Küchen- und Haushalttipps

Grillfleisch würzen

Grillfleisch würzen

Beitragvon Bea_ » 02 Mai 2009 18:45

Hallo :D

habe bis jetzt Grillfleisch in Marinade eingelegt
Öl, säure, Gewürze,
dann auf den Grill

soll angeblich besser schmecken, wenn es nach
dem Grillen erst gewürzt wird :?:

hat jemand Erfahrung damit,
wäre für tipps dankbar

:D
Benutzeravatar
Bea_
 
Beiträge: 196
Registriert: 19 Mär 2007 18:53
Wohnort: Bayern

Beitragvon Heike81 » 02 Mai 2009 19:13

Hallo Bea!

Ich würde das Grillfleisch immer vor dem Grillen marinieren damit es schön einzieht. Es gibt auch viele schöne Marinaden ohne Öl.
Guck mal hier
Benutzeravatar
Heike81
 
Beiträge: 43
Registriert: 31 Mär 2009 21:13
Wohnort: Warendorf

Beitragvon Sabine_S » 02 Mai 2009 19:33

Hallo Bea,
also ich habe super Erfahrung mit dieser Marinade für Grillfleisch gemacht.

Viele Grüße

Sabine
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Beitragvon werner_ » 02 Mai 2009 21:55

Hi, für Schweinfleisch eine Mischung aus Remoulade, Senf, etwas Essig, Kräuter und Pfeffer mixen und 24 Std marinieren, wird garantiert superzart :wink:
Benutzeravatar
werner_
 
Beiträge: 4756
Registriert: 15 Dez 2005 21:16
Wohnort: Lippe !!!

Beitragvon Sabine_S » 02 Mai 2009 21:57

Hallo Werner,
gibt das mit der Remoulade keine Schwierigkeiten beim Erhitzen? Ich habe da immer meine Bedenken, auch mit Mayonaise. Ansonsten würde mich diese Mischung schon mal reizen.

Grüße

Sabine
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Beitragvon werner_ » 02 Mai 2009 22:04

nöö, das geht gut

guckssu:
Spieße vom Schweinenacken (russisch)

das Fleisch halt vor dem Grillen mit Küchenkrepp abtupfen :wink:
Benutzeravatar
werner_
 
Beiträge: 4756
Registriert: 15 Dez 2005 21:16
Wohnort: Lippe !!!

Beitragvon Sabine_S » 02 Mai 2009 22:07

Danke! Das wird getestet.

Viele Grüße

Sabine
Benutzeravatar
Sabine_S
 
Beiträge: 1408
Registriert: 22 Jul 2005 17:55

Beitragvon kuddl » 03 Mai 2009 00:12

moin zusammen,
ich mariniere das fleisch in der regel am abend vorher ( also:12 std +)trockne es mit kuechenpap und ab aufn grill. individuelle wuerzung auf dem teller.
gruss kuddl
Benutzeravatar
kuddl
 
Beiträge: 2156
Registriert: 18 Mai 2007 13:05
Wohnort: nahe duesseldorf

Beitragvon frank » 03 Mai 2009 08:27

Ich mariniere ganz gerne Hähnchenfleisch mit dem "Alltags-Balsamico" aus diesem Shop:
http://www.acetobalsamico.de/Aceto-Balsamico-Shop.html

Durch die Säure wird das Fleisch sehr zart und es gibt beim Braten eine schöne Karamel-Kruste durch den im Traubenmost enthaltenen Zucker. Weiteres Würzen ist da nicht notwendig. Auf dem Grill habe ich das aber noch nicht probiert.

Wer das mit einem anderen Balsamico als einem "Aceto Balsamico Tradizionale" zubereiten möchte, sollte genau auf die Zutaten schauen. Ich habe mir gestern im Laden mal einige Flaschen "Aceto Balsamico" angesehen viele waren schon mit Karamel oder ähnlichem eingefärbt. Da dürfte beim Braten nicht mehr viel Karamelisieren.

Nun noch zum Thema Grillen. Ich würde jede Art von Marinade auf jeden Fall sehr gut abtupfen damit diese nicht verbrennt. Das Fleisch sollte die Hitze indirekt bekommen also entweder eine Grillschale benutzen oder einen Grill der je einen extra Bereich für Kohle und Grillgut hat. Es gibt zum Beispiel diverse Kugelgrill-Modellen die unten Trenneinsätze haben. Die Kohle kommt links und rechts hin und das Grillgut in die Mitte.


[2009-05-03 08:34] Bearbeitet durch -Frank-
Benutzeravatar
frank
 
Beiträge: 2372
Registriert: 05 Aug 2000 11:46

Beitragvon Bea_ » 07 Mai 2009 14:39

danke für die vielen Tipps :D

@Heike: die Seite hab ich mir gespeichert,
werd ich mal schauen

@Werner: nimmst du ne Remoulade aus dem
Supermarkt oder machst du die selber?
die schmeckt scheußlich find ich,
die gekaufte

@Frank: glaub ich Dir, dass der Balsamico gut schmeckt,
hat auch einen stolzen Preis
:wink:
zum Marinieren, wär mir der zu schade
ehrlich gesagt

wir haben so einen Grill, die Wärmequelle an den
Seiten,

hab gelesen, man soll das Fleisch nicht in
einer Marinade mit Salz einlegen, wird trocken
:?:
wir hatten bis jetzt immer Salz drin.
Benutzeravatar
Bea_
 
Beiträge: 196
Registriert: 19 Mär 2007 18:53
Wohnort: Bayern

Beitragvon kuddl » 07 Mai 2009 14:59

Bea_ hat geschrieben:
hab gelesen, man soll das Fleisch nicht in
einer Marinade mit Salz einlegen, wird trocken
:?:
wir hatten bis jetzt immer Salz drin.

moin bea,
das trifft ehr zu wenn du eine gewuerzmischung machst und dann das fleisch einreibst. dann zieht salz fluessigkeit.
in eden marinaden verwende ich normalerweise teriyaki - oder sojasosse. das zeug ist salzig genug.
gruss kuddl
Benutzeravatar
kuddl
 
Beiträge: 2156
Registriert: 18 Mai 2007 13:05
Wohnort: nahe duesseldorf

Beitragvon Bea_ » 07 Mai 2009 16:25

kuddl hat geschrieben:in eden marinaden verwende ich normalerweise teriyaki - oder sojasosse. das zeug ist salzig genug.
gruss kuddl


hallo Kuddl,
dann macht das nix, wenn Salz in der Ölmarinade ist,
mit Sojasoße ist ja auch eine Idee,
ich mag lieber die japanische Tamari.
Teriyaki kenn ich nicht, wär auch mal was
zum Ausprobieren :D
Benutzeravatar
Bea_
 
Beiträge: 196
Registriert: 19 Mär 2007 18:53
Wohnort: Bayern

Beitragvon Balimaker » 01 Feb 2011 16:54

Hallo zusammen,
hier bekommt man ja eine Menge Tipps. Ich lege das Fleisch auch immer einen Tag vorher in Öl und Gewürzmischung ein. Dann kann es ein bisschen ziehen. Wenn es schnell gehen soll empfehle ich dazu die Gewürzmischung von Tellofix, extra für Grillfleisch. War ein Tipp von unserem Metzger und schmeckt echt gut. Bekommt in gut sortierten Supermärkten oder mittlerweile auch im Internet, z.b. bei http://www.suppenhandel.de .
Wie gesagt einfach mal ausprobieren mir und meiner Familie schmeckt es sehr gut.
Balimaker
 
Beiträge: 2
Registriert: 01 Feb 2011 16:41

Re: Grillfleisch würzen

Beitragvon sternanis » 02 Jan 2014 12:25

Huhu!
Ist zwar nicht gerade Grillsaison, aber wir machen immer ein Neujahrgrillen und deswegen stolperte ich gerade über den Thread hier ;)
Wir grillen supergerne Hähnchen und marinieren die Brustfilets immer in süßer und salziger Sojasauce, Rohrzucker, Öl, Anis, Kreuzkümmel und Chili, am besten über Nacht. Danach wird es beim Grillen butterzart, saftig und soooo aromatisch. Einmal haben wir das sogar im Smoker gegrillt,das war aus sehr lecker mit dem Raucharoma. Wenn es mal sehr fix gehen soll beim spontanen Grillen (kommt im Sommer ja öfter mal vor) und ich Anis etc. nicht immer im Haus habe, mariniere ich auch schon mal ein Stündchen in Öl, Honig und einer fertigen Bio Würzmischung von Gefro, meistens "Africa Style". Das klappt meistens auch sehr gut und wie gesagt, bei sehr kurzen Marinadezeiten kriegt man trotzdem ein gutes Aroma hin.
Bei Rindfleisch beispielsweise mag ich es aber am liebsten ganz puristisch, einfach nur grillen, und am Tisch Salz und Pfeffer drauf, dazu Salat und ein Stück Brot- perfekt!
Zuletzt geändert von Sophiechen am 03 Jan 2014 09:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbung entfernt
sternanis
Mitesser
 
Beiträge: 8
Registriert: 10 Dez 2013 16:14

Re: Grillfleisch würzen

Beitragvon SantaMaria » 08 Sep 2014 11:04

Auch wenn die Grillsaison fast vorbei ist, gerne noch mein Tipp.

Ich verwende schon fertige Rubbs von Cape Herb & Spice (bekommst du z.B. hier), das sind fertige Gewürzmischungen aus Südafrika. Schmeckt super lecker und man hat auch nicht so viel Aufwand.
SantaMaria
Mitesser
 
Beiträge: 16
Registriert: 23 Jul 2014 15:01

Nächste

Zurück zu Küchentipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste