Anfragen zu Rezepten aus der Datenbank. Neue Beiträge können hier nur aus der Rezeptansicht gestartet werden.

Mongolen vor den Toren Wiens?? :shock:

Mongolen vor den Toren Wiens?? :shock:

Beitragvon Siri » 23 Okt 2005 15:13

Mongolische Apero-Gurken (scharf-süss)
hi plinki,

hat Dshingis Khan mal wieder vorbeigeschaut? :shock: ... :lol: ... :wink:
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Beitragvon plankton » 23 Okt 2005 15:43

:lol: :lol: :lol:

Jo Du, die Mongolen sind über mich hergefallen!!

War eben letzthin mal wieder Mongolisch essen .Gibs das bei euch auch? Ist ne Restaurant-Kette, nennt sich HAN, da kannste Dir den Teller am Buffet vollladen und das Ganze wird dann auf ner heissen Platte gebraten - Oberlecker!!! Guckst Du da:

http://www.findanddine.ch/Restaurant-HA ... t/6372.htm

Übrigens, vielleicht hat mir noch jemand nen Tip. Hab mir heut die Finger wundgegoogelt. Da gibts nämlich noch ne leckere Suppe und viele Öle und Saucen, die man über die Zutaten gibt. Da würden mich die Rezepte interessieren (Diese Beilagen scheinen mir etwas schwieriger zum Nachkreiiren)
Benutzeravatar
plankton
 
Beiträge: 3537
Registriert: 25 Apr 2005 11:13
Wohnort: Schweiz (Kt. Zürich)

Beitragvon Brunella » 23 Okt 2005 15:52

hallo plankton,

in unseren breitengraden *gg* heisst das Mongo´s

ja, die saucen sind sehr lecker.

schönen sonntag noch
brunella

p.s. unter "speisekarte" sind dort die saucen beschrieben, vielleicht hilft das beim selbst klöppeln :wink: :lol:


...edith sacht, hab ich den link einfgefügt + gekürzt! :wink:


[2007-10-17 23:49] Bearbeitet durch -Brunella-
Zuletzt geändert von Brunella am 17 Okt 2007 23:49, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Brunella
 
Beiträge: 2966
Registriert: 26 Apr 2005 16:50
Wohnort: Am Rande des Sauerlandes ;-)

Beitragvon plankton » 23 Okt 2005 15:59

Hallo Brunella

Danke für den Link, hmm, da fehlen aber einige Saucen, bei uns sind das um die 20ig :wink: .

Mongo wär bei uns ein etwas problematischer Name, das ist bei uns ein Schimpfwort für Behinderte

Grüssle
Evelin
Benutzeravatar
plankton
 
Beiträge: 3537
Registriert: 25 Apr 2005 11:13
Wohnort: Schweiz (Kt. Zürich)

wirklich mongolisch?

Beitragvon hobard69 » 05 Nov 2005 12:41

Hallöchen,

eigentlich schade, dass diese leckeren Sachen alle mit falschen Namen kursieren... Aber das ist so verbreitet, dass man fast niemandem mehr einen Vorwurf daraus machen kann. Tatsächlich scheint sich zum Teil "mongolisch" als ein synonym für "chinesisch" durchgesetzt zu haben.

Darum also einfach nur zur Information:

Die monglische Küche kennt keine scharfen Gewürze. Die Apero-Gurken sind darum rein chinesisch.

Den Freunden von HAN und Mongo's darf man allerdings schon einen Vorwurf machen, denn die Bezeichnung "monglisch" ist in diesem Fall kompletter Unsinn. Die Zubereitungsart auf einer heissen Stein- oder Stahlplatte ist eine japanische Tradition, und heisst dort Teppanyaki.

Lasst es eich trotzdem schmecken! ;)

-schorsch
hobard69
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Re: mongolische webköche

Beitragvon Siri » 05 Nov 2005 14:13

hi latebird,

danke für die hinweise!

ich habe deinen link mal als thema dahin gestellt:
http://www.webkoch.de/forum/viewtopic.php?t=4261

darüberhinaus erst mal herzlich willkommen in dieser runde!
verstärkung können wir immer gebrauchen, und wenn dann noch ein kenner nicht so ganz verbreiteter kochkünste und lebensarten darunter ist - um so besser!!

viel spaß also noch auf diesen seiten...

vielleicht 'outest' du dich auch mal da:
http://www.webkoch.de/forum/viewforum.php?f=15
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Mongolisch oder nicht?

Beitragvon Drachen45 » 05 Nov 2005 15:07

Hallo liebe WK'ler!

Also ich habe in der vergangenen Woche die Mongolischen Apero-Gurken ausprobiert.
Meine Testperson und auch ich,finden sie super lecker.
Wir haben beschlossen,das ganze öfter mal zu wiederholen.
Ich versuche es demnächst auch mal mit Zwiebelstreifen,ich denke das es auch lecker ist,natürlich nur für Zwiebelfans.
Ich melde mich dann mal wie die Variante so schmeckt.

Allen ein schönes und sonniges Wochenende

Der Drachen45
Drachen45
 
Beiträge: 91
Registriert: 11 Aug 2005 15:37
Wohnort: Hohenkirchen Mecklenburg-Vorpommern

asiatisch im allgemeinen!*gg*

Beitragvon Brunella » 05 Nov 2005 15:18

hi,

zum besseren verständnis:
http://de.wikipedia.org/wiki/Asiatische_K%C3%BCche

das teppanyaki beim japaner wird direkt am tisch des gastes zubereitet, beim "mongolen" auf einer riesenplatte die zentral steht. die zutaten und gewürze sind dabei auch sehr verschieden und somit auch geschmacklich völlig unterschiedlich. ich gehe zu beiden gerne 8) und fabriziere daheim auf meinem heissen stein auch leckere sachen mit lieben freunden :lol: und auch die mongolen haben zu besonderen anlässen ihre speisen auf im feuer erhitzten steinen gegart :wink:

lg
brunella


[2005-11-05 14:20] Bearbeitet durch -Brunella-
Benutzeravatar
Brunella
 
Beiträge: 2966
Registriert: 26 Apr 2005 16:50
Wohnort: Am Rande des Sauerlandes ;-)

Beitragvon plankton » 05 Nov 2005 16:19

Drachen hat geschrieben:Also ich habe in der vergangenen Woche die Mongolischen Apero-Gurken ausprobiert.
Meine Testperson und auch ich,finden sie super lecker.


Freut mich dass es geschmeckt hat! Auf die Variante mit den Zwiebeln bin ich gespannt, lass dann hören wie's gschmeckt hat :wink: !

Lieber Gruss
Evelin
Benutzeravatar
plankton
 
Beiträge: 3537
Registriert: 25 Apr 2005 11:13
Wohnort: Schweiz (Kt. Zürich)

@brunella, heißer Stein

Beitragvon Sabine_S » 05 Nov 2005 16:52

Hallo Brunella!
und fabriziere daheim auf meinem heissen stein auch leckere sachen mit lieben freunden

Wie machst Du denn die Sachen? Ich habe auch einen heißen Stein, seit ca. 15 jahren, aber nur einmal verwendet :oops: . Es hat gespritzt ohne Ende, hat zwar gut geschmeckt, aber wegen dem Spritzen haben wir das nie wieder gemacht. Wir haben laut Anleitung den Stein mit Öl eingefettet. War das ein Fehler?
Freue mich auf Deine Antwort - vielleicht wird der heiße Stein doch mal wieder ausgegraben

Sabine
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Re: @brunella, heißer Stein

Beitragvon Brunella » 05 Nov 2005 18:07

Sabine_S hat geschrieben:Hallo Brunella!
........Wir haben laut Anleitung den Stein mit Öl eingefettet. War das ein Fehler?
Freue mich auf Deine Antwort - vielleicht wird der heiße Stein doch mal wieder ausgegraben
Sabine


hallo sabine,

wie "eingefettet" war der stein?! ich habe meinen vor dem ersten gebrauch mit einem leicht öligen küchenkrepp abgerieben, die zutaten werden eh zum teil mariniert bzw. brutzeln im eigenen saft.

nach dem reinigen hab ich den stein dann wieder "leicht" abgerieben mit einem öligen küchenkrepp und weg gestellt. beim nächsten gebrauch halt nur im backofen bei 220 ° auf temperatur gebracht und am tisch mit dem rechaud-brenner auf hitze gehalten. die zutaten sollten halt auch nicht vor "fett" triefen (eventuell etwas abtropfen lassen!) und immer schön mit dem holzschaber vom stein lösen und rund herum garen.

wir machen z.b.: gefüllte gurkenscheiben, gyros-filet-spieße, gewickelte scampis mit olivenragout, tomaten-mozzarella-töpfchen, rinder- und schweinefilet natur (jeder würzt nach gusto!) champignons, zucchini-scheiben und datteln im speckmantel *lechz*.........hatten auch schon einen gast, der gerne leber haben wollte, da wurden dann die zwiebelringe auch mit geröstet.

als gesellschaftsessen ist der heisse stein echt klasse, einiges wird vorbereitet, anderes halt natur gebraten und mit diversen saucen genossen.

also, trau dich nochmal ran und wenn du tipps und fragen hast nur her damit 8)

lieben gruß
brunella (die jetzt so richtig apettit auf "hot stone" gekriegt hat! :wink: )





[2005-11-05 17:09] Bearbeitet durch -Brunella-
Benutzeravatar
Brunella
 
Beiträge: 2966
Registriert: 26 Apr 2005 16:50
Wohnort: Am Rande des Sauerlandes ;-)

@brunella, heißer Stein

Beitragvon Sabine_S » 05 Nov 2005 19:12

Hallo Brunella!
Das hört sich richtig super an, ich glaub, den muss ich wirklich wieder ausgraben. Ich glaube, wir haben den Stein damals leicht mit Öl eingepinselt, werde ich nicht mehr machen. Da lässt sich wahrscheinlich alles braten, was man beim Raclette so oben drauf macht - vermute ich mal :?: Wie machst Du denn das Tomaten-Mozarella-Töpfchen?

Viele liebe Grüße von einer hungrigen Sabine

P.S. Zum Glück ist mein Abendessen gleich fertig, sonst kann ich hier nicht weiterlesen :wink:
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Re: asiatisch im allgemeinen!*gg*

Beitragvon hobard69 » 05 Nov 2005 19:39

beim "mongolen" auf einer riesenplatte die zentral steht. die zutaten und gewürze sind dabei auch sehr verschieden


Ja, etwas verschieden vom ursprünglichen Teppanyaki ist es schon, aber trotzdem definitiv von dort abgekuckt. In der Mongolei wird gekocht, gedämpft, und frittiert, aber eigentlich nie gegrillt, weder auf dem offenen Feuer noch mit anderen Mitteln.

und auch die mongolen haben zu besonderen anlässen ihre speisen auf im feuer erhitzten steinen gegart


Nicht auf erhitzten Steinen (Steinplatte), sondern mit erhitzten Steinen (runde Flusskiesel). Man muss sich nur daran erinnern, dass die meisten Menschen in der Mongolei auch heute noch als Nomaden mit ihren Jurten umherziehen, dann wird sofort verständlich, dass da niemand eine grosse, flache Steinplatte mitschleppen möchte.

Darum werden einfach vor Ort einige runde Steine eingesammelt, heiss gemacht, und mit dem Fleisch in einen Topf geschichtet (Khorkhog).
Bei kleineren Tieren (Ziege, Murmeltier) werden die Steine auch einfach an Stelle der entfernten Eingeweide zum Hals reingestopft (Boodog). Empfindliche Seelen sollten dabei vielleicht lieber nicht zuschauen... ;)


-schorsch

Oh, bevor ich es noch vergesse, vielen Dank für den frendlichen Empfang hier!


[2005-11-05 19:28] Bearbeitet durch -latebird-
hobard69
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Re: @brunella, heißer Stein

Beitragvon Brunella » 06 Nov 2005 15:47

Sabine_S hat geschrieben:Wie machst Du denn das Tomaten-Mozarella-Töpfchen?---> guckst du:

http://www.webkoch.de/rezept/49106,Mozz ... omatentopf

Viele liebe Grüße von einer hungrigen Sabine


lg
brunella


[2005-11-06 15:36] Bearbeitet durch -Brunella-
Benutzeravatar
Brunella
 
Beiträge: 2966
Registriert: 26 Apr 2005 16:50
Wohnort: Am Rande des Sauerlandes ;-)

@brunella, heißer Stein

Beitragvon Sabine_S » 06 Nov 2005 16:42

Danke!
Ist schon gemerkt. Den heißen Stein habe ich auch schon gefunden, wird irgendwann demnächst ausprobiert.

Viele Grüße

Sabine
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Nächste

Zurück zu Fragen zu Rezepten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste