Rund um den Garten

Tomaten - die nächste Saison kommt bestimmt !!!

Tomaten - die nächste Saison kommt bestimmt !!!

Beitragvon Hillary » 05 Nov 2008 14:55

Hallo alle zusammen,

für Liebhaber exotischer Tomatensorten hab ich grad eine wunderschöne Samen-Versand-Seite gefunden
[urlhttp://www.fesaja-versand.de/index.php][/url]

die längste Zeit hat's gedauert :-))))
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Beitragvon Hillary » 05 Nov 2008 14:56

irgendwie klapperts net ganz
http://www.fesaja-versand.de/index.php

So ....
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

@Hillary

Beitragvon Commander » 05 Nov 2008 19:40

Hallo Hillery,

danke für den Link, sind einige interessante Sorten dabei :P :!: Allerdings werde ich das meinem Onkel weiterleiten, da der unsere Pflanzen immer zieht, weil er sein Gewächshaus etwas beheizen kann.
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 990
Registriert: 11 Okt 2004 10:24
Wohnort: Wutha-Farnroda (Thüringen)

Beitragvon Schoko-Biene » 06 Nov 2008 11:50

Hallo Gemüsezüchter!

Da ich ja im Moment Zeit zum Fernsehen habe, kann ich auch mal Sendungen angucken, die zu arbeitnehmerunfreundlichen Zeiten gesendet werden, z. B. Gartensendungen. Da bin ich auf diese Internetseite aufmerksam geworden. Man hatte alte Kohlsorten vorgestellt. Aber die haben auch Tomaten und alles mögliche andere.
Benutzeravatar
Schoko-Biene
 
Beiträge: 3564
Registriert: 15 Dez 2002 15:12
Wohnort: Thüringen

@ bine, hillary: Tomaten !!!

Beitragvon Sabine_S » 25 Jan 2009 17:07

Hallo Schoko-Biene,
habe heute gerade aus Deinem Link bestellt. Danke dafür! Bin gespannt, wie die Sachen sind, habe lauter Sorten alte Tomaten, Kürbisse, Radieschen etc. bestellt. Das Frühjahr kann kommen!

Hallo Hillary,
die Seite sieht aber auch gut aus. Daraus wird wohl da nächste mal bestellt.

Grüße

Sabine


[2009-01-25 16:10] Bearbeitet durch -Sabine_S-
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Beitragvon Hillary » 26 Jan 2009 08:29

Hallo Sabine,

hab dieses WE meine erste Ladung Tomatensamen in Empfang genommen :lol: :lol: :wink:

bestellt hab ich allerdings hier
http://www.irinas-shop.de/index.php

So geht's los dieses Woche - Anzuchterde kaufen und ansetzen :wink: :wink:

Wünsch euch allen viel Freude beim Start in die diesjährige Gartensaison und Viiieeel Erfolg !!! :lol: :wink:

Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Hilfe - meine Tomatenpflänzchen werden nichts

Beitragvon Sabine_S » 22 Mär 2009 12:40

Hallo Tomatenselbstziehende!

Dieses Jahr habe ich das erste Mal versucht, meine Tomaten selber zu ziehen. Mit Anzuchterde in so einem Minigewächshaus. Zuerst sind die Samen sofort aufgegangen, hoch geschossen ohne Ende, aber total dünn und schwach. Ich dachte, sie sind zu warm gestellt, habe sie dann kühler gestellt. Jetzt sind sie alle kaputt :cry: :evil: . So wie es aussieht eher verfault als sonst irgendwas. Dieses komische kleine Anzuchthäuschen war total feucht, obwohl ich die Lüftungen offen hatte und schon seit zwei Wochen nicht mehr gegossen habe. Nun will ich neu ansähen (ist zwar etwas spät, hilft aber nichts), und brauch mal ein paar Tipps von Euch. Wie macht Ihr das, wo habt Ihr die Pflänzchen stehen etc.

Danke

Sabine
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Hilfe - meine Tomatenpflänzchen werden nichts

Beitragvon ivonne » 22 Mär 2009 14:03

Hallo Sabine_S!
Ich versuche mal weiter zu helfen. Wenn es verfault ist, dann waren sie wahrscheinlich zu nass, am besten die Samen besprühen, auch die jungen Keimlinge. Hatte das Gewächshaus denn kleine Löcher im Deckel? Denn eine Belüftung ist wichtig. Und die Schale sollte nicht zu warm stehen (Vorsicht bei angeschalteter Heizung unter einem Fensterbrett). Da schießen sie hoch und ein folgender rapider Standortwechsel sorgt für ein "Umkippen" der Pflanzen, dass war den Tomaten wohl etwas zu kalt.

Viel Glück bei der nächsten Saat!


[2009-03-22 13:09] Bearbeitet durch -ivonne-
Benutzeravatar
ivonne
 
Beiträge: 11
Registriert: 25 Dez 2006 16:02
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sabine_S » 22 Mär 2009 15:54

Hallo Ivonne,

danke für Deine Hife! Ja, Löcher sind im Deckel, aber das war anscheinend trotzdem zu feucht. Ich werde es mal mit Besprühen versuchen, wie Du geschrieben hast. Und ich wollte diesmal den Deckel weglassen. Was meinst Du?

Grüße

Sabine
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Beitragvon ivonne » 22 Mär 2009 18:53

Sabine_S hat geschrieben:Ja, Löcher sind im Deckel, aber das war anscheinend trotzdem zu feucht. Ich werde es mal mit Besprühen versuchen, wie Du geschrieben hast. Und ich wollte diesmal den Deckel weglassen. Was meinst Du?


Du kannst den Deckel weg lassen, dann musst Du allerdings öfter sprühen, da die Erde schneller austrocknet. Der Vorteil mit dem Deckel, das Kondenswasser wird aufgefangen und sorgt für eine Befeuchtung (regelmäßige Kontrolle), damit sparst Du Wasser.
Wenn Du den Deckel benutzt, dann lass ihn drauf bis die Pflanzen kräftig genug sind, denn sind sie können ohne den Schutz schnell "umfallen", z. Bsp durch einen Windzug.
Noch ein Tipp: Am besten abgestandenes Wasser nicht zu kalt verwenden.

Grüße Ivonne


[2009-03-22 17:55] Bearbeitet durch -ivonne-
Benutzeravatar
ivonne
 
Beiträge: 11
Registriert: 25 Dez 2006 16:02
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sabine_S » 22 Mär 2009 19:05

Danke Dir nochmal! Ich werde es mal ausprobieren. Drückt mir die Daumen.

Grüße

Sabine
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Beitragvon Hillary » 23 Mär 2009 09:54

Hallo Sabine,

ganz ehrlich? die Tomatenanzucht ist dieses Jahr deprimierend.... :cry:

Ich mach das schon seit 5 Jahren, aber dieses Jahr wird einfach nix. Persönlich hab ich das auf den mangelden Sonnenschein geschoben.. :oops: :oops:

Auch ich hab so ein kleines Frühbeet, das steht nun schon seit Jahren auf dem Badfenster...abder dieses Jahr sind die Pflanzen geschossen wie blöd...ich hab sie allerdings auch mit ihren zwei Blättchen gleich rausgenommen und auf dem Fensterbrett weiterkultiviert .....langsam haben sie sich erholt :? :? ....und spärlich aufgegangen sind sie auch :(

versuch's einfach noch mal , zu spät isses noch nicht ....und ich lüfte das Mini-Frühbeet jeden Tag einmal, das hilft bei der zirkulation

Wünsch dir viel Erfolg!!
Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Beitragvon Sabine_S » 23 Mär 2009 17:47

Hallo Hillary
Hillary hat geschrieben:Hallo Sabine,

ganz ehrlich? die Tomatenanzucht ist dieses Jahr deprimierend.... :cry:

Ich mach das schon seit 5 Jahren, aber dieses Jahr wird einfach nix. Persönlich hab ich das auf den mangelden Sonnenschein geschoben.. :oops: :oops:

Und ich habe das einfach auf meine mangelnde Erfahrung geschoben, aber wenn das dieses Jahr auch bei Dir nichts wird... :cry:
Hillary hat geschrieben:Wünsch dir viel Erfolg!!
Hillary


Danke, gleichfalls!

In ein paar Wochen folgt ein Bericht (oder auch schon früher, je nach Erfolg / Misserfolg)

Liebe Grüße

Sabine
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Erfahrungen Tomatenanzucht

Beitragvon Hillary » 09 Jun 2009 09:07

Hallo alle zusammen,

nach den ersten Startschwierigkeiten hab ich auch noch mal eine Portion Samen angesetzt.
Die Pflänzchen haben dann so schnell aufgeholt, dass zu den - im Februar gesäten- eigentlich KEIN Unterschied mehr ist.
Fazit - vielleicht doch eher später mit der Aussaat beginnen....dann ist auch die Sonne schon kräftiger.

Im Anbau hab ich dieses Jahr 3 verschiedene Varianten zur Probe
- Freiland, ausgepflanzt
- Tomatenzelt in grossen Plastebehältern
- Hauswand, getopft

Die Zeltbewohner blühen reichlich und üppig, die Gartenbewohner muckern nach den kalten Tagen ein wenig.
Schaun wir mal, wie sich's nun entwickelt...

Wünsch euch allen reichliche Gartenerfolge !!

Hillary
Benutzeravatar
Hillary
 
Beiträge: 4757
Registriert: 29 Jul 2003 13:51
Wohnort: Zittauer Gebirge

Beitragvon Sabine_S » 09 Jun 2009 09:46

Hallo Hillary,
also bei uns war der Erfolg mit dem Selberzüchten nicht so toll. Wir haben die Neuen dann nach draußen, mitsamt dem Mini-Treibhaus ins Frühbeet. Das ging dann einigermaßen. Mitte Mai ins Freiland gesetzt und weil es viel zu wenige waren, noch welche gekauft. Und die schönste selber gezogene ist dann kaputt gegangen! An der selben Stelle eine nachgesetzte auch. Naja, warten wir mal auf die Ernte!

Grüße

Sabine

PS: Unser Gärtner hat dieses Jahr auch historische Tomatenpflanzen. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir das erspart!
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Nächste

Zurück zu Garten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste