Kindergarten

Kindergarten

Beitragvon SweetButterfly » 12 Okt 2006 06:21

Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit dem Kindergarten meiner Tochter.
Da ich immer sehr neugierig bin was im Kindergarten alles gemacht wird und was es zu essen/zu trinken gab, habe ich festgestellt das es im Kiga viel zu wenig zu trinken gibt. Die Mäuse kriegen den ganzen Tag nur zwei Tassen Tee. Nicht einmal Mlich oder Kakao gibt es da. Habe mit den Erzieherinnen schon darüber gesprochen. Danach gab es den Tag ganze drei kleine Tassen Tee.Habe auch schon eine 0,5l Flasche mit Saft hingegeben in der Hoffnung das es dann mehr gibt, aber dafür gab es keinen Tee. Ist das nicht alles viel zu wenig für die Kids? Hat jemand von euch ideen was ich noch tun kann damit sich was ändert? Bin ziemlich ratlos inzwischen... :(
Benutzeravatar
SweetButterfly
 
Beiträge: 47
Registriert: 17 Nov 2002 20:27

Beitragvon Sissel » 12 Okt 2006 13:58

Hi SweetButterfly!

Das ist 'ne blöde Angelegenheit..............dass es zuwenig ist, ist klar, aber wie bringt man Kindergärtnerinnen so was bei??

Bei uns gab es im Kiga immer verschiedene Trinken im Angebot: Milch, Kakao, Wasser, Tee und Apfelsaft.

Auch gab es dort keine Einteilung der Getränke, meine Tochter konnte sich immer nehmen was sie wollte und vor Allem wann sie wollte.

Ich verstehe den Sinn des Handelns in Eurem Kiga überhaupt nicht! Was ist der Nutzen??? Haben die Kindergärtnerinnen dadurch weniger Arbeit? Und sind die Kinder nicht quengelig?? (meine würde bestimmt Randale machen)

Und wenn man dem Kind was mitgibt, dann bekommt es keinen Tee???

Die Logik verstehe ich nicht! Es muss doch möglich sein, dass Deine Tochter noch zusätzlich etwas trinken kann!

Recht merkwürdig.
Hat die Kindergärtnerin Dir denn den Grund für ihr Verhalten gesagt? Bekommen sie zuwenig Budget für solche Sachen? Wenn ja, dann könnte man das doch über die Eltern regeln.
Hast Du schon mit anderen Eltern darüber gesprochen? Und was sagen die dazu? Habt ihr einen Elternsprecher im Kiga? Das er vielleicht, das Ganze noch mal zur Sprache bringt.

Waren jetzt ziemlich viele Fragen :oops: , sry der Lösung leider immer noch nicht einen Zentimeter näher! :?

LG Sissel
Benutzeravatar
Sissel
 
Beiträge: 1880
Registriert: 30 Jun 2006 14:42
Wohnort: Buchholz bei Stadthagen

Beitragvon ksputzb » 12 Okt 2006 19:16

Hallo SweetButterfly,

trinken ist für Kinder immens wichtig.

Nach DGE-Angaben sollten Ein- bis Vierjährige mindestens 0,8 Liter pro Tag trinken und Vier- bis Siebenjährige knapp einen Liter. Für das Alter von sieben bis zehn gilt eine Empfehlung von einem Liter, für das Alter von zehn bis 13 gelten 1,2 Liter.


Quelle

Viele Kinder vergessen beim Spielen das Trinken und sollten deswegen regelmäßig daran erinnert werden. Es geht aber auf keinen Fall, dass die Kinder tagsüber nur so wenig trinken dürfen. Da müsst Ihr Euch als Eltern in der Kita stark machen. Tee, der tagsüber frei zugänglich für die Kinder bereit steht, ist auch finanziell nicht soooo einschränkend, dass man dies nicht leisten könnte.

LG, Katrin
Benutzeravatar
ksputzb
 
Beiträge: 1249
Registriert: 19 Dez 2005 22:41
Wohnort: Ludwigsburger Land

kindergarten

Beitragvon SweetButterfly » 13 Okt 2006 06:00

danke schön,
ich werd's mal im kiga ansprechen...mal sehen was andere eltern dazu sagen

bis bald
butterfly
Benutzeravatar
SweetButterfly
 
Beiträge: 47
Registriert: 17 Nov 2002 20:27

Beitragvon trefor58 » 23 Jun 2007 17:59

Hallo,

es ist zwar schon eine Weile her mit dem Thema, aber mich würde interessieren, wie es weitergegangen ist. Kriegen die Kinder nun mehr zu trinken? Bzw. auch mal was anderes als Tee?In dem Kindergarten/Hort meiner Kinder gibt es soviel zu trinken, wie die Kinder wollen: Tee ist immer da und Sprudel auch, ohne Grenzen.
LG
Elwood
trefor58
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00

Kindergarten

Beitragvon SweetButterfly » 25 Jun 2007 10:15

Hallo,

danke der Nachfrage.Meine Tochter kriegt inzwiscehn ihr eigenes Trinken mit in den Kiga und es wird akzeptiert. Nur bei meinem Sohn (selber Kiga; andere Gruppe) klappt das nicht. Es gibt nach wie vor im ganzen Kiga nur Tee und nur zu besonderen Anlässen und zum Frühstück gibt es Milch/Kakao und Saft.
Bei meinem Sohn in der Gruppe wird das selbst mitgebrachte Trinken nicht akzeptiert. Ich komme aber mit den Erzieherinnen aus dieser Gruppe überhaupt nicht zurecht. Ein Gespräch mit der Leiterin und den Erziehern gab keine Besserung. Nun hoffe ich das ich im Herbst den Gruppenwechsel machen kann. Bis dahin müssen wir noch durch halten.


mfg
butterfly
Benutzeravatar
SweetButterfly
 
Beiträge: 47
Registriert: 17 Nov 2002 20:27


Zurück zu Kinder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast