Rund um den Garten

Blumen im Wald

Blumen im Wald

Beitragvon werner_ » 12 Sep 2008 21:50

Hi, da wir im Wald mit hoher Luftfeuchtigkeit zu kämpfen haben, hier mal eine Frage:

welche Blumen kann man pflanzen, die nicht gleich verfaulen :roll:

Rhododendron is gut, blüht aber nur kurz.

Buchs kommt gut, aber nur grün...

Tagetes, Geranien, Astern faulen vor sich hin :twisted:

Sonnenblume und Nachtkerze scheint zu gehen.

freue mich auf eure Ideen :wink:
Benutzeravatar
werner_
 
Beiträge: 4756
Registriert: 15 Dez 2005 21:16
Wohnort: Lippe !!!

Beitragvon broetchenbaecker » 13 Sep 2008 10:39

Hallo werner,hab mal ein bisschen gegoogelt

als Pflanzen eignen sich besonders:

Stauden:
alle Farne, Funkien (Hosta), Purpurglöckchen, Waldgeißbart, Bärlauch (tolles Gwürz), Waldmeister, Kreuzkraut, Doppelsporn, Elfenblumen, Leberblümchen, Maiglöckchen, Salomonsiegel, Eisenhut, diverse Nesselsorten, Garten Alpenveilchen, Prachtspieren (Astilbe) Christrosen, Freilandfuchsien, Fingerhut, einige Storchenschnabelsorten (Geranium), diverse Glockenblumen (Campanula), und alle sonstigen Schattenstauden

Kletterpflanzen:
Efeu, Clematis, Kletterhortensie

Gehölze:
alle Nadel- und Laubgehölze -- besonders schön; Rhododendron, Freilandkamelien, Azaleen, Hortensien, Johanniskraut, Magnolien, Hänge-Ulme, Blutpflaume, Gold-Robinie, Trauerbirke, japanischer Ahorn, Schwarzkiefer, Japanische Lärche

Frühjahrsblüher: Krokusse, Anemone Blanda, Schneeglöckchen, Winterling, Blaustern (Scilla), Hasenglöckchen, Primeln.

Selber hab ich auch keine Ahnung was man so anpflanzen könnte.

Gruß broetchenbaecker
Benutzeravatar
broetchenbaecker
Mitesser
 
Beiträge: 254
Registriert: 01 Jan 1970 02:00
Wohnort: nahe Flensburg

Beitragvon werner_ » 13 Sep 2008 17:35

Hi, da hast du dir ja richtig Mühe gegeben, Danke :D

mir geht es hauptsächlich um Blumen, das Grünzeugs wächst eh wie sau
Benutzeravatar
werner_
 
Beiträge: 4756
Registriert: 15 Dez 2005 21:16
Wohnort: Lippe !!!

Beitragvon jewelle26 » 13 Sep 2008 17:43

Hi Werner,
wenn ich bei unserer trockenen Gegend überhaupt mitreden kann, auf unserer Ostseite wächst seit Jahren im Schatten irgendein Ranunkel, aber frag mich bitte nicht nach der genauen Sorte, blüht auf jeden Fall zwei mal im Jahr.
Gruß T.
jewelle26
 
Beiträge: 0
Registriert: 01 Jan 1970 02:00


Zurück zu Garten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast