Webkoch-Logo

Rosenkohleintopf mit Kartoffeln und Schmelzkäse

Stimmen: 6 - Ø 4.8
Schwierigkeit
Schärfe
Kosten
Zubereitungszeit:
k.Angabe
Vorbereitungszeit:
k.Angabe
   

Zubereitung

  • Schritt 1

    Kartoffeln schaelen und wuerfeln. Den Rosenkohl aus der Packung
    nehmen und zusammen mit den Kartoffeln in einen hohen Topf geben. Die
    Bruehe und die Milch angiessen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den
    Eintopf im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze 20 min. kochen
    lassen.
    Den Schmelzkaese dazugeben und schmelzen lassen. Die Wuerstchen in
    Scheiben schneiden und im Eintopf erhitzen.
    Den Eintopf evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer nachwuerzen, mit
    Kraeutern verfeinern und heiss servieren.
    Zeit: ca. 30 Min. Pro Person 571 kcal.
Das Rezept wurde 1 Mal gekocht
Das Rezept hat 2 Variationen

Kommentare zum Rezept Rosenkohleintopf mit Kartoffeln und Schmelzkäse

  • clarita30 sagt:
    27.07.2005
    Super lecker !

  • 31.07.2007
    Wirklich lecker und so einfach zu machem,kann ich wärmsten empfehlen.Hab noch ein wenig Lauch und grüne Bohnen mit dazu getan sozusagen als Resteverwertung.

  • petti sagt:
    27.12.2009
    hallo, war total begeistert! sehr lecker, wirklich. hab statt würstchen etwas kochschinken hineingeschnitten, den ich mit roten zwiebeln angeröstet habe, dafür blieb der schmelzkäse weg :-) werd ich wieder machen, keine frage, danke

  • 007iris sagt:
    19.01.2010
    Superlecker! Habe nich einen feingewürfelte Zwiebel und statt Bockwurst Kassler und in den Eintopf geworfen. Außerdem habe ich mich für einen figurfreundliche Variante mit fettarmer Milch und Light-Schmelzkäse entschieden. Mit dem herzhaften Kassler schmeckt man gar nicht, daß es sich um einen Lightversion handelt.

  • Helmyne sagt:
    10.04.2010
    WOW! Wat lecker!! Ich habe Kassler kleingeschnitten und dafür keine Würstchen genommen und statt Brühe habe ich Bratenfond benutzt. Ich hätte vom Geschmack sehr gerne noch mehr als 2 Teller gegessen... Wird fest ins Repertoire aufgenommen.

  • ully56 sagt:
    19.01.2015
    Auch uns hat es prima geschmeckt...deftig, g'schmackig, einfach guuut. Leider ist mir die Milch ausgeflockt, was dem Geschmack aber nicht schadete. Damit der Eintopf sättigend war, habe ich noch gekochten Schinken untergerührt! Auch klappte das Fotohochladen wieder NICHT!!! :((

    Ich habe das Rezept als Variation gekocht.
    Ich habe das Rezept nachgekocht.
  • ully56 sagt:
    03.02.2015
    MMhhhhhhh, habe gestern nochmal diesen Eintopf gekocht und er schmeckte wieder 'saulecker' :)) Ich nahm fast das Doppelte an Schmelzkäse, aber das ist ja Geschmackssache...

    Ich habe das Rezept als Variation gekocht.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte logg dich ein oder registrier dich, um einen Kommentar abgeben zu können.