Seite 1 von 6

Pasta, Pasta, Reis und leckre Saucen

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 10:43
von Hillary
Guten Morgen alle zusammen!
Geht's euch auch so: man hat zwar jede Menge schneller Pasta- und Reis-, bzw. Saucenrezepte in petto, es lohnt sich aber nicht, dass in die Rezeptesammlung einzustellen.
Derweil ich absoluter Pastafan bin, würd ich hier doch gern ein paar Anregungen sammeln und fang gleich mal an damit:



Pasta mit Frischkäse
3-4 Frühlingszwiebelnscheibchen in etwas Öl anschwitzen
2 Schalen Frischkäse mit Kräutern zugeben
mit etwas Sahne verflüssigen,
mit Salz,Pfeffer und reichlich frischen Kräutern abschmecken,
vorsichtig erwärmen,
die gekochten, noch heißen Spagetti (250 -300g) sofort unterheben
mit Reibekäse bestreut sevieren.

Käse-Zuccinisauce
1-2 Frühlingszwiebeln in etwas Öl andünsten
eine grob geraspelte Zuccini zugeben, durchschwitzen,
mit einer knappen Tasse Brühe auffüllen, weichgaren,
3 große Becher oder Rechtecke Schmelzkäse zugeben und einrühren bis die Sauce sämig ist.
Zu Spagetti, Bandnudeln oder Pilznudeln reichen.

Parmesan-Salbeisauce
etwas Butter in einem Topf erhitzen
eine Handvoll Salbeiblatter zugeben, anschwitzen,
mit einer kleinen Tasse Brühe ablöschen,
100- 150g Mascarpone und 100g Parmesan einrühren, bis der Käse sich gelöst hat.
Mit Salz ind Pfeffer abschmecken, über die Spagetti geben.
Abwandlung: Gekochte Schinkenwürfel anbraten und zugeben

Olivensauce
zerdrückte Knoblauchzehen und Zwiebeln in etwas Öl anbraten,
2-3 gewürfelte Tomaten zugeben
2 Röhrchen kleingehackte grüne Oliven mitbraten,
mit etwas Weißwein ablöschen,
mit etwas Tomatenmark binden,
mit Salz,Pfeffer,Cayennepfeffer abschmecken

Bratwurstsauce
5-6 frische grobe Bratwürste ausdrücken,
1-2 Zwiebeln anbraten, Brät dazu und zerdrücken,
mit reichlich Rotwein ablöschen,
mit Tomatenmark binden und
mit Koriander, Anis, Salz und Pfeffer abschmecken,
Schnittlauch oder Frühlingszwiebel darüber

Pilz-Gorgonzolasauce
(300-400g)Pilze mit Zwiebel oder Frühlingszwiebel durchbraten,
mit 200-300ml Sahne ablöschen,
250-300 g Gorgonzola einbröckeln, köcheln bis die Sauce sämig ist,
mit reichlich grob gemahlenem Pfeffer abschmecken.










[2007-11-28 21:38] Bearbeitet durch -plankton-

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 10:52
von kermit45
Pasta mit rohen Tomaten:
600 g reife Tomaten
1 Bund Basilikum
1 Bund Petersile
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Tomaten häuten und klein schneiden, Kräuter feinschneiden, Knoblauch feinhacken. Alles zusammen mit den heißen Nudeln und dem Olivenöl in einer großen Schüssel mischen.
Ideal an heißen Sommertagen.
Gutes Gelingen!
Maxi
Und das ist mein Lieblingsrezept aus Kindertagen:
250 g faschiertes gemischtes Hack in etwas Öl anbraten salzen,pfeffern.
1 Knorr Bratensaftwürfel in Wasser kochen nach Vorschrift.
Spagetti mit dem Faschierten und dem Bratensaft mischen.
Darfs aber leider nur für mich machen, denn mein Mann findet dieses Rezept "pervers".
Da ich selten für mich alleine koche, gibt es dieses nur 1-2 x im Jahr, aber mir schmeckt es immer noch, vielleicht aus Nostalgiegründen???
Falls es wer ausprobiert, wäre ich gespannt, auf Eure Reaktion.
Liebe Grüße
Maxi


[2005-03-15 10:09] Bearbeitet durch -Maximiliane-

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 11:28
von loehae
Spaghetti mit Tomaten-Basilikum-Kapernsauce
Spagetti mit kalter Tomaten-Basilikum-Kapernsauce
Spaghettini mit Ingwer und Zitrone
http://www.webkoch.de/forum/viewtopic.p ... ttini#4083

Pasta mit Chorizo

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 11:36
von loehae
500 g Pasta al dente kochen,300 g Chorizo in Scheiben, ebenso 2 gewürfelte Zwiebeln in Olivenöl anbraten und ca. 150 ml Sahne und Weißwein zugeben. Etwa 250 g geriebenen Bergkäse hinzufügen und schmelzen. Die gekochten Nudeln zugeben und kurz in der Sauce ziehen lassen.
Knoblauch macht sich auch gut darin.
Statt Chorizo geht auch Speck, wobei ich dann etwas Ajvar hinzufüge.

Was schnell geht, das ist Nudeln mit Pesto, wobei ich die Pesto zusammen mit etwas Sahne erwärme und die gek. Nudeln hinzufüge. Darüber reichlich geriebenen Parmesan geben.

Gruß
Lilli

Currynudeln

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 11:53
von Hillary
Currynudeln

200-300g Spagetti mit 2-3 gewürfelten Möhren al dente kochen,
250-300g Hack- oder Putenfleisch anbraten,
1-2 in Scheiben geschnittene Porreestangen,
eine kleine Dose Champignons zugeben,
mit reichlich Sahne, und/oder Brühe, Weißwein ablöschen,
2 El Curry zugeben, mit Salz, Pfeffer oder Soja abschmecken.
Die Nudeln unterheben und bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit zugeben (geht auch Nudelkochwasser).

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 12:03
von ully56
loehae hat geschrieben:Spaghetti mit Tomaten-Basilikum-Kapernsauce
Spagetti mit kalter Tomaten-Basilikum-Kapernsauce


hallo lilli,

super, super...dieses nudelrezept habe ich schon einige male nachgekocht!! es ist einfach spitze und ich kann es allen nur empfehlen. besonders gut schmeckt es an einem warmen sommerabend. 8) 8) 8)

servus
ully

@Maxi und andere perverse Nudelfans

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 12:53
von Hillary
Hi Maxi,
denn mein Mann findet dieses Rezept "pervers".

:lol: :lol: :lol: wenn's danach geht, jibt's hier genug "Perverse" :lol: !!!
Hab selber die Angewohnheit, bei Rouladengerichten, oder bei Hasen-Wild- und ähnlichen Braten reichlich Soße zu machen. Die gibt's dann auf meinem Nudelspezialteller
-etwas gewürzten Kopfsalat auf einen Teller,
-Spagetti drauf,
-mit heißer Bratensoße übergießen
Meine Kinder haben schon den selben Schuß, nur mein Mann bleibt skeptisch- ham mer eben a bissl mehr :lol: .

Oder Nudeln mit Geflügel - lecker!
Die Reste von einem Brathähnchen würfeln, Zwiebel anbraten, Geflügelfonds und etw. Wasser zugeben, mit etwas Sahne und Wein abschmecken (Ev. etwas binden), Geflügelfleisch und Nudeln zugeben.

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 13:06
von kermit45
mh lecker lecker, daß mit dem Hühnerfleisch, wenn ich das mach, geb ich wenn ich hab, noch Ananasstückerl und ein wenig Curry dazu.
Danke für die Beruhigung, hab doch gewußt, daß ich nicht pervers bin. Aber Gusto sind eben verschieden. Gott sei Dank dafür.
Liebe Grüße
Maxi

Sauce zu Reis

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 15:31
von Helga2
Hi -
welche Soße würdet Ihr zu Reis empfehlen? Vielen Dank für eure Vorschläge.

Heike

Soße zu [email protected]

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 17:10
von fuffi
Hi Heike,

zu Reis passt auch eine Käse-Soße.

Etwas Brühe (in Deinem Fall Gemüsebrühe) erhitzen. Camenbert und Schmelzkäse darin schmelzen. Sahne zugeben und evtl. würzen. Dazu passt gedämpter Broccoli und natürlich der Reis.
Für Dich und Deinen Sohn kannst Du dann noch ein Putenschnitzelchen in die Pfanne haun.

Gruß Helga


[2005-03-15 16:10] Bearbeitet durch -fuffi-

@Helga

BeitragVerfasst: 15 Mär 2005 17:28
von Helga2
Danke, Helga, werd' ich machen!
Schmelzkäse hab' ich derzeit in rauen Mengen.

Heike

BeitragVerfasst: 13 Apr 2005 14:51
von Hillary
Und auch hier noch ein paar Sachen, die unbedingt dazugehören:

Pastasauce mit Erbsen,Schinken.....
http://www.webkoch.de/rezept/48091

Zitronenrisotto
http://www.webkoch.de/rezept/48083

Zitronenwildreis
http://www.webkoch.de/rezept/48072

Spagettimuffins
http://www.webkoch.de/rezept/48071

Safranreis
http://www.webkoch.de/rezept/48066

Basmatireis mit Safran
http://www.webkoch.de/rezept/48061

Curryreis
http://www.webkoch.de/rezept/48060

Curcumareis mit Banane
http://www.webkoch.de/rezept/48027

Reisauflauf
http://www.webkoch.de/rezept/48028

Reis mit Blauschimmelkäse
http://www.webkoch.de/rezept/47944

Spagetti mit Avocado
http://www.webkoch.de/rezept/47930

Spagetti mit Spargel und Blauschimmelkäse
http://www.webkoch.de/rezept/47926

Danke für die guten Rezepte!
Tschüß Hillary


[2005-04-13 15:06] Bearbeitet durch -Hillary-

Re: @Maxi @hillary

BeitragVerfasst: 13 Apr 2005 16:59
von rnsnbrmpf
Hillary hat geschrieben:Hi Maxi,
denn mein Mann findet dieses Rezept "pervers".

:lol: :lol: :lol: wenn's danach geht, jibt's hier genug "Perverse" :lol: !!!


Und überhaupt: Zu viel Sauce gibt es sowieso nicht!
Ich habe die letzten 35 Jahre im Schwobeländle verbracht (und Baden ist ja auch nicht so weit weg) und nachdem der Schwabe an sich Naßesser ist, habe ich diese Angewohnheit mit Begeisterung übernommen!
Ein Braten, insbesondere Sauerbraten ohne viel Sauce ist doch irgendwie auch wie ... wie ... wie Toast ohne was drauf :? Und ist die Beilage noch was anderes als Saucenträger? :lol:

Einen vergnügten Feierabend wünscht
Roland

Unbedingt:Braten mit viel Sauce !

BeitragVerfasst: 13 Apr 2005 17:34
von loehae
rnsnbrmpf hat geschrieben:Und überhaupt: Zu viel Sauce gibt es sowieso nicht!
Ein Braten, insbesondere Sauerbraten ohne viel Sauce ist doch irgendwie auch wie ... wie ... wie Toast ohne was drauf :? Und ist die Beilage noch was anderes als Saucenträger?

Hi Roland !
DAS kann ich nur unterschreiben, bin auch aus dem Badischen und mit viel Sauce aufgewachsen !

Gruß
Lilli

Sauce

BeitragVerfasst: 13 Apr 2005 18:51
von crazycook
rnsnbrmpf hat geschrieben:insbesondere Sauerbraten ohne viel Sauce


Genau, Roland - insbesondere der! Sauerbratensauce muss kreischen von Säure sowie der Braten beim Anschneiden in Fasern zerfallen.

Zumal sich Saucen aller Art blendend abwandeln, strecken, verfeinern und weiter verwenden lassen, z.B. zu Pasta oder Kartoffeln.


[2005-04-13 18:53] Bearbeitet durch -crazycook-