Hier kann jeder vorstellen was er kocht.

Wochenende und noch immer knackig kalt :(

Wochenende und noch immer knackig kalt :(

Beitragvon ully56 » 07 Jan 2017 12:50

Servus zusammen,

hier hatte es die Nacht wieder -16°C Grad und auch jetzt immer noch -10°C :roll: :twisted: :evil: :angry:

War gerade einkaufen und habe diese interessanten 'Rote Linsen Spirelli' (ohne Mehl zubereitet!!) mitgebracht. Laut Packung werden sie nur mit kochendem Wasser übergossen und dann ca. 10 Minuten ziehen lassen :roll: . Auf den Geschmack und die Konsistenz bin ich sehr gespannt :roll: . Wahrscheinlich werde ich eine leichte Käsesoße dazu reichen.

Servus aus dem saukalten München :unibrow: :?

Ully
Dateianhänge
IMG_8073dk.jpg
IMG_8073dk.jpg (219.82 KiB) 265-mal betrachtet
ully56
 
Beiträge: 2049
Registriert: 19 Jan 2004 15:35

Re: Wochenende und noch immer knackig kalt :(

Beitragvon ully56 » 09 Jan 2017 12:06

Servus am Montag nach den Ferien,

gestern habe ich mal wieder Grünkern geschrotet und daraus mit allerlei Zutaten Bratlinge geformt. Mmhh, die waren total lecker und auch saftig. Dazu gab's ne mediterran gewürzte Tomatensauce :thumbsup: :nod:

Servus aus dem tief verschneiten München

Ully
Dateianhänge
IMG_8084dk.jpg
IMG_8084dk.jpg (181.11 KiB) 245-mal betrachtet
ully56
 
Beiträge: 2049
Registriert: 19 Jan 2004 15:35

Re: Wochenende und noch immer knackig kalt :(

Beitragvon Schoko-Biene » 09 Jan 2017 16:53

Hallo Ully,

wie haben euch denn die Rote-Linsen-Nudeln geschmeckt? Wir hatten auch schon mal welche. Ich fand sie nicht schlecht aber auch nicht umwerfend.

Deine Grünkernbratlinge würde ich auch gern mal probieren, aber - als Tomaten-Nichtesser - bitte mit anderer Soße. :oops: :roll: Wir haben heute noch Reste vom Samstags-Menü.
Benutzeravatar
Schoko-Biene
 
Beiträge: 3494
Registriert: 15 Dez 2002 15:12
Wohnort: Thüringen

Re: Wochenende und noch immer knackig kalt :(

Beitragvon ully56 » 16 Jan 2017 09:56

Servus zusammen,

Hallo liebe Bine,

am We habe ich mal die Linsen-Spirelli gekocht :!: Ich muss sagen, dass sie uns seeeehr gut geschmeckt haben, so richtig kräftig nach Linsen, auch waren sie total easy in der Zubereitung. Man/Frau musste sie nur mit kochendem Wasser übergießen und ca. 6 Minuten ziehen lassen. Sie bieten ne tolle Alternative für Leute, die kein Gluten vertragen, sind aber auch so ne seeehr leckere Sache :nod: Gegessen haben wir sie mit einer pikanten Sahne-Sauce, die mit Roten Zwiebeln und Rosa Pfefferbeeren verfeinert wurde :thumbsup:

Liebe Grüße aus dem tief verschneiten 'Minga' nach Meiningen

Ully
Dateianhänge
IMG_8090dk.jpg
IMG_8090dk.jpg (182.3 KiB) 212-mal betrachtet
ully56
 
Beiträge: 2049
Registriert: 19 Jan 2004 15:35

Re: Wochenende und noch immer knackig kalt :(

Beitragvon Schoko-Biene » 16 Jan 2017 11:04

Hallo ully,

also wir hatten letztens grüne Buchweizenspirelli, die auch 100 % glutenfrei sind - die fanden wir noch besser. Die mussten aber gekocht werden. Und auch die Rote-Linsen-Nudeln, die ich hatte, mussten gekocht werden. Aber wie auch immer - schön, dass es immer mehr Alternativen gibt. :thumbsup:

Wir essen heute Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnusssoße, dazu Reis - das ist noch von Samstag Abend übrig geblieben und seeehhhr lecker! :nod:
Benutzeravatar
Schoko-Biene
 
Beiträge: 3494
Registriert: 15 Dez 2002 15:12
Wohnort: Thüringen

Re: Wochenende und noch immer knackig kalt :(

Beitragvon ully56 » 17 Jan 2017 17:48

Mmmhhh, jaaaa, ich kenne diese Saté-Spieße aus Singapur und Malaysia. Da habe ich mich dumm und dusselig daran gegessen :thumbsup: . Hab's natürlich dann auch zu Hause versucht, nachzukochen, aber es war leider längst nicht so lecker wie vor Ort :cry: :roll: :(

Servus und liebe Grüße aus dem eisigen München nach Meiningen

Ully
ully56
 
Beiträge: 2049
Registriert: 19 Jan 2004 15:35

Re: Wochenende und noch immer knackig kalt :(

Beitragvon Schoko-Biene » 18 Jan 2017 15:37

Liebe ully,

da ich noch nicht in diesen Ländern war, kenne ich - vielleicht in diesem Fall "zum Glück" :wink: :lol: - die originalen Spieße nicht. Somit haben sie uns einfach nur lecker geschmeckt. :mrgreen: Aber ich hätte schon gerne einmal den Vergleich. :roll:

Das Fleisch wurde zuerst in einer dicken Paste aus pürierten Zwiebeln und Gewürzen gewälzt, dann aufgespießt gebraten und mit dieser wahnsinnig leckeren Soße aus Erdnüssen u. a. verspeist. Mmmhhh!

Ist übrigens ein Rezept aus einem Thailand-Kochbuch, aus dem ich schon diverse Gerichte nachgekocht habe. Hatte mal einen Kochkurs Thailändisch an der VHS mitgemacht und war begeistert von den Gerichten. Danach wurde das Kochbuch gekauft. :D
Benutzeravatar
Schoko-Biene
 
Beiträge: 3494
Registriert: 15 Dez 2002 15:12
Wohnort: Thüringen


Zurück zu Was koche ich...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste