Rund um den Garten

Gartensaison eingeläutet

Gartensaison eingeläutet

Beitragvon Commander » 07 Feb 2008 16:32

Hallo WK und Gartenfreunde :wink:

habe heute bei bestem Wetter das Gewächshaus ausgekärchert und am WE
wird die Erde gewechselt :!:
Im Wohnzimmer ist die Anzuchtschale zum Leidwesen meiner Frau im Raumteiler platziert wurden und mit wenig Begeisterungsschüben zur Kenntnis genommen wurde :twisted:


[2008-02-07 16:38] Bearbeitet durch -Commander-
Zuletzt geändert von Commander am 07 Feb 2008 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 990
Registriert: 11 Okt 2004 10:24
Wohnort: Wutha-Farnroda (Thüringen)

warum eigentlich .........?????

Beitragvon Hillary » 07 Feb 2008 16:36

Gibt's in jeder Familie ein pro und ein contra ??? :lol: :lol: :lol: :lol: :wink: :wink:

Hier steht die Anzuchtschale auf dem Badfenster, aber meckern tut der Mann .... :oops: :oops: :wink: :wink:

Na, denn man top !
und immer ne Handbreit Tomate im Gewächshaus !!!!
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

apropos Anzucht...

Beitragvon jewelle26 » 07 Feb 2008 18:05

Hallo,
hat jemand von Euch schonmal aus Eiertomaten Samen gewonnen und ausgesät? Lohnt sich das?(werden ja sonst in Hydrokultur gezogen)
Gruß T.
jewelle26
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Re: apropos Anzucht...

Beitragvon tabascoman » 07 Feb 2008 19:20

DrMuffel hat geschrieben:Hallo,
hat jemand von Euch schonmal aus Eiertomaten Samen gewonnen und ausgesät? Lohnt sich das?(werden ja sonst in Hydrokultur gezogen)
Gruß T.


Hi Muffel, Tomaten sind bei der Anzucht garnicht muffelig,

sondern im Gegentum sehr sicher und pflegeleicht. Einfach in leicht feuchte Erde sähen (d.h. mit einer Schicht Erde bedecken, Schichtdicke ca 2-3 x Samendurchmesser). Und leicht feucht halten. Und wenn sie aufgegeangen sind: möglichst viel Licht/Sonne.

Ich persönlich habe es auf kleine gelbe südamerikanische Wild-Tomaten abgesehen die wunderbar tomatig schmecken. Naja, der Geschmack hängt auch vom Boden ab. Aber Tomaten gedeihen fast immer.

Immer? also wenn es mal lange zu heiß wird (so ab 40°C), gibt es wohl Probleme. Aber bei dem normalen mediteranen Klima in Büros und Wohnräumen, sollte die Aufzucht gut gehen. Auch bei Spezialtomaten die geschmacklich ihre Herkunft dann wohl kaum verleugnen ;-)

In diesem Zusammenhang:

Wasser hat 4 Agregatzustände:

fest (Eis),
flüssig (Wasser),
gasförmig (Wasserdampf)

... und Tomate
tabascoman
 
Beiträge: 34
Registriert: 20 Jun 2006 16:04
Wohnort: Berlin und Texas

Beitragvon Froe » 07 Feb 2008 20:19

Hey tabascoman,

wie heißt die Sorte, die du anbauen möchtest?
Ich würde es dieses Jahr auch gerne noch mal versuchen, nachdem der letzte Versuch in totaler Wässrigkeit endete :cry:

Danke für Tipps!
Julia
Benutzeravatar
Froe
 
Beiträge: 1457
Registriert: 08 Okt 2005 17:17
Wohnort: Aachen

Beitragvon werner_ » 07 Feb 2008 20:49

Benutzeravatar
werner_
 
Beiträge: 4756
Registriert: 15 Dez 2005 21:16
Wohnort: Lippe !!!

Beitragvon Froe » 07 Feb 2008 21:18

Danke!
Benutzeravatar
Froe
 
Beiträge: 1457
Registriert: 08 Okt 2005 17:17
Wohnort: Aachen

Beitragvon spunk » 08 Feb 2008 09:16

boh, seid Ihr früh :shock:
ich muss gestehen , dass ich bis jetzt noch keinen Gedanken an Garten-Planung verschwendet habe :oops:

Aber da werde ich mich wohl einmal am WE hinsetzten und planen :wink:

Spunk
Benutzeravatar
spunk
 
Beiträge: 2368
Registriert: 09 Nov 2005 02:48
Wohnort: München

@ spunk

Beitragvon jessica-samira » 08 Feb 2008 09:31

Hallo :wink:

Mir gehts genauso; noch nicht drüber nachgedacht... sind ja auch noch eisige Nächte draussen.

Tomaten lass ich dieses Jahr mal aussen vor; 2 Sommer mit 2 verschiedenen Ferien-Wasserträgern und beidemale gingen die ein bzw. nur 2-3 Tomaten kamen gut genug raus :roll: :?

Hast Du evtl. ein paar Ideen, was ich auf meinem BALKON anpflanzen könnte?
Radieschen und Gurken sind schon mal klar... aber was geht denn noch in den Balkonkästen?
Karotten?


Danke & liebe Grüsse
Helena
Benutzeravatar
jessica-samira
 
Beiträge: 1436
Registriert: 14 Dez 2005 14:00
Wohnort: Zürich , Schweiz

@ Helena

Beitragvon spunk » 08 Feb 2008 10:30

Hallo Helena,

na für Karotten im Balkonkasten, brauchst schon sehr tiefe Kästen...

Salat geht immer, ansonsten Lauchzwiebeln, Zughetti, Kohl,.....

Viel Spass beim Planen und Überlegen :wink:

Spunk
Benutzeravatar
spunk
 
Beiträge: 2368
Registriert: 09 Nov 2005 02:48
Wohnort: München

Beitragvon arive » 08 Feb 2008 17:39

am Wochenende werden 2 Ahornbäume geschnitten und weiter umgegraben oder so.
Noch ist es nachts frostig, da die Tage länger werden, wird die Gartensaison wohl bald starten.....
an Tomatensamen habe ich Unmengen, und die möchte ich gerne hoch ziehen und Früchte ernten. Im vergangenen Jahr gab es keine Unmengen, die reichten zum essen. Ich hatte doch glatt 3 Tomaten mit einem Gewicht von knapp 600 gr pro Stück - das ist doch was hello2.gif hello2.gif hello2.gif


[2008-02-08 16:41] Bearbeitet durch -arive-
Benutzeravatar
arive
 
Beiträge: 1011
Registriert: 09 Sep 2005 21:56
Wohnort: bei Stuttgart

Tomatensorten

Beitragvon tabascoman » 08 Feb 2008 19:45

Froe hat geschrieben:...

wie heißt die Sorte, die du anbauen möchtest?
....
Julia


Sorry, das weiß ich nicht. Weil ich die Tomaten von meinem Wohnungsnachbarn hier in Berlin geschenkt bekam. Wie diese Öko-& Bio-Freaks dran kamen, ist nicht rekonstruierbar. Eben nur die damalige Bemerkung "eine südamerikanische Wild-Tomate". Sie schmeckten (zumindest mir) sehr gut. Von einer Tomate habe ich mir die Samen aufgehoben und in Texas ausgepflanzt. Dort konnte ich jedoch zur Erntezeit nicht sein, erst viel später. Die Tomaten hatten sich inzwischenr wie wild selber ausgesaamt und dieses Jahr werde ich (ab April?) bis Ende Juni drüben sein. Ein paar Pflanzen gab ich an eine "Nachbarin" (naja: 10 ml weg) und die war nicht übermäßig begeistert. Sie braucht Tomaten aber hauptsächlich für Salsa. Und das sollen dann eben große Fleischtomaten sein.

Ich meine: sehr viel vom Geschmack hängt von der Erde ab, in der Tomaten wachsen. Sie wachsen ja am besten dort, wo schon mal Tomaten wuchsen. Und dort riecht die Erde dann schon wie Tomate. Deshalb vielleicht einfach mal dort, wo Deine wässerige Sorte in einem Jahr wuchs, wieder mal ein paar Tomatenpflänzchen aus der Gärtnerei hinsetzen. Vielleicht auch verschiedene Sorten.

viel Glück bei der Sortenwahl :?

ps 1 - Sicher kann ich bei der nächsten Reise ein paar Samen davon mitbringen, aber bis ich wieder hier bin , - das dauert.

ps 2 - und wer den Doktor in Tomatenwissenschaften erwerben will: in Norditalien soll es eine Tomaten-Samenbank mit über 400 Sorten geben.
tabascoman
 
Beiträge: 34
Registriert: 20 Jun 2006 16:04
Wohnort: Berlin und Texas

Beitragvon arive » 08 Feb 2008 20:51

yep heirlooms nennen die sich...
ihr werdet es nicht glauben, heute hatte ich ein fotos von meiner letztjährigen ernte angeschaut...... total lecker !

in die salsa gehören tomatillos und die wachsen bei uns wie unkraut.
Benutzeravatar
arive
 
Beiträge: 1011
Registriert: 09 Sep 2005 21:56
Wohnort: bei Stuttgart

Beitragvon jewelle26 » 11 Feb 2008 20:05

Ich hab' mir dann heute mal ein Tütchen Roma-Tomaten geleistet, vorziehen werde ich sie aber im Keller, sonst werden die Pflanzen zu hoch, bevor die Eisheiligen vorbei sind... :wink:
Gruß T.
jewelle26
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Beitragvon Creece » 11 Feb 2008 20:16

wo sind sie den alle? :roll: :roll:
Creece
 
Beiträge: 2079
Registriert: 27 Feb 2006 20:52
Wohnort: Bensberg

Nächste

Zurück zu Garten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast