Pausenbrote

Pausenbrote

Beitragvon loehae » 21 Jan 2005 16:08

Hallo hallo !

Ich könnte mir denken, dass es einige unter euch interessiert, was man Kindern am besten mit in die Schule oder den Kindergarten gibt.

Ich habe mich damit einige Jahre beschäftigt und einige Varianten für gut befunden .

Z.B. ein leckeres Hörnchen aus:
1 Müslihörnchen-oder Brötchen, 1 TL Honig, 1 EL Kokosflocken, 1 TL Butter od. Margarine. 2 EL Magerquark,1 EL getr. Früchte, am besten Tropical Mix.
Brötchen durchschneiden, Krume herauslösen und mit Quark und den Trockenfrüchten mischen. Restl. Brötchen mit Butter bestreichen und die Kokosflocken aufstreuen und Quarkmischung hineinfüllen.

Bunte Obstspieße, eventuell mit Käsewürfel gemischt, kommen immer gut an , ebenso wie Studentenfutter, Müsliriegel oder Fruchtschnitten.
Meine Kinder konnte ich damit überlisten, dass ich Brot, Käse oder Wurst mit Förmchen ausgestochen habe und in die Brotbox neben beispielsweise bestrichenes Pumpernickel gelegt habe, auch Brot in Streifen oder Dreiecke geschnitten war gefragt.

Vollkornbrötchen:
1 Vollkornbrötchen, 1 Salatblatt, 1 EL Schnittlauch, 2 EL Magerquark, 1 TL Margarine od. Butter, 1 Stck Paprika rot oder gelb, 1 Pr. Salz 1 TL Sesam.
Brötchen aufschneiden, Krume entfernen, zerpflücken und mit Quark und Schnittlauch vermischen. Paprika kleingewürfelt mit etwas Salz und Sesam hinzufügen. Restl. Brötchen mir Butter bestreichen, alles einfüllen.

Zebrabrot:
1 EL Schnittlauch, 1 Pr. Salz, 1 TL Zitronensaft, Pfeffer a.d. Mühle.1 EL Schmand, 1 Sch. Vollkornbrot, viereckig.
Kräuter mit Crème fraîche Salz und Pfeffer verrühren. Die Brotscheibe so teilen, dass 4 Quadrate entstehen. 3 davon mit der Crème bestreichen und aufeinandersetzen, das letzte, unbestrichene Viereck oben drauf.
Es wird wie ein Knallbonbon in Folie verpackt.

Mein Kinder essen/ aßen gerne auch aufgespießtes Gemüse, wie Radieschen, die mit einer halben Scheibe Butterkäse umwickelt waren, dazwischen Gurkenscheiben und mit Frischkäse bestrichenes und gewürfeltes Vollkornbrot.

Die Optik macht viel aus !!! Wenn man das " Kind" dann auch noch mit einem lustigen Namen versieht, essen die Kinder ihr Butterbrot gerne und werden außerdem um ihre tollen Brote beneidet !
Natürlich sind Vollkornsandwichbrote in der üblichen Form, also mit Salat, Tomate Gurke, Thunfisch, Salami, Schinken, Käse, Brunchaufstrich auch eine gute Alternative.

Viele Grüße
Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Beitragvon Nostradamuz » 21 Jan 2005 16:18

2 Scheiben getoastetes Sandwichbrot
2 scheiben Tomate
3 Cornichons
etwas Salat
1 Scheibe Scheiblettenkäse
1 Scheibe Salami

das ganze in der Reihenfolge Käse, cornichons salat Salami Tomate auf ein warmes ungebuttertes Brot legen und in alufolie verpacken , so dass es etwas zusammengepresst wird. Super lecker udn mit dem ganzen Grünzeug sogar noch gesund
Nostradamuz
 
Beiträge: 2042
Registriert: 31 Okt 2004 23:24

Drei Kniefälle vor Lilli

Beitragvon crazycook » 21 Jan 2005 17:28

loehae hat geschrieben:könnte mir denken, dass es einige unter euch interessiert, was man Kindern am besten mit in die Schule oder den Kindergarten


Danke! Danke! Danke! Drei Kniefälle, werde mir die Mühe wirklich machen und dafür noch früher aufstehen. Vor allem Obst-Käse-Spießchen sind 'ne blendende Idee!
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3662
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Beitragvon Patricia9369 » 22 Jan 2005 05:45

Hallo Lilli!

Eine tolle Idee von dir diesen Thread zu eröffnen. Mir hats das Zebrabrot angetan. Kann mir vorstellen, das es bei meiner Tochter gut ankommt.

Optik ist beim Essen immer wichtig und besonders bei Kindern auch so ein bischen das angeben können: Kuck mal, was MEINE Mutti mir gemacht hat.... Wer kennt das nicht von früher, oder?

Die Spieße finde ich auch gut, vielleicht bekomme ich sie auf diese Art dazu mal Obst zu essen. Früher (in Kleinkindzeiten) durfte sie nicht und jetzt lehnt sie das meist ab, trinkt dafür aber wenigstens Saft.

Danke für die Tipps! Ich hoffe, dass noch ein paar von anderen dazukommen.

Gruß von hier nach DORT! :wink:
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Kinder

Beitragvon lieblingbauer » 03 Feb 2005 13:24

Ich hab mir zu diesem Thema auch schon Gedanken gemacht. Wichtig ist auch das, das Brot nicht trocken ist und das man Kinder mit einbezieht. Es soll jetzt nicht so sein das alles so gemacht wird wie sie es gerne möchten. Aber man kann ja Fragen was sie gerne essen würde und so dann alternativen dazu anbieten. So werden die kleinen aber auch die größeren schon etwas mit gefördert.
lieblingbauer
 
Beiträge: 19
Registriert: 03 Feb 2005 13:13
Wohnort: Merzien

Kinder

Beitragvon lateini » 03 Feb 2005 14:00

Ich bin ja mal gespannt wie es bei meinem Sohn wird. Er kommt im April in den Kindergarten. Und die Erzieherinnen sollen hier etwas eigen mit den Essensvorschriften sein. Was die Kinder mitbringen dürfen und was nicht. Mit meinem Sohn habe ich bisher keine Schwierigkeiten mit dem essen. Gebe mir auch immer Mühe, dass es gut aussieht und schmeckt. Er ist auch immer total begeistert wenn er mir helfen darf. Er hat mit seinen fast 3 Jahren auch feste Aufgaben wo er mir helfen darf ( muss). Und es macht ihm Spass. Ich finde so lernt er spielerisch, dass er mit anpacken muss.


Gruss Sabrina
lateini
 
Beiträge: 113
Registriert: 21 Dez 2003 14:42
Wohnort: Erdmannhausen

Re: Kinder

Beitragvon Patricia9369 » 03 Feb 2005 19:07

lateini hat geschrieben:Ich bin ja mal gespannt wie es bei meinem Sohn wird. Er kommt im April in den Kindergarten. Und die Erzieherinnen sollen hier etwas eigen mit den Essensvorschriften sein. Was die Kinder mitbringen dürfen und was nicht.

Hallo Sabrina!
Ja, das war bei uns auch. Ist aber -wenn die es ebenso machen- halb so wild. Darfst deinem kind dann eben keine Süßigkeiten (Kekse, Lollis oder Bonbons) mitgeben. Bei uns wurden sie vormittags mit Obststücken und kalten FruchtTee versorgt, anfangs gabs auch noch ein gemeinsames Frühstück, das dann im Zuge der Einsparungen gestrichen wurde und zu Mittag mehr oder weniger kindgerechtes/~beliebtes Essen. Wer was nicht mochte/wollte, aß dann halt nur die Nudeln, Kartoffeln oder so in der Art.

Es wird auf jeden Fall eine Umstellung für euch beide. Durchaus positiv zu sehen. Dein Sohn hat die Chance auf neue Kontakte, wird sich erstmal Gruppenregeln anpassen lernen und auch sonst viel dazulernen und du hast etwas mehr Zeit für dich. Mir fiel es sehr schwer meine Tochter in die Kita zu geben, hab arg geklammert. Aber es war schon gut für uns. Eine Kita kann dem Kind im gewissen Bereichen mehr bieten als die Eltern. Eine Gruppe, viiieeel Spielzeug, viele Ausflüge, erlernen des Sozialverhaltens und auch sonst manches.
Wichtig ist, das die Mitarbeiter gut motiviert sind!

Mach dir nicht zu viel Sorgen drum Sabrina.

Patricia
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Nostradamuz » 03 Feb 2005 19:09

O gOtt, das war damals ein Akt als meine Schwester in die Kita kam, das ergebniss war aber, dass sie da immer aufgegessen hat, einfach weil die andern Kinder es auch gegessen haben, Gruppenzwang kann herrlich sein ;)
Nostradamuz
 
Beiträge: 2042
Registriert: 31 Okt 2004 23:24

Beitragvon lateini » 09 Feb 2005 11:00

Hi,

Also mit dem Klammern habe ich keine Probleme. Er geht ja jetzt schon immer zu einer Tagesmutti, weil ich arbeiten geh. Da hat er auch schon so das eine oder andere gelernt. Mit dem Essen mache ich mir eher Gedanken, weil er immer den Kasper macht wenn andere Kinder dabei sind. Oder auch Erwachsene. Naja und essen kann er bei uns im Kindi zu Mittag auch nicht, weil er hier wenn er denn in die flexible Gruppe kommt nur von 7.30 Uhr bis max. 13.00 Uhr gehen kann. Also nix mit KITA. Das ist hier total sch.... . Aber naja Schwaben halt. Frau soll schaffen und um die Kinder auch am besten noch gleich mit kümmern. *Kofpschüttel*


Gruss Sabrina
lateini
 
Beiträge: 113
Registriert: 21 Dez 2003 14:42
Wohnort: Erdmannhausen

Beitragvon fuffi » 09 Feb 2005 11:18

Hallo miteinander

gehört zwar nicht zum Thema Pausenbrot, aber lateini hat die Sache mit der Mitarbeit kurz angesprochen.

Als mein Sohn älter wurde, so 12-13 in dem Dreh.
Kam es schon mal vor, daß das Taschengeld nicht gereicht hat (ausßergewöhnliche Kinobesuche usw.)
Da mußte er das schon "abarbeiten"
Abspülen helfen, beim Rasenmähen das Gras zusammenklauben helfen und andere leichte Sachen.

Der hat es sich überlegt, ob er sein Geld leichtfertig für Süßigkeiten ausgeben soll.

Sein Pausenbrot hat er fast immer aufgegessen. Mein Sohn hatte immer Hunger.
Er bekam immer mit: Obst, Brot oder Semmel, am liebsten aß er Weißbrot, Etwas zu Trinken und einen Schokoriegel, Müßliriegel, Hanutta oder ähnliches. (für die 2. Pause)

Im Fitness-Studio hat man mir damals weisgemacht, Zucker gibt schnelle Energie.

Viele Grüße
Helga
Benutzeravatar
fuffi
 
Beiträge: 1463
Registriert: 13 Mai 2004 19:48
Wohnort: niederbayern

Beitragvon loehae » 09 Feb 2005 12:40

fuffi hat geschrieben:Im Fitness-Studio hat man mir damals weisgemacht, Zucker gibt schnelle Energie.

Hallo zusammen, bin auch wieder da !

Die Sache mit dem Zucker und der schnellen Verfügbarkeit von Glukose stimmt. Je nachdem wie schnell du Reserven auffüllen musst, gibt man Zucker während oder auch nach einem Wettkampf. Natürlich sollte man sich nicht nur mit diesen leeren Kalorien ernähren, das ist völlig klar. Aber je nach Ziel , ist die Gabe von Zucker durchaus richtig und nicht von vornherein zu verteufeln !

Liebe Grüße von hier
Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Beitragvon lieblingbauer » 09 Feb 2005 12:48

Also wenn man Leistungssportler ist sollte man zwischen durch was essen z.B Banane ( geht schnell ins Blut).
Und wenn man Zucker beim Training nimmt dann eher Dextro Energie oder Traubenzucker.
Wenn man so etwas benötigt zeigt der Körper das einem schon!! Dann würde ich aber schnell handeln!!!
lieblingbauer
 
Beiträge: 19
Registriert: 03 Feb 2005 13:13
Wohnort: Merzien

Beitragvon loehae » 09 Feb 2005 13:14

lieblingbauer hat geschrieben:Also wenn man Leistungssportler ist sollte man zwischen durch was essen z.B Banane ( geht schnell ins Blut).

Ja, natürlich ist Banane gut, ebenso wie bestimmte Powerbars, und ein niedriger GI führt zu einem langsameren aber längerem Anfluten und ist im Alltag meist eher erwünscht. Der hohe GI ist immer dann erwünscht, wenn Kohlehydrate rasch benötigt werden. z.B. in und nach einem Wettkampf.
"Süßwaren sind beliebte Genussmittel bei Ausdauersportlern- zur Hauptnahrungsquelle sollten sie nicht aufsteigen" !!( DR. Jürgen Zapf, Gesellschaft für präventive Gesundheitsleistungen und Sportmedizin )

Gruß
Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

@ Lilli

Beitragvon Patricia9369 » 09 Feb 2005 14:37

Unsere Fachfrau ist zurück! :wink:

Herzlich willkommen aus dem Kurzurlaub Lilli. Wie wars? Bestimmt schön, aber auch relativ kalt schätze ich. Freue mich dich wieder zu lesen.

Hatte schonmal gefragt. Du kannst du mir das bestimmt beantworten: Können Fettzellen, die sich bereits im Kleinkindalter aufbauen, jemals wieder "abgetragen" werden Lilli?
Soweit ich gehört habe (paßt gut zum Thema) werden Kinder diese Fettzellen später als Erwachsene nie wieder los und neigen zu chronischem Übergewicht, weil sie in der Kindheit ständig mit fettigem Fastfood und Süßigkeiten vollgestopft wurden oder man das zuließ.
Demzufolge müßte man als Elternteil schon in der Kindheit für eine gesunde und ausgewogenen Ernährung sorgen (was man natürlich immer tun sollte) um Spätfolgen zu vermeiden.

Gruß aus dem (für mich jedenfalls) kaltem Hamburg!
Pat
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Beitragvon loehae » 09 Feb 2005 14:55

Hi Pat !

Ja, du hast recht, es war sehr kalt. Wir hatten in der Nacht immer unter 0 Grad und morgens was das Raureif überall und schön anzusehen. Am Nachmittag kletterte das Thermometer auch 'mal auf 7 Grad.
Zu deiner Frage habe ich einen Link beigefügt, darin ist alles gut erklärt, finde ich !

Tschau
Lilli
Benutzeravatar
loehae
 
Beiträge: 3050
Registriert: 06 Feb 2003 19:15
Wohnort: Neuseeland

Nächste

Zurück zu Kinder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron