Kinder & Essen (1): zurückgebrachtes Pausenbrot

Kinder & Essen (1): zurückgebrachtes Pausenbrot

Beitragvon Patricia9369 » 23 Okt 2004 19:11

crazycook hat geschrieben:Ein Riesenproblem habe ich allerdings beim Frühstück - dafür braucht er Stunden :evil: und bringt auch den Pausensnack oft unangerührt wieder mit :roll:

hi crazycook,
Hast du es mal mit etwas schnellem, anderem (Cornflakes statt Brot oder so) versucht? Vielleicht zögert er auch extra die Zeit raus, weil er nicht zur Schule gehen möchte...

Das Problem mit dem Pausenbrot hatte ich auch anfangs. Die Kleine tüddelte mich an und meinte, sie hätte nicht genung Zeit um es aufzuessen. Nach Rücksprache mit den Lehrern (hab ein Hausaufgabenheft für kleine Einträge, Hausaufgaben usw. eingeführt) stellte sich heraus: Sie hat sehr wohl genung Zeit!
Sie mochte einfach nur nicht das, was ich ihr mitgab. Also auch da ist wieder die Kommunikation der beste Weg. Fragen: Warum hast du es nicht gegessen, mochtest du das nicht. Möchtest du lieber was anderes haben?
Ich versuche einen ausgewogenen Snack mitzugeben:
- 1-2 belegte Pausenbrot (nach ihrem Gusto, nicht meinem!)
- ab und zu ein gekochtes Ei dazu (ißt sie gern, also individuell gestalten)
- kleine Belohnungen (Milchschnitte, Pingui o.ä.
:!: Ißt sie nur die Süßigkeiten, gibts am nächsten Tag nur einen Minikeks dazu und fettisch is der Lack. :!: Brotdose kommt leer zurück, OHNE daß das Brot weggeworfen wurde! Ich habe ihr sehr oft erklärt, das es in vielen Ländern Kinder gibt die verhungern oder tgl. dasselbe Einerlei essen müssen. Ich denke, das zumindest hat sie begriffen und lügt mich deswegen auch nicht an.

WENN sie was zurückbringt, schimpfe ich nicht! Ich frage sie warum sie es zurückbringt, auch sehr wichtig.
Es stellte sich mal heraus, das ein Kind dauernd seine Brotdose "verlor", weil sie ihm peinlich war und es lieber "hippe Brotbeutel" gehabt hätte. Ursachen sind also mannigfältig.

Gruß, Patricia
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Patricia - Frühstück

Beitragvon crazycook » 24 Okt 2004 17:40

Nö, das ist alles okay. Kelloggs, Joghurt, alles, was rutscht. Schnieke Brotdose ebenfalls - aber sogar Kekse!!!! (mal als Experiment mitgegeben) bringt er zurück. Begründung: "Die Pause war zu kurz." Zur Schule geht er auch gern (mag man ja kaum sagen, aber sein Klassenlehrer hat uns bereits verkündet, er schaut sich das noch bis Ostern an und denkt dann über eine Versetzung nach - was ich bestimmt nicht machen werde). Er ist halt kein großer Frühstücker - wie ich selbst, lieber abends etwas Leckeres. Was ja okay wäre, Biorhythmus halt - aber dann wird ihm flau während der Unterrichts, und das kann ja nicht Sinn der Sache sein.
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3662
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Re: Frühstück

Beitragvon Patricia9369 » 24 Okt 2004 19:26

Hallo Susi (oder?)

Hmm, komisch. Derselbe Spruch wie bei mir. (Pause ist zu kurz)
Das er allerdings sogar Kekse zurückbringt überrascht mich schon. Meine mag vor der Schule auch nicht frühstücken (halt wie Mama), dafür futtert sie später in der Schule aber gut.
Ich könnte jetzt viel spekulieren (spielt lieber oder so....), aber das bringt dich nicht weiter.
Unterhalt dich mal mit seinen Lehrern drüber. Die kennen sein Pausenverhalten bestimmt gut und können evtl. zur Aufklärung beitragen.

Übrigens, sollte er kein Genie sein, würde ich ihn auch lieber nicht versetzen lassen. Neben anderen Dingen, raubt ihm das ein Jahr Kindheit.

Lieben Gruß (auch unbekannt an Sohnemann) von Patricia!
Benutzeravatar
Patricia9369
 
Beiträge: 3405
Registriert: 16 Feb 2004 00:31
Wohnort: Hamburg

Re: Pausenbrot & Schulstulle...

Beitragvon Siri » 26 Okt 2004 04:04

... oder wie die dinger auch immer bei euch heißen...

hier ein tip, wie es vielleicht doch mit dem essen derselben klappen könnte:
http://www.webkoch.de/forum/viewtopic.php?p=3791

hinweis:
wenn irgend möglich, sollten die kids den belag aussuchen können und, noch besser, die dinger selber machen (ggf. am abend davor)!
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Beitragvon crazycook » 26 Okt 2004 09:36

Am Abend davor Brote schmieren? Dann sind die doch - je nach Sorte - zäh wie Schuhsohlen oder völlig durchgeweicht. Dank eines Bäckers in der Familie haben wir immer das frischeste, knusprigste Brot im Haus, Belag steht auch zur freien Auswahl. Nützt aber alles nix... Na ja, den Frischkäse werde ich mal testen, kann nichts schaden.
Vermute die Ursache eher dort, wo auch Pat ansetzt: Pause zu kurz. Dahinter muss etwas stecken.
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3662
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Beitragvon teacy » 26 Okt 2004 10:17

crazycook hat geschrieben:Am Abend davor Brote schmieren? Dann sind die doch - je nach Sorte - zäh wie Schuhsohlen oder völlig durchgeweicht.

nene - so schnell geht das nicht, wenn du diese in eine Plastiktüte aufbewarst oder eben in Plastik Frühstücksbox und in den Kühlschrank legst.

Das geht danz gut.

Habe aber auch das Problem gehabt mit meinem Sohn, eine zeitlang das hat sich gelegt. Jetzt macht er das selbe beim Abendessen. Immer gleich es schmeckt nicht schon im Vorfeld.
Manche Kinder muß man zu seinem Glück zwingen. Teilweise ißt er jetzt schon mehr wie vor paar Jahren.

Seine Grundschullehrerin macht viel mit den Kindern, für jeden neu gelernten Buchstaben haben diese eine Themenwoche gemacht. Bsp. G wie Gemüse oder P wie Pizza.
Als das G dran war sollten alle Gemüse mitbringen das sie nicht essen. Die Tische waren bei Gemüse Reich gedeckt. Sie hat den Kindern ein Schal um die Augen gebunden und diese mußten ganz viele Gemüsesorten auch von anderen probieren. Mein Sohn war auf einmal begeistert von paprikaschoten.
Benutzeravatar
teacy
 
Beiträge: 565
Registriert: 21 Aug 2004 18:54
Wohnort: Siegen

Beitragvon crazycook » 26 Okt 2004 10:27

Gar nicht verkehrt! Die Lehrerin sollte ihre Ideen bei Webkoch einstellen. Paprika isst meiner gerne roh. Warte ab, nächster Elternsprechtag kommt auf sicher...
Benutzeravatar
crazycook
 
Beiträge: 3662
Registriert: 09 Jul 2004 15:51
Wohnort: NRW

Beitragvon teacy » 26 Okt 2004 12:00

Hi

ja das stimmt sollte diese tatsächlich tun, nur ich meine sie hat wenig Zeit dazu.
Ist übrigens eine wirklich super Lehrerin.

Aber das kann man doch auch daheim machen.
Mit verbundenen Augen schmeckt man viel intensiver.
Benutzeravatar
teacy
 
Beiträge: 565
Registriert: 21 Aug 2004 18:54
Wohnort: Siegen

Re: Kinder & zurückgebrachtes Pausenbrot

Beitragvon Siri » 26 Okt 2004 16:09

hi zusammen,
tecy hat geschrieben:...und (die Kinder) mußten ganz viele Gemüsesorten auch von anderen probieren. Mein Sohn war auf einmal begeistert von paprikaschoten.
saaach ich doch! ungewöhnliche dinge erfinden, die vordergründig erst mal nix mit essen zu tun haben, das weckt interesse (neuGIER)...
tecy hat geschrieben:...Gemüse mitbringen das sie nicht essen...
das ist auch ein trick, der viel bringt (hab ich weiter oben auch schon angedeutet) - das gegenteil von dem, was man(kind) erwartet, sagen oder tun oder tun lassen - so bekommt man meist wirkliche ursachen (und keine ausreden) heraus!
Patricia9369 hat geschrieben:...Pause ist zu kurz...
das ist wiklich ein problem, das man aber nur mit den lehrern / der schule zusammen klären kann (oder auch nicht :cry: )...
EIN beispiel: ich erinnere mich da an meine schulzeit (woran erinnert IHR euch noch? nie probleme gehabt? oder wie gelöst?); wir mußten fast stündlich die unterrichtsräume wechseln, die oft weit voneinander entfernt waren, so daß, ein wenig mit den anderen kindern tollen oder schwatzen eingeschlossen, von den kurzen pausen nix übrig blieb - bis man die 'großen' pausen auf 20 min verlängerte (auch für die erhohlung der auffassungsgabe wichtig) - da ging plötzlich so einiges...
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin

Re: Kinder & zurückgebrachtes Pausenbrot

Beitragvon Siri » 27 Okt 2004 16:42

Fortsetzung des Themas "Schule, Eltern & Kids" siehe neuer Beitrag!
Benutzeravatar
Siri
 
Beiträge: 6671
Registriert: 22 Mär 2004 02:28
Wohnort: im Dunstkreis von Berlin


Zurück zu Kinder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast