Diskussion über alle möglichen Themen

wieviele Kochbücher?

wieviele Kochbücher?

Beitragvon teacy » 30 Sep 2005 11:19

Ich hätte gern mal gewußt, wer hier nach Kochbuch kocht und wer aus dem Kopf. Und wer wohl die meisten Kochbücher hat.

Ich habe 25 Koch- und 11 Backbücher. Also ich koche ehr nach Buch, aber .... während des essens fallen mir meist dazu Abwandlungen ein.
Ich habe aber zusätzlich noch eine datenbank mit vielen Rezepten aus Tratschzeitungen und von Bekannten gesammelte Rezepte. Und natürlich WEBkoch läßt mich bei raffinierten Rezepten nie im Stich.


[2005-10-01 21:29] Bearbeitet durch -Siri-
Benutzeravatar
teacy
 
Beiträge: 565
Registriert: 21 Aug 2004 18:54
Wohnort: Siegen

Beitragvon Nostradamuz » 30 Sep 2005 11:21

ich gewinne wahrsch. den ersten platz von hinten, ich besitze 3 Koch- und kein Backbuch

unterbietet das erstmal :)
Nostradamuz
 
Beiträge: 2042
Registriert: 31 Okt 2004 23:24

Re: wieveil Kochbücher?

Beitragvon rnsnbrmpf » 30 Sep 2005 12:12

tecy hat geschrieben:Also ich koche ehr nach Buch, aber .... während des essens fallen mir meist dazu Abwandlungen ein.
....
Und natürlich WEBkoch läßt mich bei raffinierten Rezepten nie im Stich.


Helau,

so geht's mir auch.
Wobei ich mir als Bücher eher spezielle zulege. Also z. B. die Reihe 'Das große Buch von ...' (... für Wild, Teigwaren, Fisch, etc) von Teubner. Da ist viel Warenkunde, historisches und gute Rezepte drin.
Oder aber länderspezifische Bücher, wo man bei den Rezepten nicht so ohne weiteres auf die Zutaten kommt.

Insofern müßte ich dafür
Nostra hat geschrieben:unterbietet das erstmal
einen Haufen Altpapier erzeugen :lol:

Grüßle
Roland
Benutzeravatar
rnsnbrmpf
 
Beiträge: 2211
Registriert: 05 Apr 2005 15:29
Wohnort: Freiburg

Re: wohlfeil Kochbücher! ... & WebLinks

Beitragvon Siri » 30 Sep 2005 12:47

hi gernmalgebrauchsanleitungenlesende,
tecy hat geschrieben:wer hier nach (1) Kochbuch kocht und wer aus dem (2) Kopf.
ich (1), (2), (3)! :lol: :arrow:
mal so, mal so...
nach rezept koche ich eigentlich nur, wenn ich was völlig unbekanntes ausprobiere. danach sind kochbuch & co. (ich hab sie noch nie gezählt, aber 3..4 dutzed dürften zusammenkommen...) für mich eigentlich nur ideengeber - ich schaue, was man so machen könnte und mach dann ziemlich 'frei schnauze'...
... daher ist bei mir variante (3) eigentlich die häufigste:
"Ich hab' den Kühlschrank aufgeräumt", d.h., gucken was da ist und überlegen, was man draus macht...

tecy hat geschrieben:wer wohl die meisten Kochbücher hat.
einen vorderen platz, wenn nicht sogar den ersten, dürfte da Elisabeth England einnehmen:
unsere kochbuchsammlerin hat etwa 2500 davon...
(man beachte: so ziemlich die ersten beiträge in diesem forum!!)

zu diesem thema auch mal da stöbern: kochbücher im forum ...

tecy hat geschrieben:während des essens fallen mir ... Abwandlungen ein.
mir meist schon bei der zubereitung, weil dann doch irgendeine zutat grad nich im hause ist... :twisted:

tecy hat geschrieben:WEBkoch läßt mich bei raffinierten Rezepten nie im Stich.
DANKE gleichfalls!!

wohlfeil Kochbücher gips u.a. da:
- http://www.buch24.de/9003-52518432/1-5913-9.html
- http://www.gu-online.de/gu-online/koche ... /index.php
- Verlagsgesellschaft Naumann und Göbel (z.b. serie "Essen & Trinken")

weblinks:
- http://de.wikipedia.org/wiki/Portal_Essen_&_Trinken
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Beitragvon loehae » 30 Sep 2005 13:31

Hallo zusammen !
Bei mir ist's auch ne Mischung aus allem . Ich koche mal nch Buch, wobei in der Regel gleich variiert wird, wenn mir das Rezept DO nicht passt.
Ich koche aber auch nach dem was der Kühlschrank so hergibt.
Manchmal entwickele ich auch ganz neue Rezepte, sofern man davon überhaupt noch reden kann, da sicher schon alles an Varianten von irgendwem gekocht wurde, was man sich vorstellen kann.

LG Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Beitragvon saugefisch » 30 Sep 2005 13:50

Nostradamuz hat geschrieben:ich gewinne wahrsch. den ersten platz von hinten, ich besitze 3 Koch- und kein Backbuch

unterbietet das erstmal :)


da hast du dich aber gewaltig geschnitte ;) ich werd nämlich den ersten platz von hinten abstauben, da ich sage und schreibe ein einziges muffinbuch besitze ;)
saugefisch
 
Beiträge: 2
Registriert: 10 Aug 2005 23:13
Wohnort: www.Strausberg.de

Beitragvon fuffi » 30 Sep 2005 14:05

Hallo miteinander,

Kochbücher habe ich jede Menge, wobei ich Rezepte eigentlich nur aus Länderspezifischen Kochbüchern übernehme.

Backbücher und Zeitschriften habe ich zum Schweinefüttern.
Aber selten übernehme ich daraus ein Rezept 1 zu 1. Die meissten Rezepte werden von mir abgewandelt. Ich hole mir eigentlich nur Anregungen.

Bei meinen ersten Gehversuchen in Sachen Backen und Kochen hab ich schon öfters reingeschaut, aber im Laufe der Jahre kriegt man ein Gefühl für Mengenangaben und hole mir eigentlich nur noch die Grundidee.

Viele grüße fuffi
Benutzeravatar
fuffi
 
Beiträge: 1463
Registriert: 13 Mai 2004 19:48
Wohnort: niederbayern

Beitragvon cathy » 30 Sep 2005 14:40

Hallo,

mir gehts da genau wie Siri. Variante (1) (2) und (3).
Mir fällt es einwenig schwer nach Rezept zu kochen.
Manchmal kommt am Ende sogar ganz was anderes raus.
Momentan versuche ich mich aber an ausländischen Spezialiäten. Da halte ich mich ausnahmsweise auch mal ans Rezept.
Kochbücher hab ich ca.10 und etliche Rezeptsammlungen... aber meistens sind das auch nur Anregungen.

viele Grüße Cathy
cathy
 
Beiträge: 47
Registriert: 31 Dez 2004 15:19
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: wieveil Kochbücher?

Beitragvon teacy » 30 Sep 2005 14:47

rnsnbrmpf hat geschrieben:Wobei ich mir als Bücher eher spezielle zulege. Also z. B. die Reihe 'Das große Buch von ...' (... für Wild, Teigwaren, Fisch, etc) von Teubner. Da ist viel Warenkunde, historisches und gute Rezepte drin.
Oder aber länderspezifische Bücher, wo man bei den Rezepten nicht so ohne weiteres auf die Zutaten kommt.


genau eben *zustimm* ThemenBücher. Meine letzten gekauften waren spezielle Bücher. Ich habe da ehr Landesspezifische gekauft.
Die meisten habe ich von Dr.Oetker diese komplette-sammlung habe ich mir mal zugelegt.

Auch Witzkochbücher hole ich mir mal. Für meinem Mann habe ich mal diese Serie geholt"Heute koche ich" da stehen auch super sachen drin. Und und und.


[2005-09-30 14:48] Bearbeitet durch -tecy-
Benutzeravatar
teacy
 
Beiträge: 565
Registriert: 21 Aug 2004 18:54
Wohnort: Siegen

Re: wieviele Witze?

Beitragvon Siri » 30 Sep 2005 14:53

hi tecy,
tecy hat geschrieben:Witzkochbücher hole ich mir mal
DAS interessiert MICH!!
beispiele??
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Beitragvon teacy » 30 Sep 2005 15:05

ja zum beispiel Blondinen kochbuch, oder Kochbuch von Silvester und Tweety(Trickfilmfiguren) oder diese Speziellen Männerkochbücher.
Benutzeravatar
teacy
 
Beiträge: 565
Registriert: 21 Aug 2004 18:54
Wohnort: Siegen

Beitragvon Tigerauge » 30 Sep 2005 15:07

Hallo!

ich habe insgesamt 127 Koch- und Bücher. Ich koche überwiegend nach Buch. Zusätzlich habe ich einen Ordner, in den ich Rezepte aus Zeitschriften etc. einhefte.

Liebe Grüße

Annette
Tigerauge
 
Beiträge: 1
Registriert: 22 Mai 2005 03:34

Beitragvon loehae » 30 Sep 2005 16:18

Da bin ich noch besser dran, habe Kochbücher in Massen von fast 30 Jahren Kochen angesammelt.
Außerdem nenne ich e&t ab 1976 mein eigen, sowie schöner essen ab der ersten Auflage, und noch viele andere Zeitschriften wie meine Familie und ich, und, und ,und.......
Es ist immer wieder schön sie durchzublättern, denn das Internet ersetzt nicht alles. man muss auch etwas fürs Auge haben, zum Appetit holen, tolle Fotos zum Beispiel.

Liebe Grüße aus Bonn
Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Beitragvon plankton » 30 Sep 2005 16:54

Jo, Kochbücher stehen etliche rum, wobei brauchen tu ich vor allem eines, den "Tiptopf", das schweizer Kochschulbuch aus meiner Oberstufenschulzeit. Das sind so die wichtigsten Grundrezepte drin und damit kann dann alles erdenkliche variiert werden. Ausser diesem und 3 Büchern mit "Fremdländischen" Rezepten stehen die Kochschriften also als Staubfänger rum :wink: .
Na, meist koch ich eh aus dem Kopf.

Lg Evelin
Benutzeravatar
plankton
 
Beiträge: 3537
Registriert: 25 Apr 2005 11:13
Wohnort: Schweiz (Kt. Zürich)

Beitragvon rnsnbrmpf » 30 Sep 2005 18:15

loehae hat geschrieben:Es ist immer wieder schön sie durchzublättern, denn das Internet ersetzt nicht alles. man muss auch etwas fürs Auge haben, zum Appetit holen, tolle Fotos zum Beispiel.


Das ist wahr, und auch Geschichten drumrum, seien sie fachlicher, als auch unterhaltsamer Natur.
Da gab's mal 'ne Serie (oder gibt noch?) die hießen 'Kulinarische Streifzüge durch ...' für verschiedene Länder und Regionen. Da war für jedes Rezept eine kleine Ankdote dabei. Das hat mir sehr gefallen.
Oder die GU-Länderbücher haben im ersten Teil immer eine kleine reiseführerische Abhandlung, natürlich schon ein wenig auf das Essen abgestimmt, mit sehr schönen Photos!
Dann Kochbücher zu lesen ist fast so schön wie Landkarten zu studieren für die nächste Motorradtour (wenn man eine gute Karte hat) :)

Grüßle
Roland


[2005-09-30 18:19] Bearbeitet durch -rnsnbrmpf-
Benutzeravatar
rnsnbrmpf
 
Beiträge: 2211
Registriert: 05 Apr 2005 15:29
Wohnort: Freiburg

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste