Webkoch-Logo

Kaninchen mit Pinienkernen

Kaninchen mit Pinienkernen
Stimmen: 0 - Ø 0.0
Schwierigkeit
Schärfe
Kosten
Zubereitungszeit:
k.Angabe
Vorbereitungszeit:
k.Angabe

Zubereitung

  • Schritt 1

    Den Speck in kleine Würfel schneiden und in einem Bräter auslassen.
    Das in Stücke zerlegte Kaninchen dazugeben und goldgelb anbraten
    lassen. Dann den Essig, Zucker, Rosinen und Pininenkerne dazugeben
    und solange schmoren lassen, bis der Essig verdampft ist. Das
    Stärkemehl mit etwas Wasser verrühren und mit einem halben Liter
    Weisswein mischen. Die Kaninchenteile aus dem Bräter nehmen und den
    Bratensud mit dem Weisswein verrühren. Die Kaninchenteile wieder zur
    Sosse geben und noch ca. 30 Minuten schmoren lassen.
    Da Kaninchen weisses Fleisch hat, sollte man immer weissen Pfeffer
    und auch weissen Essig verwenden. Natürlich auch nur Weisswein.
    Als Beilage eignet sich Mangold sehr gut. Da die Sosse bei dem
    Kaninchen sehr schmackhaft ist, sollte man den Mangold nur in etwas
    Olivenöl dünsten. Wenn man kein Mangold bekommt, kann man auch
    Spinat nehmen.
    Neue Kartoffeln dazu und es ist ein wahres Festmahl.
    *
    Quelle: Gepostet: Horst Bepler/ Erika aus Gerlingen
    2:246/1211.15 07.05.94
Das Rezept wurde 0 Mal gekocht
Das Rezept hat 0 Variationen

Kommentare zum Rezept Kaninchen mit Pinienkernen

  • evahuter sagt:
    14.10.2015
    Hallo erika ich bin die Tochter von Erika huter ( wirth ) meine mama würde sich sehr freuen wenn du dich meldest meine e Main Adresse ist kyraamy@t-online.de

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte logg dich ein oder registrier dich, um einen Kommentar abgeben zu können.