Webkoch-Logo

zweierlei Geschmorter Hirschbraten

Stimmen: 0 - Ø 0.0
Schwierigkeit
Schärfe
Kosten
Zubereitungszeit:
105 Min.
Vorbereitungszeit:
20 Min.

Zubereitung

  • Schritt 1

    Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Mit Speck belegen und auf die
    Fettpfanne des Backofens setzen. Möhren, Sellerie und Zwiebeln grob zerkleinern und dazugeben.
    Alles im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 1 1/2 Stunden braten.
    Fleisch nach 20 Minuten mit Wasser (1) begießen.
    Bis zum Ende der Garzeit nach und nach nochmals Wasser (2) [oder Fleischbrühe - Anmerkung Patricia] angießen.
    Speck nach 1er Stunde vom Fleisch nehmen.
    Nach Ende der Garzeit Braten herausnehmen, warmstellen. Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen, aufkochen lassen. Sahne und Mehl verrühren, in die Sauce geben, ca. 5 Minuten köcheln lassen, dann die Preiselbeeren dazugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer & evtl. ein wenig Zucker abschmecken.

    x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x

    Rezept 2 - Variation mit Kirschen:
    Den Braten gründlich von Sehnen & Häuten befreien und rundum mit dem Wildgewürz einreiben. Den weißen Speck ca. 5mm x 3cm "stifteln" und den Braten durch kleine "Tunnelschnitte" damit spicken.

    Ofen auf 220°C vorheizen und die Zwiebel sowie die Knobize(n) fein hacken.

    Braten in den Bräter setzen und im Ofen (offen) 20 min. mit Zwiebel & Knobi anbraten lassen. Dabei alle 5 min. wenden.
    --> Jetzt
    den Ofen auf 200°C runterregeln Rotwein & Brühe angiessen, Bräterdeckel auflegen und den Braten 90 min. schmoren lassen. Ab & zu mit dem Fond begiessen.

    Nach 90 min. das Fleisch entnehmen und warm stellen. Den Fond (falls gewünscht) durch ein Sieb passieren und wie im Rezept Rotwein-Kirschsauce aus Wildfond mit Fleischbrühe und Kirschsaft oder Kirschlikör aufgiessen. Mit Sahne (ca. 50 ml) und Mehl abbinden und mit Pfeffer & Zucker abschmecken. Ggf. noch mit Salz nachwürzen. Kurz vor dem servieren 100g Kirschen auf 250 ml Sauce zugeben.


    Ach soooo.... Küchenunfälle. Sind hinreichend bekannt. ;-)
    In diesem Fall kann ich nur dazu raten sich a) bitte NICHT den Bräterdeckel auf den ungeschützen Fuß knallen zu lassen (Aua, tut immer noch weh :-'( ) UND b) vor allem BITTE Topflappen oder Schutzhandschuhe zu verwenden. --> Ofen = heißß *grinz
    Wir wollen doch nicht das jemand beim nachkochen am Ende im Krankenhaus landet, wär sehr schad ums so leckere Essen!

    Anm. Patricia:
    Als Beilage passen zu beiden Hirschbraten glasierte Maronen, Semmel- oder Kartoffelknödel, Rotkohl oder auch Rosenkohl.

    Rezept 1:
    Pro Person ca. : 711 kcal
    Pro Person ca. : 2973 kJoule
    Zubereitungs-Z.: 1 3/4 Stunden
    Abs: Ingrid [email protected]:530/100.24 Eda: 19981230122500w+0
Das Rezept wurde 0 Mal gekocht
Das Rezept hat 0 Variationen

Kommentare zum Rezept zweierlei Geschmorter Hirschbraten

    leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte logg dich ein oder registrier dich, um einen Kommentar abgeben zu können.