Zitrone / 1 Döschen Sardellenfilets (abgespült) im Saft der halben Zitrone fein zerdrückt / 1/2 TL Lorbeerpulver / 2 EL Kappern / 3 EL gemahlene Mandeln

Alles mischen, ziehen lassen, formen, in Sesamsamen wenden und in der Pfanne braten. Legga!!

Diese hier lieb ich auch, kann man statt als Hamburger natürlich auch zu Frikas formen:

Planktons Krabbenburger




[2006-01-03 14:00] Bearbeitet durch -plankton-
Zuletzt geändert von plankton am 03 Jan 2006 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
plankton
 
Beiträge: 3537
Registriert: 25 Apr 2005 11:13
Wohnort: Schweiz (Kt. Zürich)

Beitragvon jewelle26 » 03 Jan 2006 14:58

Hi,
Ihr habt ja so viele Ideen, da waren meine schon fast alle dabei,
eine hatte ich da schonmal gepostet
Gruß T.


[2006-01-03 13:59] Bearbeitet durch -DrMuffel-
jewelle26
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Beitragvon Schoko-Biene » 03 Jan 2006 15:05

Super schmecken auch kleine Klöpschen mit einem Klecks Schmelzkäse in der Mitte oder auch mit Feta.

Manchmal würze ich die "Zuchthauspralinen" auch mit Curry und einem Spritzer Maggi. - Mmmh!! :)
Benutzeravatar
Schoko-Biene
 
Beiträge: 3564
Registriert: 15 Dez 2002 15:12
Wohnort: Thüringen

Beitragvon jewelle26 » 03 Jan 2006 15:09

Schoko-Biene hat geschrieben:Super schmecken auch kleine Klöpschen mit einem Klecks Schmelzkäse in der Mitte oder auch mit Feta.
So lassen sie sich sogar auf'm Rost braten! :D
jewelle26
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Beitragvon crazycook » 03 Jan 2006 15:10

plankton hat geschrieben:500g Lammhack


Hi Evelin,

jonn dat auch mit anderem (z.B. Rinder-)Hack? Klingt kongenial!
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3662
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

am liebsten mit Füllung.....

Beitragvon Hillary » 03 Jan 2006 15:14

mag ich die Dinger :lol:

Der absolute Renner
Hackteig mit Schafskäsewürfel füllen, zu Röllchen formen,in Sesam wälzen, dann braten

oder die Überraschungsrolle

schmalen Porree in 8-10 cm Streifen schneiden,
jeden Porreeabschnitt mit einer Scheibe Kochschinken und Käse ummanteln,
mit der gewürzten Hackmasse umhüllen,
auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und ca. 45-50 min. bei 200 Grad backen ,

in der Pilzsaison
http://www.webkoch.de/rezept/48887,Hackbraten+mit+Pilzf%FClle+in+Wei%DFweinsauce,

auf ungarische Art 1

zu dem Hackteig wenig Semmel, dafür 5-6 El frischen Edelsüßpaprika, ein wenig scharfen paprika, sowie etwas kleingehackten frischen Paprika geben

2
in den Hackteig reichlich Edelsüßpaprika und etwas gekochten Reis geben,
in etwas Schweineschmalz Sauerkraut anbraten, Brühe auffüllen, etwas scharfen Paprika zugeben sowie die Hackklößchen, das ganze gar köcheln lassen, dazu frisches Fladenbrot
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Re: am liebsten mit Füllung.....

Beitragvon crazycook » 03 Jan 2006 15:30

Hillary hat geschrieben:Der absolute Renner
Hackteig mit Schafskäsewürfel füllen, zu Röllchen formen,in Sesam wälzen, dann braten


Hi Kochgenie aus dem Zittauer Gebirge,

das klingt so supi; wie genau brätst du die Teile, ohne dass der Sesam anbrennt und das Hack trotzdem durch ist???? Ich staune - doch das ist definitiv etwas für uns!
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3662
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Rezeptchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron