Webkoch-Logo

Kaninchen mit Kastanien und Wirsing

Kaninchen mit Kastanien und Wirsing
Stimmen: 0 - Ø 0.0
Schwierigkeit
Schärfe
Kosten
Zubereitungszeit:
k.Angabe
Vorbereitungszeit:
k.Angabe
   

Zubereitung

  • Schritt 1

    Die Filets von den Kaninchenrücken ablösen, die Sehnen entfernen.
    Rückenknochen und Sehnen zerkleiner. Speck in grobe Würfel schneiden, mit
    Sehnen und Knochen in einen großen Topf geben, 5 Minuten rösten.
    Zwiebel und Karotte würfeln, zufügen, weitere 3 Minuten rösten.
    Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Rotwein und etwas Salz zufügen. Alles bei
    schwacher Hitze ca. 40 Minuten köcheln.
    Äußere Blätter vom Wirsing entfernen. Den Kohlkopf 5 Minuten in Salzwasser
    blanchieren, dann abschrecken. Kastanien abgießen. Äpfel schälen, entkernen,
    würfeln. Hälfte der Butter in einer Pfanne aufschäumen. Äpfel, Zucker, Zimt
    und Nelken 3 Minuten darin anbraten, salzen; Kastanien untermischen.
    Vom Wising die Blätter lösen, dicke Rippen glattstreichen. Jeweils 4
    Wirsingblätter übereinanderlegen und auf jede Portion
    Apfel-Kastanien-Mischung geben. Die Blätter aufrollen und festbinden.
    Rotweinsud durchgießen, Wirsingröllchen in den Sud legen, zugedeckt 10
    Minuten schmoren.
    Jedes Kaninchenfilet in gleiche Stücke schneiden, diese zu ca. 2 cm dicken
    Noisettes (Nüßchen) klopfen, pfeffern. Restliche Butter mit Öl erhitzen,
    Noisettes pro Seite 2 Minuten braten.
    Dann mit Wirsingröllchen auf einer Platte anrichten. Sauce mit Creme fraîche
    verrühren, salzen und über die Noistte gießen.
Das Rezept wurde 0 Mal gekocht
Das Rezept hat 0 Variationen

Kommentare zum Rezept Kaninchen mit Kastanien und Wirsing

    leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte logg dich ein oder registrier dich, um einen Kommentar abgeben zu können.