Webkoch-Logo

Banoffee (Irish)

Stimmen: 7 - Ø 5.0
Schwierigkeit
Schärfe
Kosten
Zubereitungszeit:
140 Min.
Vorbereitungszeit:
k.Angabe

Zubereitung

  • Schritt 1

    Koche die ungeöffnete Kondensmilchdose gute 2 Stunden in Wasser. Achte darauf, dass die Dose immer voll mit Wasser bedeckt ist, sonst kann sie explodieren! Auf keinen Fall darf die Dose vor oder während des Kochens geöffnet werden. Danach gut abkühlen lassen.
    Zerbrösele die Kekse und vermische sie gut mit der zerschmolzenen Butter. Richte in einer kleinen Springform die Keksmischung an und drücke sie zu einem Boden (ca. 0.5 – 1 cm dick) fest. Der Boden muss etwa 1 Stunde im Kühlschrank fest werden.
    Wenn der Boden fest ist, verteile darauf die geschälten und in Scheiben geschnittenen Bananen, dann den Toffee ( das ist der Inhalt der gekochten Kondensmilchdose) und darauf die geschlagene und nur wenig gesüßte Sahne. Die Schokostreusel vor dem Servieren dekorieren.

    Für Parties oder individuelle Desserts: Anstatt den Boden zuzubereiten, können Toffee, Bananen und Sahne auch direkt auf die unzerstörten Kekse verteilt werden. Die Butter braucht es dann natürlich nicht.
Das Rezept wurde 0 Mal gekocht
Das Rezept hat 0 Variationen

Kommentare zum Rezept Banoffee (Irish)

  • Froe sagt:
    12.06.2007
    Unfassbar lecker! Ich könnt mich reinsetzen und 7 Tage die Woche nichts anderes essen außer Banoffee-Pie! Die Hobnobs ersetzt man am besten durch Schokoladen-Hobbits von Brandt (in großen Supermärkten), davon eine Packung. Und als Schokostreusel wird in meinem Rezept geriebene Milka Luflee empfohlen. Ich habe es geschafft, dass die Dose mehrfach nicht mit Wasser bedeckt war und es ist nichts passiert - allerdings übernehme ich hierfür keine Gewähr :-)

  • 18.06.2007
    Ich könnte mich da auch reinsetzen! Ein Traum, wenn man Toffee/Caramel liebt! Beim 2ten Versuch klappte es einiges besser mit dem Boden :-)

  • plankton sagt:
    12.06.2007
    Grosses Lob von der ganzen Familie! Das schmeckt suuuuuuuuper lecker!!! Konnte keine Dosenware auftreiben, klappte jedoch auch mit Kondensmilch in der Tube bestens!

  • Brunella sagt:
    15.06.2007
    Boaah, was nen geiler Geschmack! Habs gestern für unseren Besuch gemacht und der war hinundweg!! Den Boden mache ich so auch immer für Frischkäsetorten!!

  • 18.06.2007
    Auch von mir 5 Sterne! Sehr süß aber himmlisch lecker!!!

  • Helmyne sagt:
    20.06.2007
    Ein Gedicht!!! Aber ungerecht: 2 Stunden kocht die Kondensmilch und nach 2 Minuten ist die Torte aufgegessen! Ich habe die empfohlenen Schokoladen Hobbits genommen, davon die ganze Packung und 125g Butter. In meiner größeren Springform konnte ich dann auch locker 400ml geschlagene Sahne auf dem Toffee verteilen. Oben drauf kamen zartbitter Schokoraspeln. Mnjamnjam....

  • Sissel sagt:
    05.08.2007
    Boah was lecker!!!!!!!!! Habe mich an Froe's Anregung gehalten und es hat allen gemundet. Man gut, dass der Kuchen so satt macht..... allerdings an die bösen Tierchen, die die Kleidung enger nähen, darf ich bei der Kalorienmenge gar nicht dran denken! ;-))))))

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte logg dich ein oder registrier dich, um einen Kommentar abgeben zu können.