Webkoch-Logo

Karisik Tursu (eingelegte Mischgemüse)

Karisik Tursu (eingelegte Mischgemüse)
Stimmen: 0 - Ø 0.0
Schwierigkeit
Schärfe
Kosten
Zubereitungszeit:
k.Angabe
Vorbereitungszeit:
k.Angabe
   

Zubereitung

  • Schritt 1

    Die tuerkische Kueche kennt eine Fuelle von eingelegten Gemuesen und
    Fruechten in allen nur erdenklichen Arten. Sie werden in Salzwasser
    oder Essig oder einer Mischung aus beidem konserviert. Bei manchen
    Fruechten oder Gemuesen ist die Nachfrage nach der
    Einlegefluessigkeit noch groesser als die nach der eingelegten
    Fruechten oder Gemuesen selbst. In Adana beispielweise wird die
    Fluessigkeit von eingelegten Rueben an Staenden verkauft; in Izmir
    kaufen die Leute an heissen Tagen im Bazar eine eingelegte Gurke und
    ein Glas von deren erfrischendem Saft.
    Das folgende Rezept umfasst eine breite Auswahl an Fruechten und
    Gemuesen; verwenden Sie, was immer erhaeltlich ist, oder legen Sie
    die Gemuese oder Fruechte einzeln ein, wenn Sie das vorziehen. Eine
    gern gegessene Mischung: in jede Schicht etwas von allen Fruechten
    und Gemuese geben, um eine grosse Auswahl zu erhalten.
    Essig und Salz mischen und stehenlassen.
    Alle Gemuese putzen, waschen und abtropfen lassen. Die Kohlblaetter in
    kleine Stuecke schneiden. Guerkchen und Zucchini oben und unten
    abschneiden und an mehreren Stellen mit einem Zahnstocher einstechen.
    Die Karotten in Staebchen schneiden. Paprikaschoten an mehreren
    Stellen mit einem Zahnstocher einstechen. Sellerieknolle in Staebchen
    schneiden, die Blaetter beiseite stellen. Die Tomaten an mehreren
    Stellen einstechen.
    Die Quitten waschen, vierteln und das Kerngehaeuse entfernen. Die
    Kornelkirschen und Mispeln waschen und abtropfen lassen.
    Ein paar Weinblaetter, einige Stueckchen Sellerie und einige
    Kichererbsen auf den Boden eines grossen Glases oder Steinguttopfes
    legen. Darauf eine Schicht Kohlblaetter geben. Auf diese die
    verschiedenen Gemuese und Fruechte schichten und Luecken mit
    Knoblauchzehen, Kornelkirschen und Mispeln fuellen. Mit Weinblaetter
    abdecken, und die Schichten wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht
    sind und das Glas gefuellt ist. Mit Wein- und Sellerieblaetter
    abdecken. Den gesalzenen Essig durch ein Sieb ueber den Glasinhalt
    giessen, dabei darauf achten, dass alle Gemuese bedeckt sind. Zuletzt
    einen Teller, der in das Glas oder den Steinguttopf passt, auf die
    Gemuese legen und mit einem Stein beschweren, damit Gemuese und
    Fruechte nicht hochsteigen und aus dem Essig tauchen koennen. Das
    Glas zudecken und bei Zimmertemperatur zwei bis drei Wochen stehen
    lassen.
Das Rezept wurde 0 Mal gekocht
Das Rezept hat 0 Variationen

Kommentare zum Rezept Karisik Tursu (eingelegte Mischgemüse)

    leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte logg dich ein oder registrier dich, um einen Kommentar abgeben zu können.